Für bessere Radwege

ADFC inspiziert Radinfrastruktur rund um den Starnberger See

PantherMedia 5452728
+
Die ADFC-Kreisverbände Starnberg und Weilheim erkunden am Samstag, 27. Juni, das Radwegekonzept rund um den Starnberger See.

Landkreis -Die ADFC Kreisverbände Starnberg und Weilheim laden ein zur Radtour auf dem Qualitätsradweg „rund um den Fürstensee“ am kommenden Samstag, 27. Juni.

Für Tagesausflüge mit dem Rad ist die Umrundung des Starnberger Sees die gefragteste Tour im Landkreis und damit Aushängeschild für die örtliche Radinfrastruktur. Rad-Aktive der an den See angrenzenden ADFC-Kreisverbände nehmen am Samstag, 27. Juni, die Radwege rund um den See bei einer geführten Tour unter die Lupe und testen die deren Zweckmäßigkeit. „Wir wollen so die Stärken der Tour entdecken, Schwächen protokollieren und so den Grundstein legen für eine positive Bewertung durch den Radreiseführer des ADFC“, so Norbert Hornauer vom ADFC Seeshaupt. 

Bürgermeister stellen Radkonzepte vor

In den Seegemeinden wurde jeweils ein politischer Vertreter eingeladen, die örtlichen Projekte für den Radverkehr und Radtourismus vorzustellen. Den Anfang macht der Bürgermeister von Starnberg, Patrick Janik um 10 Uhr am Bahnhof Starnberg See, wo täglich eine große Zahl von Gästen mit der S-Bahn oder auf dem Rad ankommt. Weitere Stationen werden in Berg am Dampfersteg gegen 11 Uhr, im Bereich der Gemeinde Münsing am Dampfersteg Ammerland um etwa 11.45 Uhr und nach einer obligatorischen Fischsemmel gegen 13 Uhr am Rathaus in Seeshaupt angefahren. Am Westufer liegen die Stationen in Bernried am Kloster um circa 14 Uhr und in Tutzing an der Eisdiele Corallo um 15 Uhr. Die Konflikte der Radfahrenden mit den Badegästen sind das Thema in Feldafing/Pöcking am Strandbad um 16 Uhr. Die Tour endet in Starnberg im Biergarten in der Au. 


Anmeldungen zum Mitradeln ab sofort möglich

Interessierte, die mitradeln möchten, können sich per E-Mail an Kontakt@adfc-starnberg.de oder per Telefon unter der Rufnummer (08157) 6160 unter Angabe des Namens, des Wohnorts sowie einer Telefonnummer oder Mailadresse anmelden. 

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tutzinger Schülerin vermisst - Polizei bittet um Hinweise
Tutzinger Schülerin vermisst - Polizei bittet um Hinweise
Katastrophenfall in Bayern ausgesprochen: Notmaßnahmen für nächste 14 Tage
Katastrophenfall in Bayern ausgesprochen: Notmaßnahmen für nächste 14 Tage
"Petra Polis" soll Neubauten weichen
"Petra Polis" soll Neubauten weichen
Jugendlicher trat einbetoniertes Straßenschild aus Boden aus 
Jugendlicher trat einbetoniertes Straßenschild aus Boden aus 

Kommentare