Optimistisch in die Zukunft

+
Abteilungsleiter Jan Waibl (4. von links) gratuliert seinem Ausnahmeathleten und Stellvertreter Timur Tokat; die Stellvertreterinnen Josi Zerbo, Birgitt Jonscher, Sylvia Schneider und Heike Ryll freuen sich über die neue Schnitzelgrube.

Der Höhepunkt der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Turnabteilung des TSV Sonthofen waren die Top News aus der Stadtratssitzung: Die Schnitzelgrube an der Turnhalle Berg­hofer Straße kann gebaut werden!

Darüber freuten sich insbesondere die Buben und Mädchen der Turnleistungsriegen, welche sich von den den professionelleren Trainingsbedingungen eine Steigerung ihres Leistungsniveaus erhoffen. Große Erwartungen setzen auch die Übungsleiterinnen des Turnbreitensports in diese Anlage, weil das Turnen dadurch noch interessanter und sicherer wird.

Abteilungsleiter Jan Waibl freute sich ebenso über die Zustimmung des Stadtrates zu dieser tollen Sportanlage. Da sich jedoch die Turnabteilung finanziell an den Kosten beteiligen müsse, bat er seine Mitglieder um eine freiwillige Spende in Höhe von 50 Euro. „Wir haben schon Spenden gesammelt und unsere Leistungsriege will den Anbau innen und außen streichen,“ so Jan Waibl, „aber das Geld reicht noch nicht ganz. Helfen Sie uns mit einer kleinen Spende für diese große Sache!“ Und Timur Tokat (mehrfacher Deutscher Meister und Europameister und stellvertretender Abteilungsleiter jubelte: „Wir freuen uns wie ein Schnitzel über die Schnitzelgrube.“

Abteilungsleiter Waibl erhofft sich durch die Schnitzelgrube neue Impulse für den Leistungs- und Breitensport. Denn er musste leider einen leichten Mitgliederschwund erkennen. Die Berichte der Übungsleiter über einen großen Zulauf ließen ihn aber wieder optimistisch in die Zukunft blicken. Als äußerst gelungen bezeichnete er die Aktion „SpoSpiTo“ und das Nikolausturnen, welche für die Turnabteilung großartige Werbeträger seien. Mit Stolz verfolgte er auch die Berichte der Leistungsriegen. Sylvia Schneider berichtete von einem erfolgreichen Wettkampfjahr ihrer Mädchen-Leistungsriege mit etlichen Podestplätzen.

Timur Tokat präsentierte eine grandiose Erfolgsbilanz seiner Buben-Leistungsriege. Seine Turner nahmen an 17 Wettkämpfen auf Gau-Ebene, auf Bayerischen und Deutschen Meisterschaften mit großem Erfolg teil und errangen dabei 26x 1. Plätze, 19x 2. Plätze und 9x 3. Plätze. Die größten Erfolge erzielte Tokat selbst. Er errang zum dritten Mal die Deutsche Meisterschaft im Jahn-Neunkampf. Darüber hinaus errang er bei den Deutschen Masters im Wasserspringen vier Deutschen Meistertitel und bei den European Masters Championships im Wasserspringen errang er drei Europameistertitel, in dieser Disziplin war er jedoch für den SV Heilbronn am Start.

Ganz gleich, ob große oder kleine Erfolge zu verzeichnen sind, es braucht dazu qualifizierte Übungsleiter. Diese zu gewinnen und auszubilden sei eine stets große Herausforderung. Zum Glück nehmen wieder mehrere TSV-ler am derzeit laufenden Übungsleiterlehrgang in Sonthofen teil.

Zum Schluss dankte Abteilungsleiter Waibl allen Übungsleitern für ihr vorbildliches Engagement und für ihre Bereitschaft, an den geforderten Weiterbildungen teilzunehmen, sowie allen Mitgliedern für ihre Treue zur Turnabteilung.

Hans Ehrenfeld

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona in Bayern: Wie beweise ich, dass ich genesen oder vollständig geimpft bin?
Sonthofen
Corona in Bayern: Wie beweise ich, dass ich genesen oder vollständig geimpft bin?
Corona in Bayern: Wie beweise ich, dass ich genesen oder vollständig geimpft bin?
SMS vom Gesundheitsamt Oberallgäu: Corona-Kontaktnachverfolgung teilweise automatisiert
Sonthofen
SMS vom Gesundheitsamt Oberallgäu: Corona-Kontaktnachverfolgung teilweise automatisiert
SMS vom Gesundheitsamt Oberallgäu: Corona-Kontaktnachverfolgung teilweise automatisiert
Soldaten bleiben in Sonthofen
Sonthofen
Soldaten bleiben in Sonthofen
Soldaten bleiben in Sonthofen
Das Gesamtinteresse im Blick
Sonthofen
Das Gesamtinteresse im Blick
Das Gesamtinteresse im Blick

Kommentare