Wichtige Punkte für den FC Sonthofen

Felix Thum (links)vom FCS im Kampf um den Ball. n Roland Burger und Benjamin Müller beobachten die Szene. Foto: Dieter Latzel

Die Landesliga-Fussballer des 1. FC Sonthofen bleiben mit dem 2:1 (0:0) Erfolg beim SV Kirchanschöring weiter in der Erfolgsspur. Weniger gut erging es dem 1. FC Sonthofen II. Zu Hause gab es gegen den ASV Fellheim eine 1:4-Niederlage.

Mit einem wichtigen 2:1 im Gepäck trat der 1. FC Sonthofen vom SV Kirchanschöring seine Heimreise an. Die drei Punkte standen aber auf des Messers Schneide und in der Schlussphase hatten die Oberallgäuer das Glück des Tüchtigen auf ihrer Seite. Deshalb zeigte sich Sonthofens Trainer Bernd Kunze nur mit dem Ergebnis zufrieden. An der Art und Weise, wie seine Mannschaft Fußball spielte, hatte er einiges auszusetzen. „Erst ein Eigentor der Hausherren brachte uns auf die Siegerstrasse“, so der Coach. In der abwechslungsreichen Begegnung erarbeiteten sich die Oberallgäuer ein Chancenplus. Im Abschluss ließen sie bis zur Pause aber selbst beste Möglichkeiten ungenutzt. Los ging es mit einem Weitschuss ihres Kapitäns Maier, der (9. Minute) knapp über das Kreuzeck strich. Dann scheiterten Thum und Landerer gleich mehrmals in aussichtsreichen Positionen. Die Gäste hätten sich nicht beschweren dürfen, wenn Kirchanschöring eine seiner beiden Chancen durch Obermeier und Schmidhuber zur Führung genützt hätte. Weil der Unparteiische den Sonthofer Treffer (44.) im Anschluss an einen Maier-Freistoß wegen Abseitsstellung nicht anerkannte, ging es torlos in die Kabine. Als Michael Falger in der 62. Minute scharf nach Innen geköpft hatte, unterlief Tschoner in höchster Not vor dem heranstürmenden Thum ein Eigentor. Diesen Vorsprung konnte der FCS nun ausbauen. Marquardt vollendete einen schönen Spielzug mit Michael Falger in der 68. Minute zum 2:0. Wer jetzt gedacht hatte, dass die Partie gelaufen wäre, sah sich getäuscht. Die Hausherren bewiesen Rückgrat. Schmidhuber traf im Anschluss an eine Ecke die Querlatte. Kurz darauf schaffte Leitmeier (73.) den 1:2 Anschluss. Sonthofen kam nun gehörig unter Druck und Dengel erhielt gleich zweimal eine Ausgleichschance geboten. Weil auf der Gegenseite Kapitän Maier einen Konter in der Nachspielzeit nicht im leeren Tor unterbrachte, blieb es bei dem knappen 2:1. Einen weiteren Rückschlag im Kampf um den Klassenerhalt musste der mit drei A-Junioren angetretene 1. FC Sonthofen II bei der 1:4-Niederlage gegen den ASV Fellheim hinnehmen. Die Hausherren konnten nur eine Stunde lang mithalten, dann setzten sich die Qualitäten des Tabellenzweiten durch. Zunächst sah es für den FCS jedoch recht gut aus. Er spielte stark und ging durch Marcel Mesch (12. Minute) mit 1:0 in Führung, verpasste es aber, diese Führung auszubauen. Stattdessen erzielte Macchia (36.) mit einem Freistoß den zu diesem Zeitpunkt glücklichen Ausgleich. Nach dem Seitenwechsel drehte der ASV auf. Macchia rüttelte durch seinen Lattentreffer alle wach. Mit einem Doppelschlag (68./69.) drehten Macchia und Slawik die Partie zu Gunsten der Gäste. Erneut Macchia machte mit seinem dritten Treffer zum 4:1 den Sack endgültig zu.

Meistgelesen

"Bettl mit Dettl" an der Drogeriemarktkasse
"Bettl mit Dettl" an der Drogeriemarktkasse
Babyglück im Allgäu
Babyglück im Allgäu
"Bettl mit Dettl" - LaBrassBanda vs. Musikkapelle Burgberg
"Bettl mit Dettl" - LaBrassBanda vs. Musikkapelle Burgberg
Bayerisches Umweltministerium lockert Stallpflicht
Bayerisches Umweltministerium lockert Stallpflicht

Kommentare