38-Jährige in U-Haft

Putzfrau klaut Uhren und Geld in sechsstelliger Höhe 

+
Die Putzfrau sitzt nun in U-Haft, nachdem die Polizei einige gestohlene Sachen bei ihr fand. (Symbolfoto) 

Berg - Bereits Ende Februar teilte die Eigentümerin eines Anwesens in einem Berger Ortsteil mit, dass aus einem, im Haus befindlichen Tresor eine größere Menge Bargeld, sowie mehrere hochwertige Markenuhren entwendet wurden, deren Gesamtwert im unteren sechsstelligen Eurobereich liegt. Der Schlüssel für den Safe hatte die Geschädigte vermeintlich „gut“ im Anwesen versteckt. Dann trat die Putzfrau ins Visier der Ermittler. 

Es stellte sich dann heraus, dass die Frau seit mehreren Monaten eine Reinigungskraft beschäftigte, die bereits vielfach wegen Diebstahlsdelikten in Erscheinung getreten war. Dieser 38-jährigen Putzhilfe, der im Januar 2018 schon gekündigt worden war, gelang es jedoch mit einem Trick sich auch weiterhin Zugang zu dem Anwesen zu verschaffen. 

Fotos und gestohlene Gegenstände gefunden

Dieses Vorgehen konnte durch die Ermittlungen aufgedeckt werden, was zum Erlass eines Durchsuchungsbeschlusses, sowie eines Haftbefehles gegen die Beschuldigte durch den Ermittlungsrichter führte. Bei der dann am Anfang durchgeführten Durchsuchung der Wohnung der Beschuldigten wurden einige Beweismittel, darunter auch selbst geschossene Bilder von einigen entwendeten Gegenständen aufgefunden. Die 38-Jährige wurde daraufhin festgenommen und sitzt seitdem in Untersuchungshaft. 

Im Oktober warnte die Polizei schon

Sie war in den letzten Jahren bereits ca. 20 Mal wegen Diebstahlsdelikten vorwiegend im Oberbayern in Erscheinung getreten. Bereits im Oktober 2017 warnte die Starnberger Polizei in den Medien detailliert vor der Frau, die im Internet Ihre Dienste als Putzhilfe anbot, um anschließend die anvertrauten Anwesen „zu erleichtern“. Für weitergehende Maßnahmen reichte damals die Beweislage nach Ansicht der zuständigen Staatsanwaltschaft und des Gerichts nicht aus.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Landesanwaltschaft erhebt Disziplinarklage gegen Starnbergs Bürgermeisterin Eva John
Landesanwaltschaft erhebt Disziplinarklage gegen Starnbergs Bürgermeisterin Eva John
5 Gründe, warum Sie sich anmelden sollten
5 Gründe, warum Sie sich anmelden sollten
Weßlinger wehren sich gegen Pläne des Awista, nahe Hochstadt eine Müll-Umlade-Station zu errichten
Weßlinger wehren sich gegen Pläne des Awista, nahe Hochstadt eine Müll-Umlade-Station zu errichten
Schon wieder wurde ein Pferdemaulkorb beschädigt
Schon wieder wurde ein Pferdemaulkorb beschädigt

Kommentare