Ressortarchiv: Starnberg

Konzept "Würmtal – Das Radltal"

Im Rahmen des regionalen Radverkehrskonzepts „Würmtal – Das Radltal“ wurde an alle Haushalte Fragebögen verteilt. Abgefragt werden in erster Linie Verbesserungsvorschläge auf den Alltagsrouten.
Konzept "Würmtal – Das Radltal"

Ära per Neuwahl beendet

Mit den Neuwahlen bei der SPD in Gilching ging die Ära Karl Auwärter zu Ende. Auwärter hatte wegen seines Umzugs nach Bad Wörishofen auf eine erneute Kandidatur als Vorsitzender verzichtet. Nachfolgerin wurde Renate Howandowski.
Ära per Neuwahl beendet

Eine "Macherin mit Herz"

Rund 50 große und kleine Gäste kamen ins Mütterzentrum (Müze) in Gilching, um sich von Margarethe Blunck zu verabschieden. Die langjährige Geschäftsführerin und Mitinitiatorin der Einrichtung hat eine neue Aufgabe als Erziehungsmediatorin für Konflikte im Christoph-Probst-Gymnasium übernommen.
Eine "Macherin mit Herz"

"Ich kann es einfach nicht lassen"

Es bleibt niemandem verborgen der in Breitbrunn unterwegs ist, im ehemaligen Edeka tut sich etwas. Wahrhaftig Spannendes, denn ein, zumindest in der Seglergilde alt Bekannter, macht sich auf zu neuen Abenteuern. Herbert Glas, berühmt geworden als „Tornadoschnitzer vom Ammersee“, nimmt den Hobel wieder in die Hand und baut mit 70 Jahren ein neues Boot. Unterstützt wird er dabei von dem segelverrückten Schreiner Christian Gallasch.
"Ich kann es einfach nicht lassen"

Verkehrschaos ärgert Bürger

Die vielen Baustellen rund um Berg setzen den Einwohnern ordentlich zu. Auf der Bürgerversammlung in Aufkirchen machten sie ihrem Ärger Luft.
Verkehrschaos ärgert Bürger

Kulturfestival Gräfelfing: Gemeinde erhöht den Zuschuss von 4.000 auf 5.000 Euro

Das Kulturfestival Gräfelfing ist der kulturelle Höhepunkt für das gesamte Würmtal bis nach Starnberg und das süd-westliche Umland. Bis zu 20.000 Besucher zieht es während des viertägigen Festivals vom 29. Juli bis 1. August in den Paul Diehl Park. Die nicht kommerzielle Veranstaltung (der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei), finanziert sich hauptsächlich über den Verkauf von Speisen und Getränken. Deshalb sind die Organisatoren, der gemeinnützige Verein Kulturfestival Gräfelfing e.V. auf Spenden, Sponsoren und finanzielle Unterstützung seitens der Gemeinde angewiesen.
Kulturfestival Gräfelfing: Gemeinde erhöht den Zuschuss von 4.000 auf 5.000 Euro

"Wir haben es nicht geschafft"

Nun ist es Fakt. Die Mitglieder des Fördervereins Südbayerisches Schifffahrtsmuseum mit Sitz in Starnberg haben die Auflösung beschlossen. Innerhalb der nächsten drei Jahre sollen wertvolle Exponate verkauft beziehungsweise verschrottet werden.
"Wir haben es nicht geschafft"

Überraschender Rückzug

Robert Weiß steht nicht mehr an der Spitze der Starnberger Faschingsgesellschaft „Perchalla“: Nach 22 Jahren warf er bei den turnusmäßigen Wahlen des Vorstandes in der vergangenen Woche völlig überraschend das Präsidentenamt hin und stellte sich nicht mehr für eine Kandidatur zur Verfügung. Als Grund gab der 44-Jährige persönliche Differenzen innerhalb des Vorstandes an. „Der Oberbau stimmt nicht mehr so ganz“, so Weiß.
Überraschender Rückzug

