Wasserwacht befreit den See von Müll und Unrat

"Schatzsuche" im Freibergsee

+

Oberstdorf – Der Oberstdorfer Freibergsee ist im Sommer ein beliebter Badesee an dem sich viele Menschen erholen und die Natur genießen. Damit der Erholung nichts im Wege steht, befreiten vor Kurzem mehrere Rettungstaucher der Wasserwachten Altusried, Kempten und Sonthofen in Zusammenarbeit mit der Wasserwacht Oberstdorf den kleinen See von Müll und Unrat.

Zuletzt wurde der See bei der Aktion „Saubere Seen“ der Wasserwacht Oberstdorf im Jahr 2018 gesäubert und schon damals konnte viel Unrat „geborgen“ und entsorgt werden. Auch dieses Jahr konnten die Taucher größere Teile im Badebereich aus dem See ziehen, wie zum Beispiel ein altes und verrostetes Fass und anderes mehr. Die Wasserwacht bedankt sich für die gute Zusammenarbeit bei Tourismusdirektor Frank Jost (links im Bild) von den Kurbetrieben Oberstdorf, sowie bei Claudius Sollacher vom Naturbad Freibergsee für die gute Bewirtung während der Aktion.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

SoLaWi lädt zum ersten Erntedankfest in Greggenhofen ein
SoLaWi lädt zum ersten Erntedankfest in Greggenhofen ein
FW Hinang: Das Jubiläum kann kommen
FW Hinang: Das Jubiläum kann kommen
Arbeitslosenquote im Juni im Allgäu 2,5 Prozent
Arbeitslosenquote im Juni im Allgäu 2,5 Prozent

Kommentare