Es darf wieder kräftig in die Pedale getreten werden

ADFC Starnberg reaktiviert sein Radtourenprogramm 2020

+
Der ADFC Starnberg bietet ab sofort wieder Radtouren ins Grüne an. 

Landkreis - Aufgrund der Corona-Pandemie wurden alle Gemeinschaftsveranstaltungen für lange Zeit ausgesetzt. Deshalb hatte der  ADFC Kreisverband Starnberg sein Tourenprogramm  für 2020 bis jetzt ausgesetzt und alle geplanten Radtouren abgesagt. Doch seit Beginn dieser Woche ist es unter Einhaltung der Hygienevorschriften wieder möglich Radtouren mit bis zu 20 Teilnehmern zu veranstalten. Dementsprechend reagiert der ADFC Starnberg auf diese gute Nachricht und wagt einen Neustart seines Tourenprogramms. 

So bietet der ADFC Starnberg ab sofort Radtouren mit verschiedenen Schwerpunkten und Anforderungen an. Einfache Feierabendtouren, die den Arbeitstag ausklingen lassen. Thematische Touren zu Biotopen, archäologischen oder historischen Stätten. Die meisten Touren sind samstags oder sonntags als Tagestouren mit Einkehr geplant. Ebenso im Angebot sind auch Mountainbiketouren und Rennradtouren.

Zur Gewährleistung eines umfassenden Gesundheitsschutzes für die Teilnehmer der Radtouren müssen die Tourenleiter eine Teilnahmeliste mit Namen und Telefonnummer oder Mailadresse führen. Aus diesem Grund bittet der Starnberger ADFC sich direkt beim Tourenleiter anzumelden. Alternativ kann diese auch online über www.tourentermine.adfc.de vorgenommen werden. 

Während dem Radeln müssen keine Schutzmasken getragen werden, es gilt allerdings die strikte Einhaltung des Mindestabstandes.  In geschlossenen Räumen (zum Beispiel im Gasthof, Museum oder in der Regionalbahn) ist das Tragen einer Mund-Nasenbedeckung jedoch Pflicht.

Die gedruckten Programme liegen in den örtlichen Rathäusern, den Büchereien und in den Fahrradgeschäften im Landkreises auf. Im Internet sind die Radtouren im neuen Tourenportal unterwww.tourentermine.adfc.de nach Suchkriterien wie Startort, Datum oder Schwierigkeitsgrad zu finden.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Gemeinde Seefeld sucht händeringend nach Schülerlotsen 
Gemeinde Seefeld sucht händeringend nach Schülerlotsen 
Dubiose Rohrreinigungsfirma in Tutzing und Feldafing unterwegs
Dubiose Rohrreinigungsfirma in Tutzing und Feldafing unterwegs
VW-Bus brennt in Hadorf
VW-Bus brennt in Hadorf
Akademie für Politische Bildung in Tutzing trauert um Hans-Jochen Vogel
Akademie für Politische Bildung in Tutzing trauert um Hans-Jochen Vogel

Kommentare