Ressortarchiv: Starnberg

"Es reicht!"

"Es reicht!"

Gilching – Dass es Ehrenamtlichen oft nicht leichtgemacht wird, dort zu helfen, wo der Staat versagt, ist nicht neu. Die Bürokratie steht oft über dem Wohl der Menschen. Nicht anders ergeht es den zahlreichen Helfern in puncto Betreuung Asylbewerber. In einem Brief an die Regierung von Oberbayern machte Eva Ott ihrem Ärger im Namen der Helferkreise im Landkreis Luft.
"Es reicht!"
Gleich drei Ladendiebe an einem Nachmittag erwischt

Gleich drei Ladendiebe an einem Nachmittag erwischt

Starnberg - Am gestrigen Mittwochnachmittag ertappte eine Ladendetektivin gleich drei Ladendiebe in einem Starnberger Drogeriemarkt in der Maximilianstraße.
Gleich drei Ladendiebe an einem Nachmittag erwischt
Bahn begrüßt Einigung auf Mediationsverfahren mit der Stadt Starnberg

Bahn begrüßt Einigung auf Mediationsverfahren mit der Stadt Starnberg

Starnberg/München - Die Deutsche Bahn begrüßt das Votum des Starnberger Stadtrats für ein Mediationsverfahren zum Vorhaben „Umgestaltung Bahnanlagen Starnberg“. Damit würden die Weichen für eine konstruktive Zusammenarbeit gestellt, zeigt sich die bayerische Finanzchefin der DB Netz AG, Rita Kremp zuversichtlich: „Wir wollen gemeinsam mit der Stadt Starnberg eine konkrete Lösung finden, die zur Umsetzung des Bahnhofsprojektes führt.“
Bahn begrüßt Einigung auf Mediationsverfahren mit der Stadt Starnberg
Museum legt Weihnachtspause ein

Museum legt Weihnachtspause ein

Gilching – Ein erfolgreiches dreiviertel Jahr liegt hinter dem Verein Zeitreise, der im März das erste Museum in Gilching eröffnete. Mittlerweile wurde im so genannten „SchichtWerk“ der 1000. Besucher empfangen. Zeit, über Weihnachten eine kleine Pause einzulegen, sagt Museumschefin Annette Reindel. Weiter geht es mit der Sonderausstellung „Geschichte(n) rund ums Wersonhaus“ am Dienstag 2. Januar 2018.
Museum legt Weihnachtspause ein
Raus aus dem Containerdorf

Raus aus dem Containerdorf

Starnberg – Über die sogenannte Balkanroute kam die sechsköpfige syrische Familie Al Hajrachid am 3. März 2016 nach München in die Hauptaufnahme. Lange mussten sie dort nicht bleiben, denn sie bekamen am 24. März einen Platz in der Unterkunft für Asylbewerber in Starnberg. Der Vater hat seit längerem einen festen Arbeitsplatz auf einem Golfplatz im Landkreis. Nun suchen sie eine Wohnung.
Raus aus dem Containerdorf
Die Polizei und das Veterinäramt warnen

Die Polizei und das Veterinäramt warnen

Landkreis - "Ich wünsche mir sooo sehr einen kleinen Hund oder eine Katze zu Weihnachten", diesen Satz hören Eltern von ihren Kinder vor Weihnachten bestimmt öfters. Doch der Wunsch der lieben Kleinen verursacht oft großes Leid. Nicht nur bei den gekauften Tieren, auch bei den neuen Besitzern - vielleicht auch aus finanziellen Gründen. Aber woher bekommt man einen solchen Mitbewohner?
Die Polizei und das Veterinäramt warnen
Chef schlägt Mitarbeiter ins Gesicht

Chef schlägt Mitarbeiter ins Gesicht

Inning - Am Dienstag wurde gegen 15 Uhr eine Streife der Polizei Herrsching nach Inning zur Aral-Tankstelle gerufen, weil dort ein serbischer Unternehmer Probleme mit seinem Angestellten hatte. Die Befragung der Serben gestaltete sich auf Grund der Sprachbarriere schwierig. Schließlich konnte in Erfahrung gebracht werden, dass der Angestellte mit der Lieferung seit mehreren Tagen überfällig war und vier Tage ohne Liefertätigkeit in Deutschland verharrt hatte.
Chef schlägt Mitarbeiter ins Gesicht
Thailands König verärgert Bürger

