[WHOYOU] übernimmt Art-Galerie am Grünten

Neue Ausstellung in Sonthofen: "Es wird abgefahren"

+
Das Künstlernetzwerk [WHOYOU] eröffnet mit einer Ausstellung von Karl G.o.P. die Galerie am Grünten. Robert Kürschner (von links), Karl G.o.P., Ksenija Antonova und Christian Kürbis planen neben Ausstellungen auch Seminare und Fashion-Shows in der Galerie.

Sonthofen – Die freischaffende Künstlerin Lucie Sommer-Leix aus Waltenhofen führte zwei Jahre die Art-Galerie am Grünten. Im Juli übernimmt die Künstlerplattform [WHOYOU] die Galerie im Zainschmiedeweg 19 in Sonthofen.

„Ich freue mich sehr, dass meine ‚Art-Galerie am Grünten‘ weiter geführt wird und durch Christian Kürbis nicht nur eine personelle Veränderung und Verjüngung erfährt, sondern auch der hohe Anspruch an Qualität und kreativer, achtsamer Philosophie erhalten bleibt“, bekräftigt Lucie Sommer-Leix in ihrem Dankesschreiben. Die freischaffende Künstlerin ist dafür nun in ihrer Werkstatt in Waltenhofen (Kemptener Straße 5) anzutreffen. Lucie Sommer-Leix blickt zufrieden auf die vergangenen zwei Jahre in der Galerie am Grünten zurück: „Ein ganzes Füllhorn mit einem herzlichen Dankeschön schütte ich über all die vielen liebenswürdigen, witzigen, tiefgründigen und immer interessanten Besucher. Mit jedem einzelnen verbindet mich eine Vielzahl einzigartiger Begegnungen, Erinnerungen und Dankbarkeit. Bitte bleiben Sie ebenso auch dem [WHOYOU] Künstlernetzwerk verbunden.“

Christian Kürbis ist Geschäftsführer des Künstlernetzwerks [WHOYOU]. Dies steht laut Kürbis für Kreativität, Selbstverwirklichung und Liebe zur Leidenschaft. In der Galerie am Grünten planen er und Robert Kürschner gemeinsam mit Künstlern aus ganz Deutschland Ausstellungen, Medienproduktionen, Fotoshootings, Seminare und auch Fashion-Shows. „Vielen Dank an Ksenija Antonova, die unter dem Künstlernamen Mundstaub bekannt ist. Sie unterstützt uns immer tatkräftig und mit viel Freude“, so Christian Kürbis.

Am Samstag, 18. Juli von 14 bis 20 Uhr, findet in der Galerie im Zainschmiedeweg eine Vernissage zur Eröffnung der neuen Ausstellung statt. „Ich möchte nicht zu viel verraten, aber die Ausstellung wird abgefahren“, versichert Christian Kürbis. Der erste Künstler in der neuen Galerie wird Karl G.o.P. sein. Das Kürzel steht für „Godfather of Plastic“ und dementsprechend dreht sich seine Kunst auch um das Thema Plastik. Er stellt Gemälde und Skulpturen aus, die auf außergewöhnliche Weise mit Licht, Bildschirmen, Stoff und Glas kombiniert sind. Ein Highlight ist sein Werk „Tigerbunny & the dancing skeletons“. Wer wissen möchte, was sich dahinter verbirgt, kann die Ausstellung jeden Montag bis Mittwoch von 17 bis 19 Uhr in der Galerie am Grünten vom 20. Juli bis 27. September besuchen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Touristin überlebt 60 Meter Absturz am Seealpsee - Ihre Hündin wird vermisst
Touristin überlebt 60 Meter Absturz am Seealpsee - Ihre Hündin wird vermisst
Corona-Virus: Aktuell sind 30 Personen im Oberallgäu und Kempten infiziert
Corona-Virus: Aktuell sind 30 Personen im Oberallgäu und Kempten infiziert
Flex von Baustelle in Bad Hindelang entwendet: Polizei bittet um Hinweise
Flex von Baustelle in Bad Hindelang entwendet: Polizei bittet um Hinweise
Corona-Virus: Aktuell sind 35 Personen im Oberallgäu und Kempten infiziert
Corona-Virus: Aktuell sind 35 Personen im Oberallgäu und Kempten infiziert

Kommentare