Ressortarchiv: Starnberg

Schulverbund Mittelschule: Gilching fühlt sich übergangen

Das Gilchinger Ratsgremium fürchtet um den Bestand der Hauptschule. Zumal die Schülerzahl von einst 1.000 auf 194 gesunken ist. Nun wurde auch noch die Koordination des neuen Schulverbunds Mittelschule auf Herrsching übertragen.
Schulverbund Mittelschule: Gilching fühlt sich übergangen

Mit Kinderart läuft’s

In den Kindertagesstätten der Gemeinde Berg entwickelte sich alles planmäßig, meldete Geschäftsführer Gerd Jäger von KinderArt, das seit einem Dreivierteljahr die Trägerschaft innehat. Weiter sagte Jäger in seinem Quartalsbericht, sie seien voll ausgebucht. Schwierigkeiten mache aber die Suche nach mehr Personal, ebenso wird der Hort zu klein.
Mit Kinderart läuft’s

Mit Kinderart läuft’s

In den Kindertagesstätten der Gemeinde Berg entwickelte sich alles planmäßig, meldete Geschäftsführer Gerd Jäger von KinderArt, das seit einem Dreivierteljahr die Trägerschaft innehat. Weiter sagte Jäger in seinem Quartalsbericht, sie seien voll ausgebucht. Schwierigkeiten mache aber die Suche nach mehr Personal, ebenso wird der Hort zu klein.
Mit Kinderart läuft’s

Hauptlast trägt Gräfelfing und Neuried

Die Überraschung war groß, vor allem bei den betroffenen Bürgermeistern im Münchner Süden und Vertretern von Bürgerinitiativen und Umweltverbänden: Die Autobahndirektion Südbayern empfiehlt in ihrem Abschlussbericht zur Machbarkeitsstudie für den A99-Südring zwei Varianten. Und beide nehmen ihren Anfang am Autobahndreieck bei Gräfelfing – keine 300 Meter weit entfernt vom nächsten Wohngebiet. Von dort führt die Trasse nach Planegg und verschwindet kurz vor der Gemeindegrenze unter der Erde. Nach der Querung des Würmtals kommt der Tunnel südlich von Neuried wieder an die Oberfläche – mitten im Forsten Kasten.
Hauptlast trägt Gräfelfing und Neuried

Entscheiden muss nun der Rat

Pöcking – Nach einem langwierigen Wettbewerb gibt es nun zwar drei favorisierte Entwürfe zur „Erweiterung Sportpark und Haus der Bürger und Vereine“ – aber auf einen Sieger konnte sich die Fachpreisjury nicht einigen. Das muss nun der Gemeinderat erledigen.
Entscheiden muss nun der Rat

Lob für kulturelles Kleinod

Pöcking – Die Neugestaltung des Kaiserin Elisabeth Museums ist vollendet: Zwei Jahre hat die aufwendige Sanierung gedauert, währenddessen auch die Ausstellungsfläche auf nun 100 Quadratmeter verdoppelt werden konnte. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Die zur Wiedereröffnung Ende April gekommenen rund 200 geladenen Gäste – darunter auch Vertreter des Hauses Habsburg und der Wittelsbacher - waren jedenfalls alle voll des Lobes. Tenor: Das Kaiserin-Elisabeth-Museum ist ein kulturelles Kleinod geworden, nicht für Pöcking, sondern für den gesamten Landkreis Starnberg und die Fünf-Seen-Region.
Lob für kulturelles Kleinod

Renoviert mit Liebe zum Detail

Gilching - Die historische Villa des Künstlers Jules Werson an der Brucker Straße in Gilching wurde nun ihrer neuen Bestimmung übergeben. Künftig werden dort das Standesamt mit Trauungszimmer und das Archiv der Gemeinde zu finden sind.
Renoviert mit Liebe zum Detail

Fürsorgende Verpflichtung des Staates

Starnberg – Die elf Monate alte Sinope hat einen ganz besonderen Paten: Den Bundespräsidenten. Kürzlich übernahm Horst Köhler für das siebte Kind von Angela und Helmut Schnierle (beide 40 Jahre) aus Starnberg die Ehrenpatenschaft.
Fürsorgende Verpflichtung des Staates

"Hartnäckigkeit" hat sich ausgezahlt

Gilching - Rechtzeitig vor den Pfingstferien wurde der seit sieben Jahren geforderte Kreisverkehr am Gewerbegebiet Gilching Süd fertig gestellt. Wobei die letzte Genehmigung für eine Änderung der ursprünglichen Planungen erst am Dienstag erteilt wurde. Anlass war eine minimale Verlegung der Staatsstraße 2069, was aus technischen Gründen notwendig geworden war.
"Hartnäckigkeit" hat sich ausgezahlt