Großevent im Landkreis Starnberg

1.700 Läufer beim Mammutmarsch - BRK sichert ab

+
Und was hast Du gemacht am Wochenende? Diese BRKler sicherten den Mammutmarsch 2018 im Landkreis Starnberg.

Landkreis - Etwa 1.700 Läuferinnen und Läufer, 100 Kilometer in 24 Stunden und 110 Einsatzkräfte des Roten Kreuzes – am Wochenende  fand der Mammutmarsch im Landkreis Starnberg statt. Gemeinsam mit den Kameradinnen und Kameraden aus den Landkreisen Fürstenfeldbruck und München sicherten die Einsatzkräfte der Rot-Kreuz-Bereitschaften im Landkreis Starnberg dieses Event rund um die Uhr ab.

So besetzten sie zusammen vier Rettungswagen, vier Krankenwagen, vier Mannschaftstransporter, einen Einsatzleitwagen sowie ein Führungsfahrzeug an insgesamt sechs Streckenposten. Am Samstag ging am frühen Nachmittag die Kreiseinsatzzentrale des Starnberger Roten Kreuzes in Gauting in Betrieb. Von hier aus wurde der Einsatz geleitet sowie die Helferinnen und Helfer koordiniert. „Wir stehen mit vielen ehrenamtlichen Einsatzkräften bereit, die im Notfall sofort eingreifen können. Dafür haben wir uns an verschiedenen Stationen verteilt und decken so die Laufroute kontinuierlich ab“, sagte Einsatzleiter Bernhard Zwilling. Auch um die Verpflegung kümmert sich der rotkreuz-eigene Verpflegungsdienst unter der Leitung eines erfahrenen Feldkochs. Sowohl die Einsatzkräfte selbst als auch die Veranstalter wurden von ihm und seinem Team mit Mahlzeiten versorgt.

kb

Auch interessant

Meistgelesen

Das sind die 10 Finalistinnen des Kreisbote TrachtenMadl 2019
Das sind die 10 Finalistinnen des Kreisbote TrachtenMadl 2019
Unfall mit LKW sorgte in Herrsching für mehrstündige Straßensperrung
Unfall mit LKW sorgte in Herrsching für mehrstündige Straßensperrung
Starnberger Schlossfest ist Fest der Renaissance
Starnberger Schlossfest ist Fest der Renaissance
72-Jährige verstirbt nach Badeunfall am Weßlinger See
72-Jährige verstirbt nach Badeunfall am Weßlinger See

Kommentare