Thailands König verärgert Bürger

Tutzing – Thailands König Maha Vajiralongkorn hat mit den Überwachungskameras auf seinem 5.600 Quadratmeter-Grundstück an der Brahmspromenade Tutzinger Mitbürger verärgert. Die in einiger Höhe an Bäumen angebrachten Kameras sind in Richtung See ausgerichtet und haben damit im Sommer auch Badegäste im Blick, so die auch den Behörden vorgetragene Beschwerde. Laut Polizeiinspektion Starnberg ist ein Verbindungsbeamter des Landeskriminalamts derzeit damit beschäftigt, „die Sache auf solide und rechtsstaatliche Füße zu stellen“, so PI-Chef Bernd Matuschek.
Thailands König verärgert Bürger
Werkzeug und Buntemetall gestohlen

Werkzeug und Buntemetall gestohlen

Gauting - In der Zeit vom 15. Dezember, 19 Uhr bis 18. Dezember, 7.30 Uhr wurde von Unbekannten in der Schulstraße in Gauting in ein im Rohbau befindliches Gebäude eingebrochen.
Werkzeug und Buntemetall gestohlen
53-Jähriger nun in Psychiatrischer Klinik

53-Jähriger nun in Psychiatrischer Klinik

Herrsching - Am Samstag wurde am Nachmittag ein 53-Jähriger aus dem Landkreis in der Seestraße in Herrsching einer Personenkontrolle unterzogen. Hintergrund war, dass gerade in der Vorweihnachtszeit vermehrt mit Wohnungseinbrüchen zu rechnen ist, und der 53-Jährige im Verdacht stand, das in Frage kommende Anwesen im Vorfeld auszuspionieren.
53-Jähriger nun in Psychiatrischer Klinik
Mehrere Stangen Zigaretten weg

Mehrere Stangen Zigaretten weg

Starnberg - In der Nacht vom vergangenen Freitag auf Samstag drangen unbekannte Täter in die Buchhandlung am Starnberger Bahnhof See ein.
Mehrere Stangen Zigaretten weg
Herrschingerin belästigt

Herrschingerin belästigt

Herrsching - Das, was einer 57 Jahre alten Herrschingerin passiert ist, klingt wie aus einem Horror-Film. In den frühen Morgenstunden von Samstag auf Sonntag ging sie von der S-Bahn nach Hause in Richtung Schönbichlstraße. Sie bemerkt auf Höhe des Gasthofes Alte Post, dass ihr jemand folgt.  
Herrschingerin belästigt
22-Jährige wollte fremdes Haus nicht verlassen

22-Jährige wollte fremdes Haus nicht verlassen

Inning - In den frühen Morgenstunden des heutigen Freitags wurde eine Streife der Polizeiinspektion Herrsching wegen eines Hausfriedensbruchs nach Inning gerufen. Eine 22-Jährige aus München wollte trotz Aufforderung der Bewohner ein Haus nicht verlassen.
22-Jährige wollte fremdes Haus nicht verlassen
"Gemeinsame Basis ist nun geschaffen"

"Gemeinsame Basis ist nun geschaffen"

Starnberg - Der Stadtrat hat in seiner nichtöffentlichen Sitzung am 13. Dezember in namentlicher Abstimmung verbindlich darüber Beschluss gefasst, dass die Stadt Starnberg das Streitschlichtungsverfahren mit der Deutschen Bahn unverzüglich in die Wege leitet. Erste Bürgermeisterin Eva John wurde vom Stadtrat ermächtigt, alle erforderlichen Handlungen zur Einleitung des Streitbeilegungsverfahrens, bezüglich der Bahnverträge von 1987 ff., unverzüglich vorzunehmen.
"Gemeinsame Basis ist nun geschaffen"
Elf Einsätze wegen Sturm

