Aldi: Bürgerentscheid ist ab Herbst möglich

Bürgerbegehren Aldi... Rund 1.400 Unterschriften in nur zwei Wochen. Zu einem Bürgerentscheid wird es voraussichtlich im Herbst kommen. Repro: Polster

Gilching – Innerhalb von nur drei Wochen hat die Initiative „gilching-gewinnt.com“ die benötigten Unterschriften für einen Bürgerentscheid pro Aldi-Logistik- zentrum zusammen. BI-Sprecher Matthias Vilsmayer rechnet spätestens im Herbst mit einer Entscheidung.

„Es ist gigantisch. Wir haben noch gar nicht alle Plakate verteilt und auch nicht alle Unterschriftenlisten in den Geschäften ausgelegt, da haben wir schon weit mehr als die benötigten 1.240 Unterschriften beisammen“, freut sich Vilsmayer. Dennoch soll weiter gesammelt werden. „Wir brauchen einen Puffer, falls sich bei der Überprüfung herausstellt, dass Unterschriften doppelt geleistet wurden oder dass sie nicht gültig sind, weil der Wohnsitz des Unterstützers nicht in Gilching ist.“ Bestenfalls will man statt der benötigten neun sogar auf 20 Prozent Unterschriften der wahlberechtigten Bürger kommen. „Dies wäre ein positives Signal für den Bürgerentscheid.“ Dann nämlich müssen 20 Prozent gleich 2.500 der wahlberechtigten Bürger Ja zum Aldi-Logistikzentrum sagen, um den negativen Beschluss des Gemeinderats auszuhebeln. Durch intensive Gespräche mit Geschäftsleuten und Bürger habe er festgestellt, so Vilsmayer, dass selten zuvor das Gilchinger Ratsgremium mit seiner Meinung, was die Bürger wollen, so daneben gelegen ist, wie beim Aldi-Projekt. In der letzten Ratssitzung vor der Sommerpause soll nun der Antrag auf eine Entscheidung durch die Bürger gestellt werden. „Ich denke, dass wir Anfang Oktober mit dem Bürgerentscheid rechnen können.“ Weitere Infos unter der Internet-Adresse: www.gilching-gewinnt.com.

Meistgelesen

B2-Tunnel Starnberg: Baufreigabe erteilt
B2-Tunnel Starnberg: Baufreigabe erteilt
Tutzing: Neue Bereitschaftsleitung und neues Einsatzfahrzeug für den Helfer vor Ort
Tutzing: Neue Bereitschaftsleitung und neues Einsatzfahrzeug für den Helfer vor Ort
Weltwassertag: AWA will Missstände aufzeigen
Weltwassertag: AWA will Missstände aufzeigen
Gilchinger Heimatmuseum "Schichtwerk" im Werson-Haus eröffnet
Gilchinger Heimatmuseum "Schichtwerk" im Werson-Haus eröffnet

Kommentare