Ressortarchiv: Starnberg

Interessante Impressionen

Interessante Impressionen

Als Erfolg wertete Renate Rehm, Vorsitzende des Kulturkreis Inning, den Fotowettbewerb anlässlich des 40. Geburtstags des Vereins. Das Jubiläum ist zwar erst 2011, doch bis zum Oktober soll der Jubiläums-Kalender fertig sein.
Interessante Impressionen
Aufatmen im Hort

Aufatmen im Hort

Aller Voraussicht nach wird sich die Situation im überfüllten Hort im nächsten Schuljahr deutlich entspannen. Die Warteliste könnte vollständig aufgelöst werden.
Aufatmen im Hort
Geschichte der Astronomie

Geschichte der Astronomie

Es war ein sensationeller Fund. Vor über hundert Jahren entdeckte ein griechischer Schwammtauchter nahe der Insel Antikyhera eine Maschine, die als Vorläufer unseres Computers gilt. Ein Nachbau des 2.200 Jahre alten Geräts zeigt eine Ausstellung in der Vhs Gilching.
Geschichte der Astronomie
Reklame für grüne Wiese

Reklame für grüne Wiese

Endlich rührt die Gemeinde Berg die Werbetrommel für das leerstehende Gewerbegebiet „Höhenrain Ost”. Seit kurzem steht auf der grünen Wiese ein Reklameschild, das darauf hinweist, dass hier Grundstücke zu haben sind.
Reklame für grüne Wiese
Hochwasser: Die Lage entspannt sich

Hochwasser: Die Lage entspannt sich

Die prophezeiten Niederschläge sind ausgeblieben, noch größere Überschwemmungen vorerst auch. Die Hochwasserlage an den Seen und Flüssen im Landkreis entspannt sich, wenn auch nur sehr langsam. Die Wetteraussichten für die nächsten Tage lassen alle Hochwassergeschädigten zwischen Ammersee, Starnberger See und dem Würmtal aufatmen: Es soll nicht mehr regnen, im Gegenteil. Meteorlogen erwarten steigende Temperaturen und wieder Sonnenschein.
Hochwasser: Die Lage entspannt sich
Aldi-Süd geht in die Offensive

Aldi-Süd geht in die Offensive

Es wurde viel geschrieben und auch viel diskutiert. Nun hat Aldi-Süd die Initiative ergriffen und ein Infoblatt mit Luftbild-Montagen und Hintergrundinformationen erstellt. Der Flyer liegt seit dem Wochenende beim Aldi im Gewerbepark Gilching Süd aus.
Aldi-Süd geht in die Offensive

Starnberger SPD wünscht sich eine eigene Kommunalversorgung

Eigene Stadtwerke für Starnberg: Wenn es nach der SPD Starnberg geht, soll die Kreisstadt die Konzessionsverträge für Strom und Gas nicht weiter verlängern und lieber eine eigene Kommunalversorgung aufbauen.
Starnberger SPD wünscht sich eine eigene Kommunalversorgung

Auf Sisis Spuren

Es ist vollbracht: Der erste Teil des Elisabethweges ist fertig. Bei der offiziellen Eröffnung durchschnitt Bürgermeister Rainer Schnitzler gemeinsam mit Karin Wania-Michels, Vorsitzende der Pöckinger Zukunftswerkstatt, symbolisch das Band an der Schlossmauer und gab den Weg frei für das erste Weg-Stück, das am S-Bahnhof Possenhofen beginnt und über das Schloss Possenhofen bis zum Strandbad Feldafing führt.
Auf Sisis Spuren