Elf Einsätze wegen Sturm

Landkreis - Im Bereich der Polizeiinspektion Starnberg fielen heute Morgen, zwischen 4.50 Uhr bis 9.45 Uhr, aufgrund der Witterungsverhältnisse elf Einsätze an.
Elf Einsätze wegen Sturm
Seebad eröffnet im April

Seebad eröffnet im April

Starnberg – Das Seebad, wie der Wasserpark nun in Zukunft heißen soll, eröffnet im April 2018. Das stellte Bürgermeisterin Eva John vor kurzem bei einem Rundgang klar.
Seebad eröffnet im April
Zu zweit unterm Baum

Zu zweit unterm Baum

Verliebte, die Hand in Hand über den Weihnachtsmarkt schlendern, Paare, die sich unter dem Mistelzweig küssen, unzählige kitschige Fernsehromanzen, die auf nahezu jedem Sender laufen: Für Singles kann die Weihnachtszeit ziemlich deprimierend sein.
Zu zweit unterm Baum
Mahlzeiten-Patenschaften gegen Altersarmut

Mahlzeiten-Patenschaften gegen Altersarmut

Landkreis - Die Einkommen im Freistaat sind sehr ungleich verteilt. Das höchste verfügbaren Pro-Kopf-Einkommen haben Bürger aus dem Landkreis Starnberg zur Verfügung. Auch hier leben Senioren, die am Monatsende nicht wissen, von was sie abbeißen sollen: Der Kühlschrank ist leer und von der Rente schon lange nichts mehr übrig. Altersarmut ist keine Randerscheinung mehr. Längst ist sie auch in wohlhabenden Gegenden angekommen. Der Landkreis Starnberg steht laut bayerischem Sozialministerium an der Spitze der bayerischen Landkreise bezüglich der Kaufkraft. Die Kehrseite dabei: Hier sind auch die Lebenshaltungskosten am höchsten. Viele Senioren kommen mit ihrer Rente nicht über die Runden und können sich ein würdevolles Leben im Landkreis Starnberg nicht leisten. Um hier zu helfen, machen die Malteser auch in der Adventszeit auf das soziale Projekt „Mahlzeiten-Patenschaften“ aufmerksam und schenken bedürftigen Bürgerinnen und Bürgern täglich ein kostenloses Mittagsmenü für den Zeitraum von einem Jahr.
Mahlzeiten-Patenschaften gegen Altersarmut
81-Jährige stirbt an Folgen von Verkehrsunfall

81-Jährige stirbt an Folgen von Verkehrsunfall

Starnberg - Wir berichteten Mitte November von dem schweren Unfall an der Münchener Straße in Starnberg, bei dem eine 81-jährige Starnbergerin schwer verletzt wurde. Wie die Polizei nun mitteilte, ist die Dame, die mit ihrem Rollator auf dem Fußweg gewesen war, am gestrigen Abend im Klinikum der TU München verstorben.
81-Jährige stirbt an Folgen von Verkehrsunfall
Ausschreibung kann beginnen

Ausschreibung kann beginnen

Gilching – Was fast schon niemand mehr für möglich gehalten hätte, ist tatsächlich kurz vor Weihnachten eingetroffen: Die Genehmigung zum Umbau des ehemaligen Pflegeheims. Exakt ein Jahr hat die Kreisbehörde in Starnberg gebraucht, die relativ unproblematischen Umbauarbeiten zu genehmigen.
Ausschreibung kann beginnen
KurTheater Tutzing erhält FFF-Kino-Programmpreis

KurTheater Tutzing erhält FFF-Kino-Programmpreis

Tutzing – Der Vergabe-Ausschuss des FFF-FilmFernsehFonds, Bayern, hat das KurTheater Tutzing für sein qualitativ herausragendes Filmprogramm im Jahr 2016 mit dem Kino-Programm-Preis 2017 ausgezeichnet. Aus über 75 Bewerbern wurden 60 Kinos in Bayern prämiert.
KurTheater Tutzing erhält FFF-Kino-Programmpreis
"Homejacking- Diebstähle“ hochwertiger Fahrzeuge beschäftigen die Kripo 

