Herzenswünsche

+
Sonthofens Erster Bürgermeister Christian Wilhelm und Raiba-Vorstandsvorsitzender Heinrich Beerenwinkel schnitten die beiden ersten Wunschzettel vom Baum ab.

Sonthofen - Auch heuer veranstaltet die Raiffeisenbank Kempten-Oberallgäu in der Adventszeit wieder in Zusammenarbeit mit dem Kinderschutzbund Sonthofen und der Stadt Sonthofen die „Wunschzettel-Aktion“.

Der Kinderschutzbund Sonthofen kümmert sich um die Wunschzettel, die die Kinder von Alleinerziehenden und Familien in finanziell schwierigen Situationen schreiben.

Die Wunschzettel werden dann in der Raiba-Hauptstelle in der Marktstraße in Sonthofen am festlich geschmückten Christbaum angebracht. Wer ein Herz für Kinder – und deren Herzenswünsche im Wert von rund 25 Euro – hat, kann sich einen Wunschzettel abschneiden und als Pate diesen Herzenswunsch erfüllen.

Im vergangenen Jahr konnte der Kinderschutzbund Sonthofen auf diese Weise rund 60 Kinder zum Weihnachtsfest beschenken. Die beiden ersten Wunschzettel holten Raiba-Vorstandsvorsitzender Heinrich Beerenwinkel und Sonthofens Erster Bürgermeister, Christian Wilhelm, vom Christbaum in der Raiba.

Noch bis Mitte Dezember, können Paten „ihren“ Wunschzettel in der Raiba-Geschäftsstelle in der Marktstraße in Sonthofen einlösen.

Josef Gutsmiedl

Auch interessant

Meistgelesen

Dorffest in Burgberg
Dorffest in Burgberg
„tatvorort“-Projekten der Blaichacher Bosch-Azubis
„tatvorort“-Projekten der Blaichacher Bosch-Azubis
Berglar Kirbe auf dem Fellhorn
Berglar Kirbe auf dem Fellhorn
Babyglück im Allgäu
Babyglück im Allgäu

Kommentare