Ressortarchiv: Starnberg

Großer Erfolg, großzügige Spende

Großer Erfolg, großzügige Spende

Starnberg – Das Schul-Projekt „SailingBag“ wartete an der Hauptversammlung mit ein paar Überraschungen auf.
Großer Erfolg, großzügige Spende
Ehrenplatz für die Kiltis

Ehrenplatz für die Kiltis

Gilching – Der Startschuss für ein Museum im Werson-Haus in Gilching ist gefallen. Der Beschluss in der Ausschusssitzung für Bildung und Kultur war einstimmig.
Ehrenplatz für die Kiltis
Neues Zuhause gefunden

Neues Zuhause gefunden

Starnberg – Die Caritas-Geschäftsstelle ist umgezogen.
Neues Zuhause gefunden
Borsts Dank gilt drei Engagierten

Borsts Dank gilt drei Engagierten

Krailling – Im Rahmen des Neujahrsempfangs wurden durch Bürgermeisterin Christine Borst an drei verdiente Persönlichkeiten die Kraillinger Bürgermedaillen verliehen.
Borsts Dank gilt drei Engagierten
Entertainment mit Sekt und Kanapee

Entertainment mit Sekt und Kanapee

Herrsching – Hinter vorgehaltener Hand heißt sie schon längst die „Schiller-Show“. Der Neujahrsempfang in Herrsching lockte auch heuer über 300 Gäste in das Haus der bayerischen Landwirtschaft.
Entertainment mit Sekt und Kanapee
Ein warmer Geldregen

Ein warmer Geldregen

Gilching – Die Zinsen, die es auf vorhandenes Kapital gibt, sind nicht mehr nennenswert. Für das Mutter-Kind-Haus in Gilching, das den Unterhalt der Einrichtung vorwiegend über die Zinserträge bewältigen muss, eine negative Entwicklung.
Ein warmer Geldregen
Das Wohl der Tiere hat Vorrang

Das Wohl der Tiere hat Vorrang

Weßling – Zum Start der „Grünen Woche“ in Berlin lud der Bayerische Bauernverband zum ersten Stallgespräch auf den Wunderl-Hof in Weßling ein.
Das Wohl der Tiere hat Vorrang
3.500 Euro für bedürftige Familien

3.500 Euro für bedürftige Familien

Herrsching – Aufgerundet 3.500 Euro brachte die große Benefizveranstaltung ein, die nun im Gasthof Zur Post in ein großes Finale ging.
3.500 Euro für bedürftige Familien
Jetzt kommt es zum Bürgerentscheid

Jetzt kommt es zum Bürgerentscheid

Herrsching – Der Herrschinger Gemeinderat hat sich mit deutlicher Mehrheit für einen Bürgerentscheid über die Zukunft des Christkindlmarktes ausgesprochen.
Jetzt kommt es zum Bürgerentscheid
Gymnasium mit Seeblick

Gymnasium mit Seeblick

Herrsching – Einem Honigkuchenpferd gleich strahlten Landrat Karl Roth und Herrschings Bürgermeister Christian Schiller gemeinsam um die Wette. Bei einem Pressegespräch gaben sie am Mittwoch bekannt:
Gymnasium mit Seeblick
A bisserl zu wenig Schnee

A bisserl zu wenig Schnee

Seefeld – Mehr als 100 Mitglieder kamen ins Haus Peter und Paul in Seefeld zur Jahresversammlung - und genau 100 Bergsportler kamen im vergangenen Jahr neu zum Deutschen Alpenverein Vierseenland hinzu. 
A bisserl zu wenig Schnee
Auf die Kameradschaft

Auf die Kameradschaft

Erling – In Erling war es für die Feuerwehrleute im Jahr 2014 relativ ruhig. Lediglich eine Hecke an der Herrschinger Straße brannte. Dafür rückten sie zwei Mal über ihre Gemeindegrenzen hinaus zum Löschen aus.
Auf die Kameradschaft
Orkan-Wochenende hält auf Trab

Orkan-Wochenende hält auf Trab

Machtlfing – Die Jahresversammlung der Machtlfinger Feuerwehr war gut besucht: Rund 50 Mitglieder waren ins Feuerwehrhaus gekommen, um gemeinsam mit den Aktiven das Jahr Revue passieren zu lassen.
Orkan-Wochenende hält auf Trab
Hoffnung ruht auf dem Nachwuchs

Hoffnung ruht auf dem Nachwuchs

Gilching – Rekordverdächtig dürfte die Dauer der Amtszeit sein, auf die Johann Retzer vom Krieger- und Soldatenverein mittlerweile zurückblicken kann.
Hoffnung ruht auf dem Nachwuchs
"Wer Straßen säht, erntet Verkehr"

"Wer Straßen säht, erntet Verkehr"

Weßling – Die Bürger haben sich für eine Umgehungsstraße ausgesprochen, soviel steht fest. Die Rodungen sollen Mitte Januar beginnen, so heißt es.
"Wer Straßen säht, erntet Verkehr"
Das Jupiterjahr wird feucht

Das Jupiterjahr wird feucht

Starnberg – Seit vielen Jahrzehnten zeichnet der Starnberger Josef Jägerhuber sen. das Wetter eines Jahres auf – und leitet daraus seine – wohlgemerkt unverbindlichen – Prognosen ab.
Das Jupiterjahr wird feucht
Neues Gesicht beim Weißen Ring

Neues Gesicht beim Weißen Ring

Ihre Wohnung war komplett auf den Kopf gestellt, alle Schubladen heraus gerissen, die Schränke durchwühlt. Die 2.000 Euro Bargeld hatten die Einbrecher freilich entdeckt, und auch den Familienschmuck wollten sie der älteren Dame nicht zurücklassen.
Neues Gesicht beim Weißen Ring