Vermisstensuche nach Dr. Felipe Caycedo Soler

39-jähriger Bergsteiger vermisst: Polizei bittet um Hinweise

+
Auch die Suche mit dem Polizeihubschrauber war bisher erfolglos. Die Polizei bittet deshalb um Hinweise aus der Bevölkerung.

Oberstdorf - Seit Dienstag, 23. Juni, wird der 39 Jahre alte Dr. Felipe C.-S. aus Ulm vermisst, der sich in die Berge zum Wandern abgemeldet hatte. Bekannte und Polizei befürchten nun, dass dem Mann etwas zugestoßen sein könnte oder er sich in einer hilflosen Lage befindet.

Der Vermisste wollte zur Hermann-von-Barth-Hütte im Lechtal und weiter zum Prinz-Luitpold-Haus bei Bad

Felipe Caycedo Soler

Hindelang im Allgäu wandern. Schon bei der ersten Hütte kam er nicht an, auch nicht bei der zweiten Station. Dieser Bereich wurde bereits unter anderem unter Einbeziehung eines Polizeihubschraubers abgesucht. Alle Ermittlungen der Polizei führten bislang nicht zu dem Vermissten. Es wird gebeten, Hinweise zum Aufenthaltsort des Vermissten unter der Telefonnummer 08322/ 96040 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu geben. Die offizielle Vermissten-Meldung ist hier zu finden: https://fahndung.polizei-bw.de/tracing/ulm-allgaeu-vermisstenfahndung

Der Vermisste wird wie folgt beschrieben:

  • etwa 1,70 m groß 
  • von schlanker Statur 
  • hat schwarzbraune, lockige Haare 
  • und einen leicht dunklen Teint
  • dürfte Sportkleidung und Laufschuhe tragen 
  • und wahrscheinlich einen großen Wanderrucksack mitführen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bundes-Notbremse: Diese Corona-Regeln gelten in Bayern
Bundes-Notbremse: Diese Corona-Regeln gelten in Bayern
Corona-Ticker Oberallgäu: Aktuelle Inzidenzwerte und Meldungen
Corona-Ticker Oberallgäu: Aktuelle Inzidenzwerte und Meldungen
Polizei kontrolliert Wildcamper im Oberallgäu
Polizei kontrolliert Wildcamper im Oberallgäu
Corona "Drive-In" in Sonthofen und Kempten öffnen wieder
Corona "Drive-In" in Sonthofen und Kempten öffnen wieder

Kommentare