"Homejacking- Diebstähle“ hochwertiger Fahrzeuge beschäftigen die Kripo 

Landkreis - Eine Häufung von sogenannten Homejacking-Diebstählen hochwertiger Fahrzeuge in den Landkreisen Starnberg und Landsberg beschäftigt derzeit die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck. Wieder gelang es Kriminellen, in der vergangenen Woche in ein Einfamilienhaus in Gauting einzubrechen, um Fahrzeugschlüssel für ihren im Anschluss vorbereiteten Pkw-Diebstahl zu entwenden. Die Täter nutzten dabei die Dunkelheit und den Tiefschlaf der Bewohner. So suchten sie auch in der Nacht vom 7. auf 8. Dezember gezielt ein freistehendes Einfamilienhaus in der Ahornstraße in Gauting auf, vor dessen Anwesen ein hochwertiger Pkw geparkt war.
"Homejacking- Diebstähle“ hochwertiger Fahrzeuge beschäftigen die Kripo 
Sexuelle Nötigung am Herrschinger Kurpark

Sexuelle Nötigung am Herrschinger Kurpark

Herrsching - Eine 20-jährige Frau verließ gestern gegen 22.45 Uhr zum Spazierengehen ihre Wohnung in Richtung Seepromenade. Zwischen dem Kindertreff und der Brücke zum Kurpark an der Keramikstraße wurde sie von zwei unbekannten Männern angesprochen, was sie aber ignorierte. Dann wurde sie angegriffen.
Sexuelle Nötigung am Herrschinger Kurpark
Starnberger 15 Mal wegen Erschleichens von Leistungen angezeigt

Starnberger 15 Mal wegen Erschleichens von Leistungen angezeigt

Starnberg/München - In einer S6 spuckte ein 19-jähriger Starnberger gegen 6.15 Uhr zwischen Gauting und München immer wieder in Anwesenheit eines 35-jährigen uniformierten Beamten der Bundespolizei auf den Boden. Bis dieser reagierte.
Starnberger 15 Mal wegen Erschleichens von Leistungen angezeigt
Einbruch im Kiosk bei Seepromenade

Einbruch im Kiosk bei Seepromenade

Starnberg - Bislang unbekannte Täter drangen in der Nacht von Samstag auf Sonntag in den Kiosk an der Starnberger Seepromenade neben der Bahnhofsunterführung ein. 
Einbruch im Kiosk bei Seepromenade
Relativ steile Karriere hingelegt

Relativ steile Karriere hingelegt

Gilching – Hans-Peter Leitner aus Gilching war zeitlebens Lehrer aus Leidenschaft. Er hat sich zudem 33 Jahre lang als Personalrat für die Verbesserung der Arbeitsbedingen für Lehrer und Lehrerinnen eingesetzt. Am Montag wurde er im Kloster Andechs für 50 Jahre Mitgliedschaft beim Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverband (BLLV) geehrt.
Relativ steile Karriere hingelegt
Frische und regionale Ware - seit 22 Jahren

Frische und regionale Ware - seit 22 Jahren

Weßling – „Über Aldi weiß ich nix.“ Elfriede Follner steht am Mittwoch am Stand von Sieglinde Wastian und füllt allerlei Leckereien in ihren Einkaufswagen. Sie ist erklärte Gegnerin des Discounters und treue Marktkundin, seit dieser vor 22 Jahren jeden Mittwoch im Ortskern ist.
Frische und regionale Ware - seit 22 Jahren
Werte, die man vermittelt, werden gelebt

Werte, die man vermittelt, werden gelebt

Landkreis – Mit einem großen Festakt, umrahmt von der Big Band und dem Kammerorchester, feierte das Landschulheim Kempfenhausen mit 200 geladenen Gästen und Vertretern der ganzen Schulfamilie am vergangenen Donnerstag sein 50-jähriges Bestehen.
Werte, die man vermittelt, werden gelebt
"Jamaika-Aus" wurde gewählt

