Nach Unfall sucht sie Polizei nach an Demenz erkrankten Mann

62-Jähriger aus Krankenhaus verschwunden

+
Nach einem Unfall sucht sie Polizei nach dem an Demenz erkrankten Münchner.

Starnberg - Seit gestern ist die Polizei Starnberg auf der Suche nach einem 62-Jährigen aus München. Er wurde wegen seinem verwirrten Zustand ins Krankenhaus gebracht. Dort ist er aber nicht mehr anzufinden. 

Der 62-jähriger Mann aus München lief auf der rechten Fahrspur der Staatsstraße in Richtung Feldafing, obwohl auf der anderen Fahrbahnseite ein Fuß- und Radweg verläuft. Eine 46-jährige Frau aus Bernried fuhr mit ihrem Pkw in die gleiche Richtung. Als diese an dem Fußgänger vorbeifuhr touchierte sie diesen, vermutlich mit dem rechten Außenspiegel. Ob der Fußgänger einen Schritt nach links machte oder nicht konnte bisher nicht geklärt werden. 

Nachdem die 46-jährige angehalten hatte, lief der 62-jährige ohne eine Reaktion oder etwas zu sagen zügig in Richtung Feldafing weiter. Auf Höhe der Bundeswehrkaserne konnte er dann angehalten werden. Der Mann war apathisch, sprach kein Wort und schien verwirrt zu sein. Zur Abklärung des Gesundheitszustandes in Bezug auf mögliche Unfallverletzungen, wie auch seines Gesundheitszustandes insgesamt, wurde der Mann durch den Rettungsdienst ins Tutzinger Krankenhaus verbracht. Dort wurde festgestellt, dass er bei dem Verkehrsunfall nicht verletzt wurde.

Er wurde jedoch zur Beobachtung im Krankenhaus aufgenommen, da er nicht orientiert und für die Witterungsverhältnisse zu leicht bekleidet war. Angehörige konnten zu diesem Zeitpunkt nicht erreicht werden.

Mann plötzlich verschwunden

Um 21.35 Uhr wurde vom Krankenhaus Tutzing mitgeteilt, dass der 62-jährige nun aus dem Krankenzimmer verschwunden ist. Seine persönlichen Gegenstände liegen im Zimmer. Er ist bekleidet mit einem Krankenhaushemd und Jeans. Eine Absuche im Krankenhaus Tutzing verlief ohne Erfolg. Die entsprechenden Fahndungs-, Such- und Ermittlungsmaßnahmen wurden eingeleitet und durchgeführt. Auch eingesetzte Maintrailer konnten nicht weiter helfen, weshalb dann die Suche gegen 05.30 Uhr zunächst eingestellt wurde.

62-Jähriger immer noch gesucht

Die Tochter konnte am späten Abend erreicht werden und gab an, dass ihr Vater dement ist und nicht bekannt ist, wo er sich aufhalten oder wohin er gegangen sein könnte. Die Suche nach dem 62-jährigen wurde heute Morgen, 08.30 Uhr, fortgesetzt, bisher leider ohne Erfolg. Die Überprüfung der Wohnadresse in München verlief bisher negativ. Auch bei der Tochter hat er sich nicht gemeldet und sie hat keine weiteren Hinweise über den möglichen Verbleib ihres Vaters.

Der 62-Jährige ist ca. 1,65 Meter groß, schlank, hat schwarz-graue Haare und ist bekleidet mit einer Jeans und einem Krankenhaushemd.

Die Polizei Starnberg bittet um Hinweise zum Aufenthaltsort des 62-jährigen unter der Tel.-Nr.: 08151/3640.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Haus derzeit nicht bewohnbar
Haus derzeit nicht bewohnbar
Drei Jahre Haft für "Heiler" von Krailling
Drei Jahre Haft für "Heiler" von Krailling
Unfälle wegen Schneeschauern
Unfälle wegen Schneeschauern
Kripo sucht mit Phantombild nach Räuber
Kripo sucht mit Phantombild nach Räuber

Kommentare