Von Blutspenden bis Rettungsdienst

5.300 ehrenamtliche Stunden: Jahresrückblick der BRK Bereitschaft Sonthofen

Benjamin Brunner, Bernhard Gessenharter und Matthias Straub
+
Benjamin Brunner (Bildmitte) gab sein Amt an Bernhard Gessenharter (links) weiter. Kreisbereitschaftsleiter Matthias Straub bedankte sich bei beiden für ihr ehrenamtliches Engagement

Die Bereitschaft Sonthofen des Bayerischen Roten Kreuzes blickt auf ein zwar anderes, aber dennoch ereignisreiches Jahr 2020 zurück. Über 5.300 Stunden engagierten sich die Ehrenamtlichen in verschiedenen Einsatz- und Sozialen Diensten.

Geprägt war das Jahr aber nicht nur von der Corona-Pandemie. Bernhard Gessenharter übernahm kommissarisch das Amt des Bereitschaftsleiters von Benjamin Brunner, der die BRK-Gemeinschaft in der Vergangenheit leitete. Unterstützt wird Gessenharter von Anke Birle als stellvertretende kommissarische Bereitschaftsleiterin. Insgesamt zählt die BRK Bereitschaft Sonthofen 73 Mitglieder, von denen im vergangenen Jahr 11 Neuanwärter begrüßt werden durften.

Sanitätswachdienste

Anfang des Jahres, als Corona noch kein Thema war, starteten die Sanitätsdienste bei den Eishockeyspielen der ERC Damen Sonthofen. Auch beim Nordic Weekend in Oberstdorf und beim Ballonglühen in Bad Hindelang waren Sanitäterinnen und Sanitäter aus Sonthofen vertreten. Die letzten Sanitätswachdienste vor Corona sollten dann die Faschingsumzüge in Burgberg, Sonthofen und als besonderes Highlight der Umzug in Sulzberg sein. Dieser findet nur alle zehn Jahre statt und wurde durch die BRK Bereitschaften mit über 50 Sanitäterinnen und Sanitätern, sowie Ärztinnen und Ärzten aus dem gesamten Oberallgäu betreut. Ab Frühjahr wurden aufgrund der Pandemie nahezu keine Veranstaltungen durchgeführt. Die Bereitschaft sicherte jedoch im September mit einem Radrennen in Sonthofen seine 13. Veranstaltung sanitätsdienstlich ab.

Schnelleinsatzgruppen Betreuung & Transport

Viele Arbeitsstunden gingen im vergangenen Jahr auf das Konto der Schnelleinsatzgruppe (SEG) Betreuung, die im Oberallgäu zurzeit neu strukturiert wird. Zu drei SEG-Einsätzen wurden die Einsatzkräfte gerufen. Die SEG Transport war beim Bombenfund in Sulzberg, sowie bei einem gemeldeten Massenanfall von Verletzten in Sonthofen dabei. Die SEG Betreuung wurde nach einem Brand in Sonthofen alarmiert, um den Bewohnern während der Arbeit der Feuerwehren eine Unterkunft und Verpflegung zur Verfügung zu stellen.

Blutspenden

Immer weiter in die Aufgaben der Bereitschaft rutschte im Jahr 2020 auch das Blutspenden in Sonthofen. Bisher führte die Termine der Sozialdienst des BRKSonthofen durch. Aufgrund des fortgeschrittenen Alters der Helferinnen und Helfer unterstützte hier die Bereitschaft und richtet die Termine aufgrund der Coronasituation derzeit zusammen mit dem Blutspendedienst des BRK aus. Insgesamt durften an 11 Blutspendeterminen 1.123 Spender/innen, davon 119 Erstspender/innen, begrüßt werden. Eine wichtige Neuerung stellt die verpflichtende Terminvergabe im Vorfeld dar. Termine lassen sich online auf der Seite des Blutspendedienstes oder über die kostenlose Servicehotline 0800 11 949 11 reservieren.

Helfer vor Ort (HvO)

Als professionelle Ersthelfer kommen im abgelegenen Balderschwang die Helfer vor Ort zum Einsatz. Die Ehrenamtlichen rückten im letzten Jahr 25 Mal aus und überbrückten die Zeit bis zum Eintreffen von Rettungsdienst und Notarzt.

Arbeitskreise

Die Mitglieder der BRK Bereitschaft Sonthofen engagieren sich zudem in vielen verschiedenen Arbeitskreisen. Angefangen beim KIT, dem Kriseninterventionsteam zur Notfallnachsorge, über die Unterstützungsgruppe Sanitätseinsatzleitung, bis hin zur Motorradstreife, die ebenfalls in Sonthofen stationiert ist. Über 900 Stunden kamen bei diesen vielfältigen Aufgaben zusammen.

Corona-Unterstützung

Natürlich kamen die Rotkreuz-Kräfte aus Sonthofen auch im Rahmen der Corona-Pandemie zum Einsatz. Sie unterstützten 336 Stunden das BRK beim Testzentrum auf dem Marktanger in Sonthofen und führten an den beiden Weihnachtsfeiertagen kostenlose Schnelltests für die Bevölkerung im Rahmen einer landesweiten BRK-Weihnachtsaktion durch. Beim Testzentrum übernahmen die Ehrenamtlichen unterstützende Tätigkeiten bei der Registrierung und beim Einweisen der Fahrzeuge.

Rettungsdienst

An der Rettungswache in Sonthofen kommen regelmäßig ehrenamtliche Rettungssanitäter als Fahrer des Rettungswagens und des Notarzteinsatzfahrzeuges zum Einsatz. Außerdem können sie als Transportführer auf dem Krankentransportwagen eingesetzt werden. Knapp 3.270 Stunden in 285 Schichten wurden durch ehrenamtliches Personal besetzt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona News-Ticker: Aktuelle Lage im Oberallgäu
Corona News-Ticker: Aktuelle Lage im Oberallgäu
Corona "Drive-In" in Sonthofen und Kempten öffnen wieder
Corona "Drive-In" in Sonthofen und Kempten öffnen wieder
Juwel am alten Steinbruch in Burgberg: Ein Weg voller spannender Erlebnisse
Juwel am alten Steinbruch in Burgberg: Ein Weg voller spannender Erlebnisse

Kommentare