Noch freie Plätze für Kurs „Kinder im Blick“ in Kempten

Wie Eltern ihre Kinder bei einer Trennung gut begleiten 

Referentin beim Kurs Kinder im Blick
+
Die KJF Erziehungs-, Jugend- und Familienberatung hilft mit dem Kurs „Kinder im Blick“ Eltern, die Kinder in der Trennungssituation besser zu begleiten.

Wenn Eltern sich trennen, verändert sich die Welt gerade für die gemeinsamen Kinder einschneidend. Gerade sie brauchen in dieser Zeit viel Zuwendung, um den Übergang in den neuen Lebensabschnitt gut zu bewältigen. Die Kinder gut zu begleiten, fällt aber Eltern in der Regel schwer, sind sie schließlich auch mit vielerlei Problemen und Konflikten beschäftigt. Der Kurs „Kinder im Blick“ hilft Eltern bei dieser Herausforderung. Am 25. März 2021 startet in Kempten der nächste Kurs „Kinder im Blick“, für den noch Plätze frei sind.

„Oft sind ja die Eltern in dieser schwierigen Zeit so sehr mit sich beschäftigt, dass die Kinder wenig Halt finden können“, erklärt Diplom-Sozialpädagogin Kirsten Klockhaus von der KJF Erziehungs-, Jugend- und Familienberatung in Kempten, eine der Kursleiterinnen. „Eltern erhalten in diesem Kurs das Handwerkszeug, um mit unterschiedlichen Situationen zurechtzukommen. Zum Beispiel wie sie mit ihrem Kind ins Gespräch kommen können, um herauszufinden, was es belastet. Aber man lernt auch, wie man mit dem anderen Elternteil und sich selbst besser umgehen kann.“

Durch den Austausch mit anderen Eltern ergeben sich neue Sichtweisen und Haltungen. „Wir vermitteln wichtige Erkenntnisse der Scheidungsforschung und erproben einiges in einer kleinen Gruppe auch praktisch“, so Diplom-Heilpädagogin Gabriele Griehl, die den Kurs zusammen mit Kirsten Klockhaus leitet. „In einem Kurs soll jeweils nur ein Elternteil teilnehmen, bei Interesse helfen wir dem anderen Elternteil gerne, einen anderen Kinder-im-Blick-Kurs zu finden.“

Infos & Anmeldung

Der Kurs umfasst sieben Abend, immer donnerstags von 17 bis 20 Uhr. Los geht’s am Donnerstag, 25.03.2021, während der Osterferien pausiert der Kurs. Je nach geltenden Corona-Regeln findet der Kurs entweder als Präsenzveranstaltung in den Räumen der KJF Erziehungsberatungsstelle, Linggstraße 4 in Kempten, oder als Online-Videokurs statt. Anmeldung unter Telefon 0831 522320 oder per E-Mail eb.kempten@kjf-kjh.de

Katholische Jugendfürsorge der Diözese Augsburg e.V. (KJF)

Die KJF Augsburg ist einer der größten Anbieter für Gesundheits-, Sozial- und Bildungsdienstleistungen in Bayern. Seit 1911 bietet das Sozialunternehmen vor allem Kindern, Jugendlichen und Familien mit rund 80 Einrichtungen und Diensten Lösungen für die verschiedensten individuellen Bedürfnisse an: in der Kinder- und Jugendhilfe mit Kindertagesstätten, Stationären Wohnformen oder Erziehungs-, Jugend- und Familienberatung; in Berufsbildungs- und Jugendhilfezentren, durch Angebote für Beruf und Arbeit sowie Integrationsunternehmen und -dienste; in der Medizin mit mehreren Kliniken; in verschiedenen Schulen. Darüber hinaus bildet die KJF Augsburg kontinuierlich annähernd 500 Fachkräfte für soziale und medizinische Berufe aus. Als christlicher Verband katholischer Prägung ist für die KJF und ihre rund 5.800 Mitarbeiter jeder Mensch wertvoll, unabhängig von Herkunft, Status, Religion oder Kulturkreis. Vorstandsvorsitzender ist Markus Mayer, Vorsitzender des Aufsichtsrates Domkapitular Armin Zürn.

Weitere Informationen zur KJF finden Sie unter www.kjf-augsburg.de. Aktuelle Videos gibt es im YouTube-Kanal auf www.youtube.com/kjfaugsburg.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona-Ticker Oberallgäu: Aktuelle Inzidenzwerte und Meldungen
Corona-Ticker Oberallgäu: Aktuelle Inzidenzwerte und Meldungen
Das wird die neue Therme in Oberstdorf
Das wird die neue Therme in Oberstdorf
Polizei kontrolliert Wildcamper im Oberallgäu
Polizei kontrolliert Wildcamper im Oberallgäu
Auto waschen, Motorradtour und Umzug - Was ist derzeit eigentlich erlaubt?
Auto waschen, Motorradtour und Umzug - Was ist derzeit eigentlich erlaubt?

Kommentare