9000 Euro Schaden

Hinterachse von LKW beim Maxhofkreisel ausgebrochen

+
Die Hinterachse ist beim LKW ausgebrochen.

Starnberg - Am Montagmorgen, gegen 6.55 Uhr, kam es auf der B 2 beim Maxhofkreisel zu einem kleinen Unfall mit großen Behinderungen. Ein 52- jähriger Mann aus Rumänien fuhr mit seinem Sattelschlepper mit Auflieger von Weilheim in Richtung Starnberg. Im Kreisverkehr brach die Hinterachse der Zugmaschine aus, woraufhin der Auflieger gegen das Führerhaus geschoben wurde und auch noch den Dieseltank beschädigte.

Weiterhin wurde die Leitplanke beschädigt. Der Gesamtschaden beträgt ca. 9000 Euro. Es liefen ca. 200 Liter Diesel aus. Eine nachhaltige Gewässer- oder Bodenverunreinigung wurde durch das Landratsamt Starnberg verneint. Die Freiwilligen Feuerwehren Starnberg und Pöcking mussten ca. 400 Liter Diesel abpumpen, bevor der Lkw abgeschleppt werden konnte. Es dauerte bis ca. 11 Uhr, bis die Behinderungen durch den Lkw und die verschmutzte Fahrbahn beseitigt wurden.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Am Sonntag feierten die Pöckinger mit vielen Gästen das neue Gemeinde-und Kulturhaus "beccult"
Am Sonntag feierten die Pöckinger mit vielen Gästen das neue Gemeinde-und Kulturhaus "beccult"
Kurzzeitpflege – daheim!
Kurzzeitpflege – daheim!
Söckinger Wochenmarkt zieht um und hat Platz für weitere Markthändler
Söckinger Wochenmarkt zieht um und hat Platz für weitere Markthändler
Schockanruf in Starnberg: Polizei verhindert  Geldübergabe 
Schockanruf in Starnberg: Polizei verhindert  Geldübergabe 

Kommentare