In Andechs gründet sich ein neuer Ortsverband der Bayernpartei

Bürgernah und konservativ

+
Neuer Vorstand: Stefan Birken (Beisitzer, Frieding); Benedikt Albrecht (Schriftführer, Erling); Rupert Pfänder (Vize, Machtlfing); Christian Pfänder (1.Vorstand, Erling) und Alexander Wertatschnik (Kassier, Frieding)

Andechs – In Andechs gibt es eine weitere Partei, die sich um die Wählergunst bemüht: Die Bayernpartei hat einen eigenen Ortsverband gegründet, der aktuell neun Mitglieder zählt. Zum ersten Vorsitzenden wurde Christian Pfänder Erling, zum ersten Kreis-Vorsitzenden Alexander Wertatschnik aus Frieding gewählt.

Wie der Generalsekretär und Oberbayern-Bezirksrat Hubert Dorn vor den rund 30 Gästen in Andechs betonte, spüre man in der Bayernpartei die Unzufriedenheit der Bürger mit der CSU, aber auch eine Ablehnung gegenüber anderer Parteien wie der deutschnationalen AfD. Dies sei eine Chance der Bayernpartei, deshalb wolle man im Freistaat in nächster Zeit möglichst viele neue Ortsverbände gründen beziehungsweise vorhandene wieder reaktivieren.

Gestalten und nicht verwalten

 Aus gesundheitlichen Gründen trat an diesem Abend außerdem der Vorstand des Kreisverbands Starnberg, Dr. Wolfgang Bayrle, zurück. Wenig später wurde er zum Ehrenvorsitzenden gewählt. Neben Wertatschnik, der nicht nur dem Landkreis vorsteht, sondern in Andechs auch das Amt des Kassiers übernimmt, gehören dem neuen Ortsverband Stefan Birken (Beisitzer), Benedikt Albrecht (Schriftführer) und Rupert Pfänder als Stellvertreter von Christian Pfänder an. Als Motivation für die Neugründung nennt Vorsitzender Pfänder den Wunsch nach „ehrlicher, bürgernaher, liberal-konservativer bayerischer Politik für unsere Gemeinde“. Man wolle gestalten und nicht verwalten und auch, wenn die Bayernpartei keinen Sitz im Gemeinderat habe, wolle man zumindest „unangenehme Fragen“ stellen. 

Darüber hinaus geht es ihnen auch um den Erhalt des dörflichen Charakters von Erling, Machtlfing und Frieding. „Wir wollen gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern ein besseres Andechs für die Zukunft“, so der frischgebackene Vorsitzende.

Von Kreisbote

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

5 Gründe, warum Sie sich anmelden sollten
5 Gründe, warum Sie sich anmelden sollten
Die Grünen-Spitzenkandidatin Katharina Schulze besucht Starnberger Polizei und das Gewerbegebiet Schorn 
Die Grünen-Spitzenkandidatin Katharina Schulze besucht Starnberger Polizei und das Gewerbegebiet Schorn 
Weßlinger wehren sich gegen Pläne des Awista, nahe Hochstadt eine Müll-Umlade-Station zu errichten
Weßlinger wehren sich gegen Pläne des Awista, nahe Hochstadt eine Müll-Umlade-Station zu errichten
Bei Gilchings West-Umfahrung geht's voran
Bei Gilchings West-Umfahrung geht's voran

Kommentare