Versöhnlicher Abschluss

In der Landesliga-Süd reichte es für den bereits als Absteiger feststehenden 1. FC Sonthofen beim 5:3-Sieg gegen den FC Falke Markt Schwaben zu einem versöhnlichen Abschluß. Dagegen muß der 1. FC Sonthofen II in der Bezirksliga-Süd nach der 0:2-Niederlage beim TSV Lengenwang in die Verlängerung.

Yusuf Bakircioglu verabschiedete sich mit seinem 196. Pflichtspieltreffer und nach über 460 Spielen von den Oberallgäuern. Beide Mannschaften zeigten eine gute und ereignisreiche Partie, in der Offensive Trumpf war. Die erste Halbzeit verwöhnten die Hausherren ihre Anhänger mit druckvollem Angriffspiel. Los ging es bereits in der dritten Spielminute, als Penz eine Musterkombination zur 1:0-Führung abschloss. Erneut Penz stellte das Ergebnis nach schöner Vorarbeit von Jörg auf 2:0. In der 33. Minute jagte Bakircioglu eine Penz-Flanke zum 3:0 ins gegnerische Tor. Von den Gästen war bis zu diesem Zeitpunkt recht wenig zu sehen. Das änderte sich aber in der zweiten Halbzeit grundlegend, weil der FCS im Gefühl des sicheren Siege zu wenig tat und den Gegner mit leichten Fehlern wieder ins Spiel brachte. Die erste zwingende Möglichkeit von Beierkuhnlein konnte Sonthofens Schlussmann Liebherr noch entschärfen. Kurz darauf hämmerte Schmalz einen Foulelfmeter an den Innenpfosten. Mit dem 1:3-Anschlusstreffer von Sattelmayer wendete sich das Blatt. Keine Minute später später traf Denk zum 2:3. Als Jörg auf der Gegenseite abgezogen hatte jubelten die Sonthofer schon, weil sie den Ball hinter der Torlinie gesehen haben wollten. Doch der Unparteiische ließ weiter spielen. Statt dessen fiel in der 77. Minute erneut durch Denk der 3:3-Ausgleich. Nun drohte die Partie zu kippen, doch die Oberallgäuer hatten die richtige Antwort parat. Ein Doppelschlag von ihrem Torjäger Bernhard Jörg entschied das Spiel (79./81. Minute) zu ihren Gunsten. Der 1. FC Sonthofen II hat im letzten Spiel der Bezirksliga-Süd durch die 0:2-Niederlage beim TSV Lengenwang das angestrebte Ziel, den vorzeitigen Klassenerhalt, verpasst und muss in die Verlängerung. Jetzt sind Friedberg, Sonthofen II und Heimertingen punktgleich (40 Punkte). Der Relegationsplatz muss somit in Entscheidungsspielen ermittelt werden. Per Losentscheid kommt es zu folgenden Paarungen. Am Mittwochabend, 2. Juni, trifft der 1. FC Sonthofen II um 18.30 Uhr im Duracher Vorwaldstadion auf den FC Heimertingen. Der Gewinner ist gerettet. Der Verlierer dieser Paarung bekommt am kommenden Sonntag gegen den TSV Friedberg eine zweite Chance.

Meistgelesen

In Oberstdorf wird Wasser zu Bier
In Oberstdorf wird Wasser zu Bier
Babyglück im Allgäu
Babyglück im Allgäu
"Bettl mit Dettl" - LaBrassBanda vs. Musikkapelle Burgberg
"Bettl mit Dettl" - LaBrassBanda vs. Musikkapelle Burgberg
Nordische Ski-WM ein kostspieliger Spaß
Nordische Ski-WM ein kostspieliger Spaß

Kommentare