Wohnen und/oder arbeiten?

Workshop: Neue Konzepte für leerstehende Bauernhöfe entwickeln

Alter Bauernhof
+
Alter Hof sucht neue Liebe: Aus aufgelassenen Bauernhöfen kann man vieles machen.

Allgäu – Viele Allgäuer Bauernhöfe stehen leer. Die Allgäu GmbH hilft Konzepte für die Nutzung von Altbauten zu entwickelt.

Der Wohnraumbedarf in der Region steigt weiter an. Hier bieten Althofstellen wertvolle Ressourcen. Doch nicht immer müssen alte Höfe als Wohnraum genutzt werden. In den letzten Jahren haben sich viele neue Konzepte rund um die Nutzung von Altbauten entwickelt.

Welche Möglichkeiten an zukunftsfähigen und nachhaltigen Ideen bereits umgesetzt wurden und wie diese durchaus inspirieren können, wird in einer achtteiligen Veranstaltungsreihe aufgezeigt. Die Allgäu GmbH bietet in Kooperation mit der Genossenschaft CoWorkLand und gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie an jedem zweiten Samstagvormittag von November bis Februar eine „Masterclass Hoftransformation – Allgäu Edition“ an.

Hoftransformation: Baurecht, Förderungen und mehr

Behandelt werden Themen wie Förderung, Baurecht, Marketing und Kommunikation. Aber auch temporäre Wohn- und Arbeitsformen wie Co-Living und Workation im ländlichen Raum werden vorgestellt.

„Wir wollen Besitzer und Besitzerinnen von Althofstellen sowohl über neue Konzepte als auch über ganz konkrete Themen wie Förderung und Baurecht informieren“, erklären Ramona Riederer und Johanna Krauß von der Allgäu GmbH, das Ziel. „Mit unserer Workshop-Reihe bieten wir Orientierung, Inspiration und zugleich die Basics für eine Hoftransformation“.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, für die kostenlose Teilnahme ist eine verbindliche Anmeldung mit kleinem Vorstellungsschreiben bis 30. September per E-Mail an konversion@allgaeu.de Voraussetzung. Mehr Informationen gibt es unter hofliebe.allgaeu.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vier weitere Haltestellen zwischen Kempten und Oberstdorf?
Sonthofen
Vier weitere Haltestellen zwischen Kempten und Oberstdorf?
Vier weitere Haltestellen zwischen Kempten und Oberstdorf?
Eine Schule mit Pfiff
Sonthofen
Eine Schule mit Pfiff
Eine Schule mit Pfiff
Corona "Drive-In" in Sonthofen und Kempten öffnen wieder
Sonthofen
Corona "Drive-In" in Sonthofen und Kempten öffnen wieder
Corona "Drive-In" in Sonthofen und Kempten öffnen wieder
»Die Südliche« – Eröffnung der 19. Jahresausstellung
Sonthofen
»Die Südliche« – Eröffnung der 19. Jahresausstellung
»Die Südliche« – Eröffnung der 19. Jahresausstellung

Kommentare