Feuerwehr rettet Mann aus verqualmter Wohnung

Beim Kochen eingeschlafen

+

Rauch aus dem Sicherungskasten in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses am Bahnhofsplatz in Sonthofen führte zur Alarmierung der Freiwilligen Feuerwehr heute Nacht durch die integrierte Leitstelle.

In der betroffenen Wohnung konnte kein Rauch mehr festgestellt werden, jedoch war Brandgeruch stark wahrnehmbar vorhanden. Bei der Kontrolle der Nachbarwohnung stellte sich heraus, dass diese stark verqualmt war und der Bewohner geschlafen und dadurch nichts davon mitbekommen hat. Erst durch das Klopfen und Klingeln der Feuerwehr wurde dieser wach und konnte die Wohnung verlassen. Ursache für die starke Rauchentwicklung war ein Kochtopf auf dem eingeschalteten Herd. Die Person wurde vom Rettungsdienst behandelt und die Wohnung von der Feuerwehr belüftet. 

Die Freiwillige Feuerwehr Sonthofen weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass solch' brenzligen Situationen  durch den Einsatz von Rauchmeldern vermieden werden können.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Babyglück im Allgäu
Babyglück im Allgäu
Faschingsauftakt in Sonthofen
Faschingsauftakt in Sonthofen
Zapfenstreich fürs Oberstdorfer Bockbierfest
Zapfenstreich fürs Oberstdorfer Bockbierfest
"Ein bisschen Luther tut gut" - Kanzelrede von Markus Söder in Oberstaufen
"Ein bisschen Luther tut gut" - Kanzelrede von Markus Söder in Oberstaufen

Kommentare