Toller Dreiklang

Oy-Mittelberg - Im Vorfeld zum 2. Internationalen Polka-Walzer-MarschFestival in Nesselwang (25. – 27. September 2009), fand in der Oberallgäuer Gemeinde Oy-Mittelberg die Uraufführung von drei Kompositionen statt, die im Rahmen eines Workshops und eines Konzerts erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt wurden. Die drei international bekannten Komponisten, Dirigenten und Juroren Freek Mestrini, Ernst Hutter und Franz Watz, komponierten für dieses Projekt drei Werke, die hörbar und spielbar sein mussten. Das war die Vorgabe der auftraggebenden Euregio.

„Das ist einmalig in unserer zehnjährigen Projektzeit, dass drei Werke durch die drei Komponisten passend zu den drei Werkformen des PWM-Gedanken uraufgeführt werden konnten“, war Projektleiter Simon Gehring an diesem Abend sichtlich stolz. Euregio-Polka Der bekannte Komponist Franz Watz hat den spritzigen „Euregio-Marsch“ komponiert, den er persönlich mit seinen Überlegungen zur Komposition dem interessierten Publikum vorstellte. Freek Mestrini, zugleich im PWM Projekt als Jury-Vorsitzender tätig und seit der ersten Stunde in die Organisation integriert, hat die „Euregio-Polka“ zu Papier gebracht. Bei der Probe und der Aufführung forderte der Dirigent die Musiker und per Pfiff erfolgte der abrupte Abbruch. „Es war eine große Freunde mit dem Projektorchester zu musizieren“, so die drei Dirigenten und Komponisten einhellig. Und der Projekt-Pate sowie Chef der bekannten Egerländer Musikanten, Ernst Hutter, hat den passenden „Euregio-Walzer“ dazu fertig gestellt. „Dabei stelle ich mir Berge, Täler und die Wiesen des Allgäus vor“, erläutert Hutter seine Gedanken zur Komposition. Für seine Lieblingsregister, den Tenor - und Flügelhörnern widmete er besondere Phrasen. Den Zuhören des Abends wurden die Stücke erklärt, Passagen durch das Orchester angespielt, die Motive beschrieben und die Themen durch die einzelnen Register vorgestellt. Künftig sind diese drei Stücke die „PWM Hymnen“ bei den Veranstaltungen der Euregio. EBBO als Projektorchester Für diese Uraufführung wurde das Euregio-Böhmische-Blas-Orchester (EBBO) erstmals als Projektorchester ins Leben gerufen. Einmütig war der Tenor des Abends, dass sich diese Formation wieder treffen sollte, so die Musiker, die aus der gesamten Region kamen und sich freiwillig für dieses Projektorchester meldeten. „Was kann einem schöneres Widerfahren, als das große Interesse der Beteiligten. Das ist der größte Lohn und Dank“, so Gehring Die Gemeinde Oy-Mittelberg wurde als Austragungsort im Besonderen gelobt. Fühlten sich die Musiker, Gäste und Besucher im Kurhaus sehr wohl und fanden ideale Bedingungen vor. 1. Bürgermeister Theo Haslach sieht seine Gemeinde als gesunden Nährboden für die Blasmusik. Die drei Kompositionen (A-4 Format) können gegen eine Schutzgebühr in Höhe von Euro 20 pro Werk erworben werden. Wer alle drei Stücke abnimmt, bekommt einen Sonderpreis in Höhe von Euro 50. Der Erlös dieses Verkaufs soll in einem neuen Euregio-Projekt Verwendung finden. Bestellungen an e-mail: www.euregio-festival.de, sowie Anmeldungen zum PWM-Festival bis 15. Juni 2009.

Auch interessant

Meistgelesen

Dorffest in Burgberg - Zwischen Böller- und Donnerschlägen
Dorffest in Burgberg - Zwischen Böller- und Donnerschlägen
Babyglück im Allgäu
Babyglück im Allgäu
Dorffest in Burgberg
Dorffest in Burgberg
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben

Kommentare