Rückblick auf nicht ganz einfaches Jahr

Zum zweiten Mal war die Polizeiinspektion Starnberg an einer Schule, um dort ihre Unfall- und Kriminalitätsstatistik vor zu stellen. „Wir wollen den Schülern klar machen, dass Jugenddelikte direkte Auswirkungen auf ihr Leben haben“, sagte Starnbergs Polizeichef Norbert Reller. Denn die Polizei leitet Delikte an die Führerscheinstelle weiter, was zu Konsequenzen beim Erwerb des Führerscheins nach sich ziehen kann. Auch der Eintrag ins Führungs- oder Erziehungsregister wirkt sich meist ungünstig bei einer Bewerbung um eine Arbeitsstelle.
Rückblick auf nicht ganz einfaches Jahr

Wunsch nach "wasserdichter" Regelung

Zwei Tage nachdem der Wörthseer Gemeinderat das Bürgerbegehren „Wasser in Gemeindehand“ als rechtlich unzulässig erklärt und abgelehnt hat, versammelten sich am Freitag Initiatoren und Bürger im Augustiner, um die weitere Vorgehensweise zu diskutieren. Als Referenten waren der Wasserexperte und Umweltberater Christian Hierneis geladen, sowie Rechtsanwältin Susanna Tausenfreund. Moderiert wurde die Veranstaltung von Herbert Lecherbauer, der das Bürgerbegehren mit gestaltet hat.
Wunsch nach "wasserdichter" Regelung

Optotechnik Heine bleibt vorerst doch in der Gemeinde Herrsching

Während Herrschings Bürgermeister Christian Schiller frohlockt, zeigt sich Gilchings Rathauschef Manfred Walter betrübt. Grund für die unterschiedlichen Empfindungen: Das Herrschinger Unternehmen Optotechnik Heine verschiebt seinen Umzug nach Gilching um einige Jahre.
Optotechnik Heine bleibt vorerst doch in der Gemeinde Herrsching

Neues Starnberger Jugendzentrum "Nepomuk" eröffnet

Mit einer langen Partynacht haben Starnberger Jugendliche am vergangenen Freitag die Eröffnung ihres neuen Jugendtreffs „Nepomuk“ gefeiert. Zuvor hatte Bürgermeister Ferdinand Pfaffinger das 600 Quadratmeter große Gebäude, das in nur einem Jahr Bauzeit entstanden war, symbolisch mit dem Durchschneiden eines roten Bandes seinen künftigen Nutzern übergeben. Vier Jahre „JUZ im Container“ haben damit endgültig ein Ende.
Neues Starnberger Jugendzentrum "Nepomuk" eröffnet

Mut zur "unschönen" Entscheidung

Bis auf SPD und AIG standen die Gräfelfinger Fraktionen und Gruppierungen geschlossen hinter dem Mobilfunkkonzept. Mit nur drei Gegenstimmen wurde das Konzept in der jüngsten Ratssitzung beschlossen. Damit steht das Standortkonzept für die beiden Mobilfunkgroßanlagen am Neunerberg und auf dem TSV-Gelände. Die Sendeanlagen in der Freihamer- und Bahnhofstraße beziehungsweise am Jahnplatz können nach und nach rückgebaut werden, teilte Bürgermeister Christoph Göbel mit.
Mut zur "unschönen" Entscheidung

Unterstützung für Weidner

Der SPD-Kreisvorsitzende Tim Weidner hat personellen Zuwachs bekommen. Im Vorstand stehen ihm als neue Stellvertreter künftig Stephan Bock, Ortsvorsitzender in Krailling, und Julia Ney aus Gauting zur Seite. Außerdem gehören dem SPD-Kreisvorstand nun auch Beate Schnorfeil aus Wörthsee als Pressereferentin sowie der Andechser Gemeinderat Andreas Schöpf als Internetbeauftragter an.
Unterstützung für Weidner

Gilchings Schulleiter moniert Stimmungsmache gegen Lehranstalt

Eine FDP-Infoveranstaltung in Seefeld verärgert den Lehrkörper im Christoph-Probst-Gymnasiums in Gilching. Schulleiter Horst Fessel wirft den Veranstaltern Rufmord vor. „Die Schule ist kein Moloch, der Kinder frisst“, kontert er. Vielmehr werde in einer großen Schule viel mehr geboten als in einer kleinen.
Gilchings Schulleiter moniert Stimmungsmache gegen Lehranstalt

