Dr. Theo Waigel liest die "Schwäbische Weihnacht"

+
Präsentation der neuen DVD „Die Schwäbische Weihnacht“ mit (von links) Fördervereins-Vorsitzender Simon Gehring, die Mitwirkenden Monika Rietzler, Werner Schmid, Monika Brugger, Petra Ruf, Monika Brenner, Antonie Rinderle, Dr. Theo Waigel, Hartmut Brandt und Landrätin Maria Rita Zinnecker.

Allgäu – Die Vorstellung des Video-Projekts des Fördervereins mundART Allgäu, „Die Schwäbische Weihnacht“ von Artur Maximilian Miller in der Katholischen Pfarrkirche St. Nikolaus in Pfronten-Berg fand riesengroßen Zuspruch. Rund 700 Besucher wohnten der Lesung mit dem ehemaligen Bundesfinanzminister und Wahl-Allgäuer Dr. Theo Waigel bei.

Die Lesung wurde begleitet von „echter Volksmusik aus der Region, durch die vierköpfige „Seeger Saitenmusik“ und den ebenfalls in Seeg beheimateten „Monika-Dreig’sang“.

„Miller bringt uns, wie kein zweiter Dichter, seine schwäbische Weihnacht nahe und macht dieses christliche Fest für uns lebendig“, erklärt Waigel. „Kein anderer hätte eine schwäbische Weihnacht so schreiben können wie er.“ Waigel und der im Jahr 1991 verstorbene Miller waren lange befreundet und haben sich zu zahlreichen Anlässen getroffen.

Der Vorsitzende des herausgebenden Fördervereins mundART Allgäu, Simon Gehring, war begeistert vom großen Zuspruch der der vielen Ehrengäste aus der Region, die es sich nicht nehmen lassen haben, bei dieser bisher einmaligen Darbietung dabei zu sein. Er dankte im Besonderen der Mitwirkenden, die sich ebenso in den Dienst der guten Sache stellten, wie der Erzähler Dr. Theo Waigel. Der Erlös de Veranstaltung wird der Kartei der Not, dem Allgäuer Hilfsfonds e.V und dem Verein HOI gespendet. Für den Pfrontner Mesner Klement Moller gab es ein Sonderlob, „denn er hat zu den Aufnahmen im September die Kirche in weihnachtliche Stimmung versetzt, so Gehring.

Aufgrund des großen Zuspruchs und Anregung durch viele Besucher und Mundartfreunde, hat der Förderverein mundART Allgäu neben dem Filmprojekt nun auch noch eine Audio CD produzieren lassen. „Das wir insgesamt so einen Zuspruch haben zeigt, wie beliebt Mundart und Volksmusik ist, präsentiert auf einem hohen Niveau“, so Simon Gehring.

Die DVD kostet 11,90 Euro und ist ab sofort erhältlich unter www.mundart-allgaeu.de. Der Verkaufserlös ist fließt in die Vereinskasse für neue Mundart- und Heimatprojekte.

Auch interessant

Meistgelesen

Babyglück im Allgäu
Babyglück im Allgäu
Bahnstreik auch im Oberallgäu - Schüler und Pendler müssen warten
Bahnstreik auch im Oberallgäu - Schüler und Pendler müssen warten
Keine Stille Nacht allein unterm Baum
Keine Stille Nacht allein unterm Baum
Kreisbote-Aktion "Spenden & Helfen": 5 200 Euro für Kinderschutzbund Sonthofen
Kreisbote-Aktion "Spenden & Helfen": 5 200 Euro für Kinderschutzbund Sonthofen

Kommentare