Oasen für Tier- und Pflanzenwelt

Aktion Wildblumensamen „Lass es blühen“ im Landkreis Starnberg

+
Mit der Aktion „Lass es blühen!“ wirbt das Landratsamt für Artenvielfalt und Insektenfreundlichkeit.

Landkreis - Mit der Aktion „Lass es blühen!“ wirbt das Landratsamt für Artenvielfalt und Insektenfreundlichkeit. Jeder kann ganz einfach seinen Beitrag leisten, in dem er Oasen und Rückzugsräume für die heimische Tier- und Pflanzenwelt in seinem Garten schafft und es mit der Pflege nicht übertreibt. Vom 24. März bis 14. April wird dazu an verschiedenen Stellen im Landkreis Wildblumensamen verschenkt und Jürgen Ehrhardt, der Kreisfachberater für Gartenkultur, steht für Fragen und Tipps zur Verfügung.

Jürgen Ehrhardt wünscht sich mehr Naturnähe in den Gärten, auch wenn die Gärtner dazu ihre Gewohnheiten ändern müssen. So reicht es häufig schon, wenn die Pflegeintervalle beim Rasen- und Gehölzschnitt reduziert werden, wenn Wildkräuter auch mal zugelassen werden und nicht alle Gartenbereiche im Herbst laubfrei gehalten werden. Aufgeräumte Beete sind steril und haben keinen Mehrwert für die Natur. Ehrhardt betont, dass „Gärten ganz einfach naturnah gestaltet und bepflanzt werden können. Dazu wollen wir mit unseren Wildblumensamen Ansporn geben.“ Pünktlich zum Frühjahrsbeginn verschenkt er daher an alle Interessierten jeweils zwei Wildsamentütchen. Die Aktion war bereits im letzten Jahr ein großer Erfolg und die Samentütchen schnell vergriffen. An vier Terminen werden an verschiedenen Orten im Landkreis die Tütchen verteilt.

Termine und Orte: 

24. März 17 bis 18 Uhr Landratsamt Starnberg 

31. März 17 bis 18 Uhr Rathaus Tutzing 

2. April 17 bis 18 Uhr Rathaus Gilching 

14. April 17 bis 18 Uhr Rathaus Herrsching

Auch interessant

Meistgelesen

Die Abfallentsorgung verschiebt sich während der Osterferien, Wertstoffhöfe bleiben bis auf weiteres geschlossen!
Die Abfallentsorgung verschiebt sich während der Osterferien, Wertstoffhöfe bleiben bis auf weiteres geschlossen!
Einschränkungen im Bahnverkehr: Bahn erneuert Gleise zwischen Starnberg und Tutzing
Einschränkungen im Bahnverkehr: Bahn erneuert Gleise zwischen Starnberg und Tutzing
Der Sieg ist ihm nicht mehr zu nehmen: Stefan Frey wird neuer Starnberger Landrat
Der Sieg ist ihm nicht mehr zu nehmen: Stefan Frey wird neuer Starnberger Landrat
Corona-Einsätze der Polizeiinspektionen: Zu viele Besucher an Starnberger- und Ammersee
Corona-Einsätze der Polizeiinspektionen: Zu viele Besucher an Starnberger- und Ammersee

Kommentare