Autofahrerin hatte ihn übersehen

53-jähriger Inninger stirbt nach schwerem Motorradunfall im Krankenhaus

+
Mit dem Rettungshubschrauber wurde der Inninger ins Krankenhaus geflogen, wo er heute Nachmittag verstarb.

Inning - Am heutigen Dienstag kam es gegen 8.55 Uhr auf der Staatsstraße 2070 auf Höhe der Abzweigung in Richtung Schlagenhofen zu einem schweren Verkehrsunfall. Eine 55-jährige Seefelderin befuhr mit ihrem Pkw die Staatstraße 2070 von Hechendorf in Richtung Inning. An der Abzweigung nach Schlagenhofen wollte sie nach links abbiegen. Dabei übersah sie ein von Inning kommendes Motorrad, welches von einem 53-jährigen Inninger gesteuert wurde.

Der Motorradfahrer hatte keine Chance mehr auszuweichen oder zu bremsen und stieß frontal mit dem abbiegenden Pkw zusammen. Bei dem Aufprall wurde der Fahrer des Motorrads von seiner Maschine in eine angrenzende Wiese geschleudert. Er wurde anschließend schwer verletzt mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht, wo er am Nachmittag verstarb. Die Pkw-Fahrerin wurde leicht verletzt. 

Der Schaden wird seitens der Polizei Herrsching auf insgesamt ca. 12000 Euro geschätzt. Vor Ort war neben einem Rettungswagen und einem Notarzt auch die Feuerwehr Bachern. Die Staatsstraße musste zur Unfallaufnahme und Versorgung der Patienten ca. eineinhalb Stunden gesperrt werden. Aufgrund des geringen Verkehrsaufkommens kam es dabei aber nur zu leichteren Behinderungen.

Auch interessant

Meistgelesen

Nackt am Balkon: Gilchingerin verfrachtet Liebhaber nach Streit ins Freie
Nackt am Balkon: Gilchingerin verfrachtet Liebhaber nach Streit ins Freie
Spritztour mit Bagger in Söcking
Spritztour mit Bagger in Söcking
Neues Lesevergnügen an der Widdersberger Bushaltestelle
Neues Lesevergnügen an der Widdersberger Bushaltestelle
Naturgarten-Plakette für Gautingerin
Naturgarten-Plakette für Gautingerin

Kommentare