Anstieg bei unter 25-jährigen Arbeitslosen

Arbeitslosenquote im Landkreis Starnberg steigt auf 3,3 Prozent

+
Die Arbeitslosenquote liegt in Starnberg bei 3,3 Prozent.

Starnberg - Die Corona Pandemie bestimmt weiterhin unseren Alltag und hat natürlich auch Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt. Die Arbeitslosigkeit im Landkreis Starnberg ist von April 2020 auf Mai 2020 auf 2.279 Personen gestiegen. Das sind 255 Arbeitslose mehr als im April und 780 mehr als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote liegt im Mai 2020 damit bei 3,3 Prozent. Im Vormonat lag die Quote noch bei 3,0 Prozent, im Mai 2019 betrug die Quote bei 2,2 Prozent.

Arbeitslos meldeten sich insgesamt 562 Personen (neu oder erneut), 151 weniger als im Vormonat und 68 mehr als noch vor einem Jahr. Gleichzeitig beendeten 306 Personen ihre Arbeitslosigkeit. Das sind 59 Personen weniger als im Vormonat und 275 weniger als noch vor einem Jahr.

Ebenfalls weiter angestiegen ist der Anteil der unter 25-jährigen Arbeitslosen. Im Mai 2020 waren 230 unter 25-Jährige arbeitslos gemeldet. Dies bedeutet im Vergleich zum Vormonat eine Zunahme um 34 Person. Im Vergleich zum Vorjahr ist ebenfalls ein Anstieg (um 128 Personen) zu verzeichnen.

Die Arbeitslosigkeit im Rechtskreis des Sozialgesetzbuchs III (betreut von der Arbeitsagentur) ist von April 2020 auf Mai 2020 um 159 Personen auf 1.580 Arbeitslose gestiegen. Die anteilige SGB III-Arbeitslosenquote liegt im Mai 2020 nun bei 2,3 Prozent, im Mai 2019 lag die Quote noch bei 1,4 Prozent.

Im Rechtskreis des Sozialgesetzbuchs II (betreut vom Jobcenter) ist die Arbeitslosigkeit von April 2020 auf Mai 2020 um 96 Personen auf 699 Personen gestiegen. Die anteilige SGB II-Arbeitslosenquote beträgt im Mai 2020 damit 1,0 Prozent und steigt im Vergleich zum Vormonat geringfügig um 0,1 Prozentpunkte.

Nachfrage am Arbeitsmarkt 

Weiter rückläufig ist das Angebot an offenen Stellen. Im Mai 2020 waren 699 Arbeitsstellen gemeldet, 94 Stellen weniger als noch im April 2020 und 273 weniger als im Mai des Vorjahres. 100 der insgesamt 699 Stellen wurden durch die Arbeitgeber im Mai neu gemeldet.

Weiterer Anstieg auch in München

Die Corona Pandemie bestimmt weiterhin unseren Alltag und hat natürlich auch Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt. Im Mai ist die Arbeitslosigkeit in München zwar nochmals stark gestiegen, doch fiel der Anstieg geringer aus als zuletzt im April. So stieg die Arbeitslosenquote in München innerhalb eines Monats um 0,5 Prozentpunkte auf 4,8 Prozent, die absolute Zahl um 5.198 auf 51.737. Im Vormonat lag die Zunahme noch bei 9.363.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei erwischt Starnberger beim Feiern im Wald
Polizei erwischt Starnberger beim Feiern im Wald
Einschränkungen im Bahnverkehr: Bahn erneuert Gleise zwischen Starnberg und Tutzing
Einschränkungen im Bahnverkehr: Bahn erneuert Gleise zwischen Starnberg und Tutzing
Das wird teuer: Starnberger Kellner trägt im Lokal keine Maske  
Das wird teuer: Starnberger Kellner trägt im Lokal keine Maske  
Ab heute verkehrt der zweite Expressbus im Landkreis Starnberg
Ab heute verkehrt der zweite Expressbus im Landkreis Starnberg

Kommentare