Übergangsfristen für Schwangere und Kinder

Wann ist ein Corona-Test kostenlos?

Coronatest
+
Die kommunalen Testzentren testen ab dem 11. Oktober nur noch Ausnahmegruppen.

Oberallgäu – Seit 11. Oktober sind Corona-Tests kostenpflichtig. Es gibt aber Ausnahmen.

In den beiden in Sonthofen und in Kempten eingerichteten kommunalen Testzentren werden kostenlose Tests weiterhin angeboten – aber nur noch für einen ganz eng begrenzten Personenkreis.

  • Krankheitsspezifische Symptome: „Wer Symptome hat, zum Arzt geht und sich testen lässt, muss diese Tests auch in Zukunft nicht selbst zahlen“, so Gesundheitsminister Holetschek.
  • Kostenlos sind Tests weiterhin für Kontaktpersonen eines Corona-Infizierten oder Personen, die eine Warnung durch die Corona-WarnApp erhalten haben.
  • Der Test zum „Freitesten“ für Personen, die mit einer Corona-Infektion in Quarantäne sind, bleibt kostenlos.
  • Bei positiven Selbsttest zuhause besteht ein Anspruch auf einen PCR-Test.
  • Menschen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können, bekommen weiterhin kostenlose Corona-Tests (Ärztliches Attest erforderlich).
  • Für Kinder unter 12 Jahren bleiben Tests kostenlos, da für sie noch keine Impfempfehlung der Ständigen Impfkommission (Stiko) vorliegt.
  • Für die 13- bis 17-Jährigen bleiben Test für eine Übergangsfrist bis 31. Dezember kostenfrei. Da erst seit August von der Ständigen Impfkommission (Stiko) eine Empfehlung für diese Altersgruppe vorliegt.
  • Schülerinnen und Schüler werden weiterhin mehrmals in der Woche kostenlos in den Schulen getestet. Der Schülerausweis reicht daher als Nachweis für Bereiche, zu denen nur Genesene, Geimpfte und Getestete Zugang haben.
  • Studentinnen und Studenten können sich in Bayern noch bis 30. November kostenfrei testen lassen.
  • Für Schwangere im ersten Trimester ist ein Corona-Test kostenlos. Ab dem zweiten Schwangerschaftsdrittel können Schwangere sich noch bis 31. Dezember kostenlos testen lassen, da es die generelle Impfempfehlung der Stiko für Schwangere erst seit September gibt. Für Stillende sind Corona-Tests noch bis 10. Dezember kostenlos. Auch hier gibt es mittlerweile eine Impfempfehlung. Als Nachweis dient der Mutterpass.
  • Personen, die in Pflegeeinrichtungen und Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen arbeiten oder diese besuchen, können sich mit Berechtigungsscheinen der jeweiligen Einrichtung weiterhin kostenlos testen lassen.

Die für alle anderen Personengruppen sind ab 11. Oktober kostenpflichtige Tests in Apotheken, die Testungen anbieten, und in den privaten Testzentren möglich. Kommunale Testzentren von Landkreis Oberallgäu und Stadt Kempten bieten nur mehr Tests für oben genannte Ausnahmegruppen an.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Wachwechsel
Sonthofen
Wachwechsel
Wachwechsel

Kommentare