"Vom Leben berührt"

Vom Leben berührt“ heißt die Ausstellung über die Arbeit der Schwangerenberatung in Bayern, die bis 20. November im Foyer des Landratsamtes Oberallgäu in Sonthofen zu sehen ist.

In der Ausstellung werden in ansprechend gestalteten Bildern und Texten lebensnahe Situationen und Fragen aufgegriffen, die im Zusammenhang mit einer Schwangerschaft aufkommen können: Was tun, wenn eine Schwangerschaft zum völlig falschen Zeitpunkt kommt oder das Geld nicht reicht? Was tun, wenn sich die Schwangere noch zu jung fühlt für ein Kind oder das Kind alleine erziehen muss? Was tun, wenn Zweifel bestehen, ob das Kind gesund ist oder wenn ein Kind überhaupt nicht in die Lebensplanung passt? In allen diesen ganz persönlichen Problemlagen gibt es auch ganz persönliche Lösungen und Bewältigungsstrategien wobei Schwangerenberatungsstellen den betroffenen Menschen mit Rat und Unterstützung begleitend zur Seite stehen können. Die Ausstellung wird durch ein Rahmenprogramm begleitet. Einzelheiten dazu auf unserer Seite „Leserservice“ im Innenteil. Dass die Arbeit der Schwangerenberatung oft sehr persönliche Lebensumstände berühre, betonte Ulrich Cebulla vom Landratsamt Oberallgäu bei der Eröffnung der Wanderausstellung. Um so höher seien die Ansprüche an die Qualität der Beratung in jedem Einzelfall. Allerdings, so ergänzte die Stellvertretende Landrätin, Gertrud Knoll, dürfe sich die Hilfe „in anderen Umständen“ nicht allein auf ein umfassendes Beratungsangebot beschränken: „Gefordert sind wir alle. Familienpoltik ist immer auch Zukunftspolitik!“

Auch interessant

Meistgelesen

Raubüberfall in Kempten
Raubüberfall in Kempten
Babyglück im Allgäu
Babyglück im Allgäu
Tödlicher Bergunfall am Hindelanger Klettersteig
Tödlicher Bergunfall am Hindelanger Klettersteig
Mächtig was los beim Stadtfest Sonthofen
Mächtig was los beim Stadtfest Sonthofen

Kommentare