Konzept "Movelo-Partner-Region" im Landkreis vorgestellt

Das Fünf-Seen-Land will „Movelo-Partner-Region“ werden, das heißt: In Zukunft sollen Gäste des Landkreises Starnberg die gesamte Urlaubsregion auch bequem auf Elektrofahrrädern von „movelo“ erkunden können, die sie an 50 bis 60 Verleih-Stationen mieten können. Der Tourismusverband Fünf-Seen-Land verspricht sich von der Kooperation mit movelo – dem größten europäischen Anbieter für Elektromobilität im Tourismus, der seit Anfang Mai nun auch eine Filiale in Tutzing betreibt – das Fünf-Seen-Land als Urlaubsregion noch beliebter zu machen – und ein zusätzliches Serviceangebot für die hiesigen Hoteliers und Gastronomen. Bei der nun gestarteten Pilot-Phase haben spontan sechs Unternehmer zugesagt, Elektro-Fahrräder für ihre Gäste bereit zu stellen. Insgesamt sind momentan 14 Elektro-Fahrräder im Einsatz.
Konzept "Movelo-Partner-Region" im Landkreis vorgestellt

Träger ist in Sicht

In der letzten Ratssitzung vor den Sommerferien erschienen zahlreiche Wörthseer Familien mit Ihren Kleinkindern zur Bürgerfragestunde. Wie berichtet ist es der Gemeinde nicht möglich gewesen, wie ursprünglich geplant, eine Kinderkrippe im Gemeindekindergarten ins Leben zu rufen. Wider erwarten hatten sich doch mehr Kinder für das kommenden Kindergartenjahr angemeldet, so dass es nicht möglich war, eine Kindergartengruppe zu schließen und dafür eine Krippengruppe zu errichten. Die Familien wiesen Bürgermeister Peter Flach erneut auf den dringenden Bedarf einer solchen Einrichtung hin.
Träger ist in Sicht

"2009 war ein Rekordjahr"

Die Zahl jugendlicher Straftäter im Landkreis Starnberg ist gestiegen – um sechs Prozent. Im vergangenen Jahr betreute der Verein „Die Brücke“ in Starnberg insgesamt 382 straffällig gewordene Jugendliche im Alter von 14 bis 21 Jahren. Ein Drittel sind Wiederholungstäter. „2009 war ein Rekordjahr“, erklärte der Vorsitzende des Vereins Gerd Weger. Allerdings sind die Zahlen mit Vorsicht zu genießen – und immer auch abhängig vom Anzeigeverhalten und den Fahndungserfolgen der Polizei. Von einem Anstieg der Jugendkriminalität zu sprechen, ist deshalb noch verfrüht.
"2009 war ein Rekordjahr"

"Ich bin richtig geschockt"

Für viele völlig überraschend hat das Verwaltungsgericht München nun dem geplanten Mobilfunk am Königsberg grünes Licht gegeben. „Sobald die Urteilsbegründung da ist, gehen wir in Berufung“, sagt Innings Bürgermeister Werner Röslmair.
"Ich bin richtig geschockt"

Geplantes Aldi-Logistikzentrum: CSU ist Zünglein an der Waage

Für die einen unverständlich, dass man auf eine relativ hohe Gewerbesteuer verzichten will. Andere wiederum erteilen dem Aldi-Logistikzentrum auf Gilchinger Flur eine klare Absage. „Es braucht es einen längeren Abwägungsprozess“, stellte Gilchings Bürgermeister Manfred Walter fest.   
Geplantes Aldi-Logistikzentrum: CSU ist Zünglein an der Waage

Sensation oder nicht?

Durch die neueste Verkehrszählung in Inning fühlen sich sowohl die Gegner einer Umgehungsstraße wie auch Befürworter in ihren Forderungen bestätigt. Bürgermeister Werner Röslmair plädiert weiterhin für eine Entlastungsstraße.   
Sensation oder nicht?

