1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Starnberg

Alleine eingesperrt in der Stadtbücherei Starnberg

Erstellt:

Kommentare

Nervenkitzel pur, wenn man in der Stadtbücherei in Starnberg eingesperrt ist.
Nervenkitzel pur, wenn man in der Stadtbücherei in Starnberg eingesperrt ist. © Frank Rumpenhorst/dpa/Symbolbild

Starnberg - Die Stadtbücherei Starnberg sorgt für Nervenkitzel. Wenn man dort eingesperrt ist, müssen Hobbydetektive ihr Können unter Beweis stellen.

Am Samstag, 26. Februar, werden in der Stadtbücherei in Starnberg erneut Termine für das beliebte Escape Game angeboten. Darum geht’s: Sie wollten sich kurz vor der Schließung in der Bücherei noch mit Medien eindecken und stellen fest: Sie wurden eingesperrt! Bei diesem spannenden Knobelspaß müssen Sie und Ihre Teammitglieder Rätsel lösen, Hinweise finden und klug kombinieren, um innerhalb von 60 Minuten das Büchereigebäude wieder zu verlassen. Sollten Sie einmal Hilfe benötigen, ist während des Spiels stets eine Mitarbeiterin anwesend. Die Teilnahme ist für Familien und Gruppen von drei bis sechs Personen ab zehn Jahren möglich.

Escape Game startet um 13.45, 15 und 16.15 Uhr

Startzeiten werden jeweils um 13.45 Uhr, 15 Uhr und 16.15 Uhr angeboten. Ein Durchgang dauert maximal 60 Minuten. Die Teilnahme an der Veranstaltung kostet pro Person fünf Euro. Die Anmeldung ist per E-Mail an buecherei@starnberg.de oder telefonisch unter 08151/3049 möglich. Weitere Termine sind für die nächsten Wochen in Planung. Für das Escape-Game gilt 2G, sodass alle Erwachsenen einen Geimpft- oder Genesenen-Nachweis vorzeigen müssen.

Auch interessant

Kommentare