Corona-Bremse

Verschärfte Sicherheitsmaßnahmen für Kliniken im Oberallgäu

Klinik Immenstadt
+
Verschärfte Regeln gelten für die Besucher in den Oberallgäuer Kliniken.

Kempten / Oberallgäu – Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen innerhalb einer Woche bezogen auf 100.000 Einwohner, steigt derzeit sprunghaft an und liegt in vielen Regionen des Allgäus bei über 50 oder sogar über 100. Um die Sicherheit von Patienten und Mitarbeitern zu gewährleisten, verschärfen die Kliniken daher die Besuchsregelungen.

„Seit vergangener Woche kann jeder Patient pro Tag nur einen Besucher empfangen. Dadurch empfiehlt es sich, den Kreis der Besucher auf enge Angehörige oder enge Bezugspersonen zu begrenzen“, betont die Kliniken-Verwaltung in einer Presseinformation.

Die Kliniken weisen darauf hin, dass das durchgehende Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes verpflichtend ist. Es können nur Personen die Kliniken betreten, die gesund sind und keinen Kontakt zu Personen mit bestätigter Coronavirusinfektion in den letzten Tagen hatten. Alle Besucher werden bei Betreten des Klinikgebäudes namentlich registriert.

Darüber hinaus gelten folgende Regelungen:

Für Patienten, die sich in den speziell ausgewiesenen Infektbereichen der Kliniken befinden, sind im Regelfall keine Besuche möglich. In der Notaufnahme sind Begleitpersonen nur im Ausnahmefall (z.B. bei Kindern) erlaubt.

Weiterhin möglich sind selbstverständlich der Besuch und die Begleitung von Sterbenden. Werdende Väter können selbstverständlich bei der Geburt anwesend sein, für die Entbindungsstation gelten spezielle Besucherregelungen.

Den Kliniken und ihren Mitarbeitern sind die Einschnitte für ihre Patienten und Besucher sehr bewusst, heißt es in eienr Pressemitteilung. Im Interesse der Patienten bitten die Klinken-Leitung und Verantwortlichen die Allgäuer Bevölkerung um ihr Verständnis und Unterstützung.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona News-Ticker: Aktuelle Lage im Oberallgäu
Corona News-Ticker: Aktuelle Lage im Oberallgäu
Ab Montag öffnen Baumärkte, Gartencenter und Friseure
Ab Montag öffnen Baumärkte, Gartencenter und Friseure
Corona "Drive-In" in Sonthofen und Kempten öffnen wieder
Corona "Drive-In" in Sonthofen und Kempten öffnen wieder

Kommentare