Alkoholisiert unterwegs gewesen

Seefelder schlägt 52-Jährigen grundlos mehrmals in Gesicht

+
Der Seefelder schlug dem Mann drei Mal mit der Faust ins Gesicht. (Symbolfoto)

Starnberg - Am Dienstag saß ein 52-jähriger Münchner im Strandcafe an der Seespromenade. Plötzlich setzte sich ein 24-jähriger Seefelder ungefragt an seinen Tisch und fing ein Gespräch mit dem Münchner an. Dieser ging jedoch nicht darauf ein. Kurze Zeit später kam ein 29-jähriger Seefelder, der laut Polizei ein Freund des 24-Jährigen ist, hinzu und schlug unvermittelt und grundlos dem Münchner drei Mal mit der Faust ins Gesicht und auf den Kopf.

Anschließend gingen die beiden Seefelder einfach weg. Von der Streife am Bahnhof wurden sie dann aber gefunden und kontrolliert.  Die Beamten stellen dabei fest,  dass beide ziemlich alkoholisiert sind. Der 24-Jährige hatte einen Atemalkoholwert von zwei Promille, der 29-jährige Schläger einen Wert von knapp 1,8 Promille. 

Der Münchner erlitt durch die Faustschläge leichte Verletzungen, die allerdings zur Folge hatten, dass er mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus zur Behandlung gebracht worden ist. Den beiden Seefeldern wurde ein Platzverweis erteilt und es wird mindestens gegen den Haupttäter eine Anzeige wegen vorsätzlicher Körperverletzung erstattet.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Einschränkungen im Bahnverkehr: Bahn erneuert Gleise zwischen Starnberg und Tutzing
Einschränkungen im Bahnverkehr: Bahn erneuert Gleise zwischen Starnberg und Tutzing
Der Sieg ist ihm nicht mehr zu nehmen: Stefan Frey wird neuer Starnberger Landrat
Der Sieg ist ihm nicht mehr zu nehmen: Stefan Frey wird neuer Starnberger Landrat
Corona-Einsätze der Polizeiinspektionen: Zu viele Besucher an Starnberger- und Ammersee
Corona-Einsätze der Polizeiinspektionen: Zu viele Besucher an Starnberger- und Ammersee
Krisendienst Psychiatrie unterstützt mit telefonischer und aufsuchender Hilfe
Krisendienst Psychiatrie unterstützt mit telefonischer und aufsuchender Hilfe

Kommentare