Ressortarchiv: Starnberg

Neuer Name, altes Ziel

Neuer Name, altes Ziel

Landkreis – Mit der Umbenennung des Zweckverbands Großräumige Wasserversorgung Landkreis Starnberg in „Wassergewinnung Vierseenland gKu“ soll unter anderem den Privatisierungsplänen der EU vorgebeugt werden. 
Neuer Name, altes Ziel
Für ein paar ruhige Minuten

Für ein paar ruhige Minuten

Gilching – Der Faktor Stress begleitet heutzutage nicht nur Erwachsene im Berufsleben. Es sind mittlerweile auch Kinder und Jugendliche, die einen vollen Terminkalender haben.
Für ein paar ruhige Minuten
Weitere 165 Stellplätze geplant

Weitere 165 Stellplätze geplant

Starnberg – Pendler und S- Bahn-Fahrer, die morgens nach 8 Uhr auf dem Parkdeck am Bahnhof Nord in Starnberg ihr Auto abstellen wollen, haben meistens Pech: alles voll.
Weitere 165 Stellplätze geplant
Iris Ziebarts Visionen

Iris Ziebarts Visionen

Starnberg – Wie attraktiv eine Seeanbindung ohne eine teure Gleisverlegung am Bahnhof See ganz konkret aussehen könnte, präsentierte jüngst FDP-Stadträtin und Architektin Iris Ziebart im Rahmen der Jahresversammlung der FDP.
Iris Ziebarts Visionen
Im Sinne der vielen Pendler

Im Sinne der vielen Pendler

Weßling – So lange die so genannte Ammerseebahn von Pasing nach Herrsching tuckerte, war auch Weßlings kleiner Weiler Weichselbaum Haltepunkt. Im Zuge der Umstellung von der Eisenbahn auf S-Bahnen wurde er 1972 eingestellt.
Im Sinne der vielen Pendler
Sponsoren für P-Seminar "Alpenüberquerung" gesucht

Sponsoren für P-Seminar "Alpenüberquerung" gesucht

Gilching – Optimal ist es, wenn man sein Hobby zum Beruf macht. Optimal ist es auch, wenn das Lernen zum Hobby wird.
Sponsoren für P-Seminar "Alpenüberquerung" gesucht
Dornier-Werke prägten Entwicklung

Dornier-Werke prägten Entwicklung

Gilching – Keine andere Gemeinde im Landkreis Starnberg wächst in dem Maße, wie die Gemeinde Gilching mit ihren drei Ortsteilen.
Dornier-Werke prägten Entwicklung
Vorwürfe an die Planer

Vorwürfe an die Planer

Herrsching – Ein so genanntes Gewässerentwicklungskonzept für den Ammersee erhitzt in den Anliegergemeinden die Gemüter.
Vorwürfe an die Planer