"Jamaika-Aus" wurde gewählt

Landkreis - Es gibt Wörter und Begriffe, die irgendwie ein Jahr gut beschreiben. Die Gesellschaft für Deutsche Sprache in Wiesbaden kürt jedes Jahr ein "Wort des Jahres". Heute ist es wieder soweit. Auf den Begriff "postfaktisch" folgt nun "Jamaika-Aus" 
"Jamaika-Aus" wurde gewählt
Johannes Steck auf Drachentour

Johannes Steck auf Drachentour

Seefeld- Fantasy fasziniert Johannes Steck schon lange. In der Szene gilt der im Fünfseenland lebende Schauspieler als die "Stimme" dieses ganz eigenen Genres. Mit der Mittelalterkultband Corvus Corax brachte er schon die Zwergen-Saga von Heitz auf die Bühne. Nun haben sich alle drei erneut "verbandelt" und den "Fluch des Drachen" produziert. Und damit nicht genug. Es wurde auch ein völlig neues Genre kreiert: das Fantastical, eine wuchtige Mischung aus einem opulenten Musical und einer fulminanten Fantasy-Geschichte. Anfang Dezember startete die Tour durch ganz Deutschland. Premiere war im Theater am Aegi in Hannover. In unserer Region ist die opulente Saga am 29. Dezember in Augsburg, im Kongress am Park zu erleben.
Johannes Steck auf Drachentour
Vor Weihnachten noch gefällt

Vor Weihnachten noch gefällt

Herrsching – Vielen Herrschingern ist es schon aufgefallen. Die große Fichte am Kirchberg erstrahlt nicht mehr wie üblich zur Advents- und Weihnachtszeit. Borkenkäfer & Co. haben nun auch diese alte Fichte befallen und die Menschen, die sie seit langer Zeit kennen und lieben, sprachlos werden lassen. Nach der ersten Inaugenscheinnahme hat der Bauhofleiter entschieden, die großen Lichterketten nicht mehr an den Baum zu hängen. Gerade im Gipfelbereich waren schon einige Zeit zuvor massive Schadstellen sichtbar.
Vor Weihnachten noch gefällt
Alles Gute, Frau Wendsche

Alles Gute, Frau Wendsche

Herrsching – Zum Jahresende 2017 verabschiedete sich die bisherige Bibliotheksleiterin Kerstin Wendsche von der Gemeindebücherei Herrsching. Nach 11 Jahren an deren Spitze übergab sie die Leitung an ihre Stellvertreterin Ruth Pfisterer-Peschke, die seit zwei Jahren in der Gemeindebücherei arbeitet. Neue Stellvertreterin wird die Diplom-Bibliothekarin Sylvia Herfurth.
Alles Gute, Frau Wendsche
Herrenlosen Rucksack mit Haschisch und Waffen gefunden

Herrenlosen Rucksack mit Haschisch und Waffen gefunden

Gauting - Am Samstagvormittag (25.11.17) übergab eine Joggerin der Polizei in Gauting einen herrenlosen Rucksack, den sie zuvor an der Würm gefunden hatte. Bei Durchsicht des Rucksacks staunten die Beamten nicht schlecht, als ca. 220 Gramm Haschisch sowie mehrere Wurfmesser und eine Machete zum Vorschein kamen.
Herrenlosen Rucksack mit Haschisch und Waffen gefunden
"Das kann ich noch brauchen"

"Das kann ich noch brauchen"

Gauting – Sie brauchen Hilfe, denn sie leben in ihrem eigenen Müll. Sie können ihn nicht von alleine aufräumen, auch wenn sie selbst sehr strukturiert leben. Die Rede ist von sogenannten Messies oder Sammlern. Heuer feierte die erste Messie-Akademie Deutschlands mit Sitz in Gauting ihr einjähriges Bestehen. Michael Schröter, Gründer des Instituts, war früher für die Caritas im Einsatz. Nun hat er seine eigene Akademie gegründet und bildet „Messie-Hilfe-Fachkräfte“ aus. Im Interview mit Redakteurin Alma Jazbec erzählte er, wieso er seinen „Kopf“ vor der Tür lässt, wenn er „solch“ eine Wohnung betritt und was die Gründe dafür sein könnten, dass ein Mensch das Sammeln beginnt.
"Das kann ich noch brauchen"
Plätzchenduft und feiner Punsch