Angebote & Hilfe kommen an

Recht zufrieden blicken Leitung und Team der Starnberger Suchtberatungsstelle von Condrobs auf das Jahr 2009 zurück. Auch wenn die Gefahr vor allem für jungen Menschen, in – egal welche – Abhängigkeit zu geraten, wieder gestiegen ist. Allarmierend ist für die Suchtberater die Tatsache, dass der Alkoholmissbrauch weiter wächst. Deutschland nimmt laut dem aktuellen Jahrbuch „Sucht 2010“ in der Pro-Kopf-Menge an Alkohol (9,9 Liter reinen Alkohol) bereits seit Jahren einen ungesunden Weltspitzenplatz ein.
Angebote & Hilfe kommen an

Schüler untersuchen Bahnhofsgelände für Neugestaltung

Wie sich die Planegger Jugend den neuen Bahnhof und den Platz drum herum vorstellt, haben Schüler der Klasse 10a am Feodor-Lynen-Gymnasium untersucht. Alle 350 Befragten aus der 9. bis zur 12. Klasse (15 bis 19 Jahre) wünschen sich bauliche Veränderungen für den Bahnhof selbst sowie für das gesamte Umfeld. Was auch Deckungsgleich mit den Ergebnissen aus der Bürgerwerkstatt vom vergangenen Jahr ist. Hoch im Kurs steht bei den jungen Planeggern ein Fastfood-Restaurant. Ebenfalls ein bei Jugendlichen beliebter Bekleidungsdiscounter soll am Bahnhof eine Filiale eröffnen.
Schüler untersuchen Bahnhofsgelände für Neugestaltung

Lärmschutz für Gräfelfing

„Viele Jahre haben wir diskutiert und für besseren Lärmschutz an der A96 gekämpft. Bis zum Bundesverwaltungsgericht ist diese Diskussion vorgedrungen, wenn auch ohne Erfolg. Dafür war endlich der Weg frei für gemeinsame Lösungen und neue Ideen“, so Gräfelfings Bürgermeister Christoph Göbel. Erstmals in der Geschichte der Autobahn wird im gesamten Verlauf in der Gemarkung Gräfelfing eine Maßnahme vorgenommen, die zu einer Verbesserung der Lebensbedingungen in den Wohngebieten führe, betonte Göbel beim symbolischen Spatenstich vergangenen Freitag.
Lärmschutz für Gräfelfing

Andechser Buch "Aus der Frühzeit unserer alten Burgen" vorgestellt

„Es ist ein Geschenk für die regionale und lokale Heimatgeschichtsforschung“, sagt Ko-Autor Hans Peter Uenze bei der Vorstellung des Buchs „Aus der Frühzeit unserer alten Burgen“ im Andechser Rathaus. Genau genommen ist es noch weit mehr als das: Es ist die Fortsetzung des bereits 2002 erschienenen Werks „Versunkene Burgen im Fünfseenland“ und zugleich eine Art Vermächtnis des im April verstorbenen Haupt-Autors Hans H. Schmidt aus Gauting.
Andechser Buch "Aus der Frühzeit unserer alten Burgen" vorgestellt

Gutachten im Kultusmininsterium für zweites Gymnasium im Landkreis überreicht

Nur grenzenlose Optimisten hätten auf eine sofortige Zustimmung gewettet. „Leider war die Reaktion sehr zurückhaltend“, sagte Jens Waltermann. Er und eine Abordnung kommunaler Unterstützer überreichten am Freitag im Kultusministerium ein Gutachten, das die Notwendigkeit für ein zweites Gymnasium im westlichen Landkreis unterstreichen soll.
Gutachten im Kultusmininsterium für zweites Gymnasium im Landkreis überreicht

Neueste Zählung zeigt: Verkehr in Inning hat nicht zugenommen

Wasser auf die Mühlen der Gegner der Umgehungsstraße war die neueste Verkehrszählung in Inning.  Festgestellt wurde, dass der innerörtliche Verkehr innerhalb der vergangenen fünf Jahren nicht zugenommen hat.
Neueste Zählung zeigt: Verkehr in Inning hat nicht zugenommen

Die Schwarzen zeigen rote Karte

Die rote Karte erteilte die CSU-Fraktion in Gilching der geplanten Ansiedlung des Aldi-Logistikzentrums. Auch Unternehmer meldeten Protest an. Nun soll Bayerns Wirtschaftsminister Martin Zeil helfen.
Die Schwarzen zeigen rote Karte