Betrug am Telefon durch angeblichen Mitarbeiter einer Softwarefirma

Ein weiterer Betrugsfall per Telefon, dieses Mal durch einen angeblichen Mitarbeiter einer Softwarefirma, trug sich am Donnerstag in Sonthofen zu.

Wie erst jetzt angezeigt wurde, rief am letzten Donnerstag ein vermeintlicher Mitarbeiter einer internationalen Softwarefirma bei einem 69-jährigen Mann an und gab an, wegen Computerproblemen eine Fernwartung durchführen zu müssen. Nachdem dies der Geschädigte zugelassen hatte, verlangte der Anrufer hierfür eine Bezahlung von 200 Euro in Prepaid Karten. Erst nach Zahlung des Betrags wurde der Mann stutzig und erstattete Anzeige. Ob auf den PC zusätzlich Schadsoftware aufgespielt wurde, muss nun eine Untersuchung durch ein Fachgeschäft zeigen. (PI Sonthofen)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Babyglück im Allgäu
Babyglück im Allgäu
Bald fällt die Illerbrücke bei Immenstadt-Stein
Bald fällt die Illerbrücke bei Immenstadt-Stein
Kritische Infrastruktur: Ohne Strom kein Krieg, kein Geld, kein Netz
Kritische Infrastruktur: Ohne Strom kein Krieg, kein Geld, kein Netz

Kommentare