VFOS stellt sich neu auf

+
Der neue Vorstand des VFOS, von links) Susanne und Stefan Helm mit Skisprungnachwuchs Carlotta, Andreas König, Franziska Schmitt und Thomas Rossa; es fehlt Ulla Rossa.

Oberstdorf – Der Verein zur Förderung der Oberstdorfer Sportjugend (VFOS) hat einen neuen Vorstand. Der Hotelier des Hotel Tannhof in Oberstdorf, Stefan Helm, tritt die Nachfolge von Marc Löffler an, der den Verein knapp fünf Jahre führte.

Ihm zur Seite stehen mit Franziska Schmitt, Ulla Rossa und Andreas König drei Stellvertreter. Schatzmeister bleibt Thomas Rossa, Schriftführerin wurde Susanne Helm.

Seit über 30 Jahren fördern die Mitglieder des Vereins den Oberstdorfer Sportnachwuchs. Aufgabe des Vereins ist die ideelle und materielle Unterstützung der Nachwuchsarbeit der Oberstdorfer Sportvereine und einzelner Oberstdorfer Sportler. Athleten, die heute international im Rampenlicht stehen, konnten in ihrer Jugend auf die Hilfe des VFOS bauen.

Herzstück dieser Unterstützung sind die Sporthilfe-Busse, die die Vereine häufig als Beförderungsmittel nutzen. Eine unschätzbare Hilfe für die Familien des Sportnachwuchses, die sonst ihre Kinder mit Privatautos zum Training und den Wettkämpfen in der näheren Umgebung fahren müssten. Im Winter sind es in erster Linie die Alpinen und Nordischen, die in ihre Trainingsgebiete und zu Ski-Wettbewerben fahren. Im Sommer oft die jungen Fußballer, um zu weiter entfernten Auswärtsspielen zu kommen. Ziel ist es auch, einzelne Projekte zu fördern, die dem Oberstdorfer Sport dienen.

Der gemeinnützige Verein hat über 100 Mitglieder und finanziert sich aus Beiträgen, Spenden und dem Erlös der jährlichen Tombola beim Dorffest.

„Stärker die guten Taten nach außen kommunizieren und auf die Leute aktiv zugehen“, möchte Helm als Vorsitzender den VFOS weiter entwickeln. „Wir müssen den Verein attraktiver für unsere Mitglieder machen und dadurch neue Unterstützer gewinnen.“ Erste Ideen, wie ein Sponsorenkonzept und die Teilnahme am nächsten Faschingsumzug, wurden schon diskutiert.

Heinrich Bonert

Auch interessant

Meistgelesen

10 Jahre Dorfladen Altstädten: Aus der Not heraus entstand ein neuer Dorftreffpunkt
10 Jahre Dorfladen Altstädten: Aus der Not heraus entstand ein neuer Dorftreffpunkt
Und es hat "Bumm" gemacht - Brückensprengung B19
Und es hat "Bumm" gemacht - Brückensprengung B19
Ein lautes "Bumm" und weg war die Brücke
Ein lautes "Bumm" und weg war die Brücke
Viehscheid in Kranzegg
Viehscheid in Kranzegg

Kommentare