Schon mal wählen üben

Mit dem Probestimmzettel Kreuzchen machen üben

+
Mit einem Maß von 60 x 118 Zentimeter ist der Stimmzettel für die Kreistagswahl besonders groß. Einen Überblick kann man sich online schon vor dem Wahltag am 15. März verschaffen.

Bis zu 70 Stimmen für insgesamt 10 Wahlvorschlagslisten haben die Wahlberechtigten im Oberallgäu bei der Kreistagswahl am 15. März 2020. Wer sich schon im Vorfeld der Kommunalwahlen in Ruhe einen Überblick über die Kandidaten für den Kreistag verschaffen und mit dem Wahlmodus vertraut machen möchte, kann dies ab sofort mit Hilfe des virtuellen Probestimmzettels tun.

Der Probestimmzettel ist auf der Internetseite des Landkreises unter www.oberallgaeu.org/de/wahlen-und-buergerentscheide.html zu finden. Panaschieren und kumulieren Auf dem Stimmzettel zur Wahl des neuen Kreistags kann jeder Wähler bis zu 70 Stimmen vergeben.Dabei kann entweder die Liste einer Partei oder Gruppierung durch ein Kreuz oben auf dem Wahlzettel als Ganzes angenommen werden. Dadurch erhält jede sich über diese Liste bewerbende Person in der darin aufgeführten Reihenfolge eine Stimme. Wer ein Listenkreuz macht, kann aus dieser Liste auch einzelne streichen. Ebenso können ganz gezielt einzelne Kandidaten ausgewählt werden. Dabei können den einzelnen Bewerbern bis zu drei Stimmen gegeben werden („Kumulieren“). Das sogenannte „Panaschieren“ ermöglicht es den Wählern, Kandidaten auf verschiedenen Listen anzukreuzen und damit Kandidaten verschiedener Parteien und Wählergruppen zu wählen. Wer nicht alle Stimmen einzeln vergeben hat, kann die restlichen Stimmen über ein „Listenkreuz“ vergeben. In diesem Fall werden zunächst die einzeln vergebenen Stimmen gezählt und die verbleibenden Stimmen den nicht gekennzeichneten Bewerbern der angekreuzten Liste in der dort aufgeführten Reihenfolge zugerechnet.

Auch interessant

Meistgelesen

Babyglück im Allgäu
Babyglück im Allgäu
Nahtloser Wechsel bei der Lebenshilfe
Nahtloser Wechsel bei der Lebenshilfe
Zwei Sonthofer im Eilmarsch auf dem "Grenzgänger"-Etappenwandersteig
Zwei Sonthofer im Eilmarsch auf dem "Grenzgänger"-Etappenwandersteig
Oberstdorfer Bergwacht: Rettungsaktion im Nebel
Oberstdorfer Bergwacht: Rettungsaktion im Nebel

Kommentare