Plätzchenduft und feiner Punsch

Starnberg – Liebevoll geschmückte Holzbuden, originelle Geschenkideen, ausgefallene Handwerkskunst und köstliche Schmankerl inmitten eines Fichtenwaldes: Der Starnberger Christkindlmarkt lässt die Herzen der Besucher höher schlagen.
Plätzchenduft und feiner Punsch
Betrüger derzeit im Raum Starnberg aktiv

Betrüger derzeit im Raum Starnberg aktiv

Landkreis - Gestern und heute sind bei der Polizei rund 30 Mitteilungen über Anrufe falscher Polizeibeamter im Raum Starnberg eingegangen. Bislang erkannten alle Betroffenen die Betrugsabsicht und es kam zu keinem Vermögensschaden.
Betrüger derzeit im Raum Starnberg aktiv
Der "Seeneptun" besucht den Pilsensee

Der "Seeneptun" besucht den Pilsensee

Seefeld/Pilsensee - Alle Jahre wieder taucht der Seeneptun aus den eisigen Fluten des Pilsensees auf. Für die Kinder hat er auch heuer wieder seine legendären mit Leckereien gefüllten „Neptunspackerl“ dabei. Dieses Jahr wird der Seeneptun am Sonntag, 10. Dezember, um 17 Uhr die Station der Wasserwacht Pilsensee besuchen.
Der "Seeneptun" besucht den Pilsensee
Mit Waffen in Regionalbahn

Mit Waffen in Regionalbahn

Starnberg - Ein 34-Jähriger, der am Samstagmorgen  in einer Regionalbahn ein Messer gegenüber Reisenden vorzeigte und selbst auf weiteren Waffenbesitz hinwies, wurde von der Polizei festgenommen. Zuvor war der Wagen, in dem er sich befand, im Bahnhof Starnberg bereits durch DB-Angehörige geräumt worden. In der Gewahrsamszelle der Bundespolizei randalierte er und zerstörte dabei die Metalltüre derart, dass sie von der Feuerwehr geöffnet werden musste.
Mit Waffen in Regionalbahn
120000 Euro teures Auto gestohlen

120000 Euro teures Auto gestohlen

Berg - Unbekannte haben in der Nacht von 29. auf 30. November einen hochwertigen BMW gestohlen, nachdem sie zuvor in das Haus des Besitzers eingebrochen waren. Das Fahrzeug konnte zwischenzeitlich von der Polizei aufgefunden und sichergestellt werden.
120000 Euro teures Auto gestohlen
Gastgeber präsentieren Überraschung

Gastgeber präsentieren Überraschung

Tutzing – Der Verschönerungsverein Tutzing organisiert erstmalig einen lebendigen Adventskalender. Vom 1. bis inklusive 24. Dezember wird jeden Tag ein „Fenster“ des lebendigen Adventskalenders in Tutzing und seinen Ortsteilen geöffnet.
Gastgeber präsentieren Überraschung
Kustermannstraße gesperrt

Kustermannstraße gesperrt

Tutzing - Am Sonntag, 3. Dezember findet der Tutzinger Adventsmarkt wieder vor dem Rathaus statt. Anlässlich der damit verbundenen Vorbereitungs- und Aufräumarbeiten ist die Kustermannstraße im Bereich zwischen der Einmündung in die Kirchenstraße und der Bahnüberführung an der Heinrich-Vogl-Straße in der Zeit vom 1. Dezember, 13 Uhr bis 4. Dezember für den Gesamtverkehr gesperrt.
Kustermannstraße gesperrt
Mann für handwerkliche Fähigkeiten gesucht

Mann für handwerkliche Fähigkeiten gesucht

Gilching – Der Abenteuerspielplatz an der Frühlingsstraße in Gilching hat eine neue Leitung. Auch das selbst konzipierte Dorf „Hüttlingen“ ist gerettet. Ab sofort finden wieder von Dienstag bis Freitag interessante Aktionen statt. Dringend gesucht wird jetzt nur noch „ein Mann“ mit handwerklichen Fähigkeiten.
Mann für handwerkliche Fähigkeiten gesucht