Auf Rekordtief

Arbeitslosigkeit in Starnberg so niedrig wie vor 20 Jahren

+
Die Arbeitslosigkeit in Starnberg ist so niedrig wie vor 20 Jahren.

Starnberg – Die Arbeitslosigkeit im Landkreis Starnberg ist im Oktober auf den niedrigsten Stand seit mindestens 20 Jahren gefallen. Die Quote betrug laut der Starnberger Agentur für Arbeit 2,3 Prozent, 0,1 Prozentpunkte weniger als diesem September.

So waren im soeben zu Ende gegangenen Oktober genau 1.532 Frauen und Männer arbeitslos gemeldet, neu oder erneut meldeten sich insgesamt 536 Personen, 52 mehr als im Vormonat und 56 weniger als vor einem Jahr. Gleichzeitig beendeten jedoch 602 Personen ihre Arbeitslosigkeit, das sind 69 Personen mehr als im Vormonat. Weiter gesunken ist der Anteil der unter 25-Jährigen. Im Oktober 2018 waren 129 unter 25-Jährige arbeitslos gemeldet. Dies bedeutet im Vergleich zum Vormonat ein Rückgang um 23 Personen. Leicht rückläufig ist laut Arbeitsagentur das Angebot an offenen Stellen. Im Oktober waren 1.024 Arbeitsstellen gemeldet, 52 Stellen weniger als im September. 245 der insgesamt 1.024 Stellen wurden durch die Arbeitgeber im Oktober neu gemeldet.

Von Kreisbote

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Falsche Anzeigenwerbung für die Bürger-Informationsbroschüre Gilching
Falsche Anzeigenwerbung für die Bürger-Informationsbroschüre Gilching
Von Herrsching in die Welt
Von Herrsching in die Welt
Lkw verliert Backwaren auf der A96
Lkw verliert Backwaren auf der A96
Polizeipräsidium Oberbayern Nord zieht Bilanz zum bayernweiten Aktionsmonat "Motorradsicherheit 2019"
Polizeipräsidium Oberbayern Nord zieht Bilanz zum bayernweiten Aktionsmonat "Motorradsicherheit 2019"

Kommentare