Neuland für den TSV

Volleyballerinnen starten als "AXA Eder Volleys Burgberg" in die Bayernliga

+
Vertragsunterzeichnung mit Abteilungsleiter Volleyball Bernd Werder (von links), Teammanager Samuel Greising, AXA Direktionsleiter Jürgen Eder und Mannschafts-Kapitänin Franziska Eder.

Burgberg – Mit einer neuen Kooperation starten die Volleyballerinnen des TSV Burgberg in die kommende Saison: Die AXA Bezirksdirektion Jürgen Eder Sonthofen ist neuer Hauptsponsor des erfolgreichen Teams.

Die AXA Bezirksdirektion Eder Sonthofen ist neuer Hauptsponsor der Bayernliga Damenmannschaft für die Saison 2020/21. Die Bayernliga-Mannschaft tritt dementsprechend in der nächsten Spielzeit unter dem offiziellen Teamnamen „AXA Eder Volleys Burgberg“ an.

Mit der letzten Monat getroffenen Entscheidung unseres Damenteams das Aufstiegsrecht wahrzunehmen und nächste Saison in der Bayernliga des BVV zu spielen, betrete die Mannschaft, die Abteilung und der Verein Neuland, so die Abteilungsleitung. „In der fünfthöchsten Spielklasse Deutschlands anzutreten, markiert für den Verein und den Volleyballsport im TSV Burgberg einen weiteren Höhepunkt in der Vereinsgeschichte.“

Mit diesem sportlichen Highlight gehen jedoch auch spürbare Veränderungen und strengere Auflagen bezüglich der Anforderungen seitens des Verbandes einher. Im Gegensatz zu den unteren Ligen findet an den Spieltagen künftig nur noch ein Spiel pro Team und Tag statt – Doppelspieltage wie in der Landesliga gehören damit der Vergangenheit an.

Sportlich ein klarer Vorteil, organisatorisch hingegen eine neue Herausforderung für die Abteilung und den Verein. Denn, nach derzeitigem Stand wird sich die Bayernliga-Süd in der nächsten Saison vermutlich aus bis zu zwölf Teams zusammensetzten (bisher zehn Teams). Der Meldetermin für Aufstiegsverzicht, Rückstufung oder Abmeldung wurde vom Bayerischen Volleyball-Verband nochmals nach hinten verschoben (1. Juli). Eine abschließende Ligen- einteilung wird es daher erst nach dem 1.Juli geben. Möglicherweise kann es auch noch zum Ausgleich zwischen der Bayernliga Nord/Süd kommen, um eine ausgeglichene Verteilung hinsichtlich der Teamanzahl zu erreichen.

Weite Anreisen zu Auswärtsspielen

Eine Ligen-Zusammenstellung mit zwölf Teams angenommen, wird die Bayernliga-Mannschaft des TSV kommende Saison 22 Spieltage absolvieren (vergangene Saison 12), davon 11 Auswärtsspieltage (vergangene Saison 8). Neben der gestiegenen Anzahl von Auswärtsspieltagen wird sich der Radius der Anreisen (bis an die tschechisch-österreichische Grenze) spürbar ausweiten. Darüber hinaus muss an jedem Heimspieltag künftig ein externes, neutrales Schiedsgericht eingesetzt werden. Im Gegenzug muss der TSV für die kommende Saison zusätzliche Pflichtschiedsrichter für die Bayern- und Regionalliga stellen. Neben anderen Auflagen bedeutet dieser Mehraufwand zusätzliche finanzielle Aufwendungen für den Verein, die nur durch neue Kooperationen kompensiert werden können.

Mit der AXA Bezirksdirektion Jürgen Eder Sonthofen konnte Teammanager Samuel Greising nun nicht nur ein regionales, familiengeführtes Unternehmen als wichtigen Unterstützer für den TSV Burgberg gewinnen. Obendrein ist Familie Eder auch eng mit dem Volleyballgeschehen in und um Sonthofen herum verbunden. Seit Jahren ist Direktionsleiter Jürgen Eder als Jugendtrainer in der lokalen Volleyball-Szene aktiv und hat viele der heutigen Burgberger Spielerinnen persönlich sportlich heranwachsen gesehen und einige davon in deren Jugendzeit selbst trainiert. Zudem ist Tochter Franziska Eder – selbst als Kundenbetreuerin in der Bezirksdirektion Sonthofen tätig – als Burgbergs langjährige Zuspielerin und Mannschaftskapitänin des Teams eine wichtige Säule des jüngsten Burgberger Erfolgs. Daher war es ihm auch eine Herzensangelegenheit durch sein Engagement den aufstrebenden Burgberger Volleyball zu fördern und dem Team einen soliden Start in der Volleyball Bayernliga 2020/21 zu ermöglichen.

Neben einer finanziellen Unterstützung stellt die AXA Bezirksdirektion Eder Sonthofen die offiziellen Heim- und Auswärts-Trikots für die Mannschaft sowie einheitliche Trainingsanzüge für das Team und die Offiziellen.

Die Mannschaft selbst hat die Zeit seit dem abrupten Saisonende – so gut es unter den Pandemie-Auflagen möglich war/ist – für individuelles Kraft- und Ausdauertraining genutzt. Der neue Headcoach Robin Wirth hat dazu individuelle Trainingspläne erstellt. Aber auch gemeinsame Trainingseinheiten per Video-Konferenz wurden absolviert. Am vergangenen Dienstag startet dann das – durch behördliche Auflagen immer noch stark eingeschränkte - Sommertraining auf der Beach-Anlage im Familien Vitalpark Burgberg. Ab August soll auch das Hallentraining aufgenommen werden.

Die ersten Personalverstärkungen für das Bayernligateam zeichnen sich ebenfalls ab: So kehrte Außenangreiferin Dana Kremser von einem Auslandsaufenthalt zurück zum Team und auch Diagonalangreiferin Jasmin Schneider hat ihre Rückkehr – nach derzeitiger Babypause – zum Team angekündigt. Außerdem konnte Mareike Haag, bisher beim TSV Röttingen in der Landesliga Nord-West aktiv, als neue Mittelblockerin für die AXA Eder Volleys Burgberg gewonnen werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

FW Hinang: Das Jubiläum kann kommen
FW Hinang: Das Jubiläum kann kommen
Hygienekonzept für die Nutzung der Oberstdorf Kleinwalsertal Bergbahnen
Hygienekonzept für die Nutzung der Oberstdorf Kleinwalsertal Bergbahnen
Arbeitslosenquote im Juni im Allgäu 2,5 Prozent
Arbeitslosenquote im Juni im Allgäu 2,5 Prozent

Kommentare