Schule ABC-Abwehr und Gesetzliche Schutzaufgaben in Sonthofen: Kommandoübergabe an Oberst Klaus Werner Schiff

Ausblick statt Rückblick

+
Mit Feuerwehrmann und Soldat Markus Briesach (links) ging es zum Abschied für Oberst Hans-Christian Hettfleisch auf der Drehleiter ganz hoch hinaus.

Sonthofen - Mit einem Übergabeappell in der Jägerkaserne in Sonthofen wurde der Kommandeur der „Schule ABC-Abwehr und Gesetztliche Schutzaufgaben“ der Bundeswehr verabschiedet. Kaum hatte der neue Chef, Oberst Klaus Werner Schiff, das Kommando offiziell übernommen, rückte die Feuerwehr an.

Mit „Taatüüütaaataaaaaa....“ schoss das Drehleiter-Fahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Sonthofen in die Jägerkaserne und kam auf dem Appellplatz zu stehen. Markus Briesach, Sonthofer Feuerwehrmann und Soldat „schnappte“ sich kurzerhand den soeben verabschiedeten Kommandeuer der Schule ABC-Abwehr und Gesetzliche Schutzaufgaben - und „entführte“ Oberst Hans-Christian Hettfleisch zu einer Hausbesichtigung ganz besonderer Art. Aus 30 Meter Höhe durfte Hettfleisch als Abschiedsgeschenk einen Ausblick über die Bundeswehrschule und die Stadt Sonthofen genießen.

Gut gemacht habe Oberst Hettfleisch seinen „Job“ während der zweieinhalb Jahre als Kommandeur der „ABC-Schule“ der Bundeswehr, fasste der Kommandeuer des ABC-Abwehrkommandos der Bundeswehr, Oberst Henry Neumann, zusammen.

Für die Schule sei diese Zeit von einem „Wandel mit erheblichen Auswirkungen auf die Menschen, die dort arbeiten“ geprägt gewesen. „Kein Stein blieb auf dem anderen.“ Allerdings müsse sich die Bundeswehr, wie etwa auch Wirtschaft und Industrie, am Auftrag und den zur Verfügung stehenden Ressourcen orientieren, stellte Neumann fest. Was die Umsetzung dieser Veränderungen an der Schule angehe, habe Oberst Hettfleisch dies mit Bravour gemeister.

Nach gut zwei Jahren wurde das Kommando über die „ABC-Schule“ in Sonthofen von Oberst Hans-Christian Hettfleisch an Oberst Klaus Werner Schiff übergeben. Hettfleisch führte die Einrichtung in einer von der Bundeswehrreform und den damit verbundenen Strukturveränderungen sowie der Neuausrichtung der Schule geprägten Zeit. Offenbar mit großem Erfolg, wie der Kommandeur des ABC Abwehrkommandos der Bundeswehr, Oberst Henry Neumann, betonte.

Oberst Klaus Werner Schiff ist neuer Kommandeur der „ABC-Schule“ in Sonthofen.

„Stets hatte ich das Gefühl, dass wir letztendlich gemeinsam an einem Strang ziehen, der gemeinsamen Sache, nämlich unserem Auftrag dienen und dabei mit und nicht gegeneinander arbeiten.“ Oberst Hans-Christian Hettfleisch wollte beim Übergabeappell in der Jägerkaserne keine ausholende Rückschau halten oder Bilanz ziehen: er wolle Dank sagen bei allen zivilen und militärischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die ihn 877 Tage als Kommandeur der Schule begleitet hätten. „Sie waren und sind ein leistungsfähiges und belastbares Team.“

Der Wandel werde weitergehen, auch wenn die Schule ABC Abwehr und Gesetzliche Schutzaufgaben als erste Schule der Bundeswehr die Umgliederung abgeschlossen habe, so Hettfleisch. Neue Aufgaben, weitere Internationalisierung und nicht zuletzt die Konzentration auf das Kerngeschäft – die Ausbildung. „Der Wandel wird bleiben.“

Und der scheidende Kommandeur meinte weiter: er sei sicher, dass die Angehörigen einer der traditionsreichsten Ausbildungsstätten der Bundes- wehr die Schule sicher in die Zukunft führen werden. Für ihn, Hettfleisch, sei die Zeit als Schulkommandeur eine der erfülltesten Verwendungen seiner militärischen Laufbahn gewesen. Hettfleisch trat bereits am vergangenen Montag seinen neuen Dienstposten in Bonn als Referatsleiter im Verteidigungsministerium an.

Oberst Hans-Christian Hettfleisch (links) auf seinem letzter Gang in der Jägerkaserne mit Oberst Henry Neumann (rechts).

„Kein Stein blieb auf dem anderen“, brachte der Kommandeur des ABC Abwehrkommandos der Bundeswehr, Oberst Henry Neumann, den „erheblichen Wandel“ während der Zeit Oberst Hettfleischs als Schulkommandeur auf den Punkt. Hettfleisch habe die Auswirkungen der Reformprozesse frühzeitig erkannt und die Veränderungsprozesse erfolgreich vorangetrieben und gestaltet. Neumanns Fazit: „Sie haben Ihren Auftrag mit Bravour erfüllt.“

Der Nachfolger, Oberst Klaus Werner Schiff, werde den von Oberst Hettfleisch eingeschlagenen Weg fortsetzen, betonte Neumann. Schiff stamme zwar aus der Panzertruppe, sei aber schon mehr als 25 Jahre bei der ABC-Abwehr zuhause und kenne die Schule genauso wie die Zielrichung des Kommandos.

Josef Gutsmiedl

Meistgelesen

Babyglück im Allgäu
Babyglück im Allgäu
"Bettl mit Dettl" - LaBrassBanda vs. Musikkapelle Burgberg
"Bettl mit Dettl" - LaBrassBanda vs. Musikkapelle Burgberg
"Bettl mit Dettl" an der Drogeriemarktkasse
"Bettl mit Dettl" an der Drogeriemarktkasse
Kreisjagdverband: Kein Kuhhandel am Riedberger Horn
Kreisjagdverband: Kein Kuhhandel am Riedberger Horn

Kommentare