Jugendbeirat Herrsching stellt Konzept für neue Bleibe vor

Der Umzug des Jugendhauses stand im Mittelpunkt der Herrschinger Jungbürgerversammlung, zu der Bürgermeister Christian Schiller und Anke Strobl, die Jugendreferentin der Gemeinde, geladen hatten. Vor rund 30 jungen Leuten stellte sich im „JuHe“ der neue Jugendbeirat vor und erläuterte sein Konzept für das neue Jugendhaus.
Jugendbeirat Herrsching stellt Konzept für neue Bleibe vor

Wettbewerb läuft bis 15. Mai

Die Gemeinde Pöcking lobt einen Wettbewerb aus: Gesucht wird ein Logo für die neu gegründete „Stiftung für Pöcking“. Bis zum 15. Mai können Entwurfsvorschläge eingereicht werden. Das Preisgeld beträgt 250 Euro.
Wettbewerb läuft bis 15. Mai

Im Landkreis Starnberg soll zwei Mittelschulen entstehen

Mit der Einführung der Mittelschule sieht der Starnberger Schulamtsleiter Helmut Leutenbauer die Möglichkeit, „unsere Hauptschulen mittel- und langfristig zu erhalten“. Wie er jüngst vor dem Kreisjugendhilfeausschuss versicherte, wäre sonst die eine oder andere akut von Schließung bedroht. Einigkeit herrschte im Ausschuss darüber, dass die Frist zur Beantragung einer Mittelschule bis zum 30. April sehr knapp bemessen sei.
Im Landkreis Starnberg soll zwei Mittelschulen entstehen

Volkshochschule Gilching feierte 60. Geburtstag

Ein Fest der Superlative gab es anlässlich 60 Jahre Vhs in Gilching. Als Ehrengast und Festrednerin war unter anderem Rita Süssmuth gekommen. Die Präsidentin des Deutschen Volkshochschulverbandes hielt ein feuriges Plädoyer für ein lebenslanges Lernen.
Volkshochschule Gilching feierte 60. Geburtstag

Ferstl löst Ledergerber ab

Bei der Jahresversammlung der Bürgerinitiative „Pro Umfahrung – contra Amtstunnel“ (BI) wurde der bisherige Vorstand fast vollständig von den rund 85 anwesenden Mitgliedern bestätigt. Einzige Änderung: Klaus Ferstl löste Peter Ledergerber als Stellvertreter ab. Ansonsten bleibt Hans-Jochen Diesfeld weiterhin Vorsitzender, Elisabeth Wörsching wurde in ihrem Amt als Schriftführerin bestätigt wie auch Carl Peter Altwickler als Schatzmeister.
Ferstl löst Ledergerber ab

Neuartiges Reanimationsgerät des BRK im Landkreis Starnberg eingeführt

Das Bayerische Rote Kreuz (BRK) ist die größte Hilfsorganisation im Landkreis Starnberg und zuständig für die Durchführung des Rettungsdienstes. Seit kurzem steht den Rettern nun ein neuartiges Reanimationsgerät zur Verfügung, das auch von allen anderen Rettungsdiensten jederzeit angefordert werden kann.
Neuartiges Reanimationsgerät des BRK im Landkreis Starnberg eingeführt

Post findet Partnerbetrieb

Das Herrschinger Postamt an der Bahnhofstraße 36 wird es bald nicht mehr geben. Wie die Gemeinde kürzlich mitteilte, hat die Deutsche Post AG einen Partner gefunden, der die Dienstleistungen in seinem Geschäft anbieten wird. Ab dem 5. Mai können Briefe und Pakete dann in dem Reisbüro „DIVA-TOURS & Yachting“ von Özcan Husein an der Mühlfelder Straße 45 abgegeben werden. Bürgermeister Christian Schiller bedauert die Entscheidung des Unternehmens.
Post findet Partnerbetrieb

Reduzierte Kunst am Schloss

Kunst auf der „Schauerwiese“: Der amerikanische Künstler Peter Lundberg darf nun doch kostenlos für maximal zwei Jahre eine Skulptur auf dem gemeindeeigenen Areal gegenüber dem Schloss Possenhofen aufstellen. Mit 13:7 Stimmen sprach sich der Gemeinderat dafür aus. Ein von CSU-Rätin Ute Nicolaisen-März ins Spiel gebrachte Alternativ-Standort an der Ortseinfahrt Pöcking Nord - „als Blickfang für alle, die auf der B2 an Pöcking vorbeifahren“ - wurde damit abgelehnt.
Reduzierte Kunst am Schloss