Ressortarchiv: Starnberg

Stockdorf: Weiterer Webasto-Mitarbeiter mit Coronavirus 

Stockdorf: Weiterer Webasto-Mitarbeiter mit Coronavirus 

Landkreis - Das bayerische Gesundheitsministerium hat am späten Donnerstagabend ein zweites Mal über die aktuelle Entwicklung bei dem neuartigen Coronavirus in Bayern informiert. Ein Ministeriumssprecher teilte in München mit, dass nach Angaben des Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) ein weiterer Coronavirus-Fall in Bayern bestätigt wurde. Es handelt sich um einen Mitarbeiter der Firma aus dem Landkreis Starnberg, bei der auch die vier bislang bekannten Fälle beschäftigt sind. Der nun fünfte Fall ist im Landkreis Traunstein wohnhaft.
Stockdorf: Weiterer Webasto-Mitarbeiter mit Coronavirus 
Schotte Michael Sinclair (Piraten-Partei) darf bei der Kommunalwahl in Gauting nicht antreten

Schotte Michael Sinclair (Piraten-Partei) darf bei der Kommunalwahl in Gauting nicht antreten

Gauting - Wenn das Vereinigte Königreich am morgigen Freitag die EU verlässt, sind die Auswirkungen bis nach Gauting zu spüren. Die Piratenpartei in der Würmtalgemeinde, die gemeinsam mit den unabhängigen „Menschen für Gauting“ zur Kommunalwahl antritt, muss ihre Liste ändern. Denn Michael Sinclair, der auf Platz 11 aufgestellt wurde, ist Schotte und verliert mit dem Brexit sein aktives und passives Wahlrecht.
Schotte Michael Sinclair (Piraten-Partei) darf bei der Kommunalwahl in Gauting nicht antreten
Ortverbindungsstraße von Unterbrunn: 21-Jähriger prallt gegen Baum und stirbt

Ortverbindungsstraße von Unterbrunn: 21-Jähriger prallt gegen Baum und stirbt

Gauting - Heute, um 7.35 Uhr, befuhr ein 21-jähriger Mann aus Fürstenfeldbruck mit seinem Opel, Corsa, auf seinem Arbeitsweg die Ortverbindungsstraße von Unterbrunn nach Oberbrunn. Der junge Mann geriet ins Bankett, kam vor einer leichten Linkskurve von der Fahrbahn ab und prallte mit der linken Fahrzeugseite gegen einen Baum. Der Fahrer wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und erlitt durch den Unfall tödliche Verletzungen.
Ortverbindungsstraße von Unterbrunn: 21-Jähriger prallt gegen Baum und stirbt
Christine Borst ist Kraillinger "Altbürgermeisterin"

Christine Borst ist Kraillinger "Altbürgermeisterin"

Krailling – Seit Dienstagabend darf sich Christine Borst Altbürgermeisterin nennen. Im Rahmen einer Feierstunde wurde der ehemaligen Kraillinger Rathauschefin von ihrem Nachfolger Rudolph Haux der Ehrentitel verliehen. Haux erinnerte die zahlreichen Gäste an die Verdienste seiner Amtsvorgängerin. Und Christine Borst selbst hat „ein gutes Gefühl“, dass ihr Nachfolger die Geschicke der Gemeinde Krailling gut lenken werde.
Christine Borst ist Kraillinger "Altbürgermeisterin"
Massiver Ärger um Vergabe-Prozedur, Infomängel und Erschließung des Starnberger Einheimischenmodells "Am Wiesengrund"

Massiver Ärger um Vergabe-Prozedur, Infomängel und Erschließung des Starnberger Einheimischenmodells "Am Wiesengrund"

Starnberg – Wegen der nach wie vor unklaren Erschließung für das Einheimischenmodell „Am Wiesengrund“ sowie fehlender Infor-mationen aus dem Rathaus zum Stand der Baugrund-Vergabe macht sich in Kreisen betroffener Bewerber weiter Unmut breit. In der Bürgerfragestunde vor der Stadtratssitzung am vergangenen Montag richtete Detlev Wagner im Namen vieler „Wiesengrund“-Bewerber einen ganzen Fragenkatalog an Bürgermeisterin Eva John. Eine direkt betroffene Bürgerin machte ihrem Ärger lauthals Luft: „Ein halbes Jahr lang kommt man nicht mit einem Lösungsvorschlag um die Ecke!“
Massiver Ärger um Vergabe-Prozedur, Infomängel und Erschließung des Starnberger Einheimischenmodells "Am Wiesengrund"
Feuerwehr Starnberg bekommt drei neue hauptamtliche Ausbildungsstellen, ein Löschboot und Bootshütte

Feuerwehr Starnberg bekommt drei neue hauptamtliche Ausbildungsstellen, ein Löschboot und Bootshütte

Starnberg – Für die Starnberger Feuerwehr werden drei neue Stellen für hauptamtliche Ausbilder geschaffen – jährliche Kosten mindestens 115.000 Euro. Eine 19:8-Mehrheit des Stadtrats erfüllte damit eine der dringlichsten Forderungen aus dem Konzept des 1. Kommandanten Markus Grasl, der diesen Bedarf bei der Plenumssitzung am vergangenen Montag nochmals deutlich formuliert hatte: Die Erfordernis dieser Ausbildungsstellen sei „auch ohne den B 2-Tunnelbau“ schon gegeben, so Grasl.
Feuerwehr Starnberg bekommt drei neue hauptamtliche Ausbildungsstellen, ein Löschboot und Bootshütte
Drei weitere Coronavirus-Fälle im Landkreis Starnberg: Heute sollen 40 Personen getestet werden

Drei weitere Coronavirus-Fälle im Landkreis Starnberg: Heute sollen 40 Personen getestet werden

Landkreis - Wie gestern Abend bekannt wurde, gibt es drei weitere Personen, die sich mit dem Coronavirus angesteckt haben. Alle arbeiten beim Stockdorfer Unternehmen Webasto. „Wir wissen aktuell von drei weiteren positiv getesteten Mitarbeitern und ermitteln gerade die Kolleginnen und Kollegen, die mit ihnen in Kontakt waren“, erklärt Holger Engelmann, Vorstandsvorsitzender der Webasto Gruppe.
Drei weitere Coronavirus-Fälle im Landkreis Starnberg: Heute sollen 40 Personen getestet werden
Kreisbote Starnberg verlost 2x2 Karten für neue Cavalluna-Show in München

Kreisbote Starnberg verlost 2x2 Karten für neue Cavalluna-Show in München

Landkreis/München - Mitte Februar ist es endlich soweit: Mit „Legende der Wüste“ gastiert die beliebteste Pferdeshow Europas das zweite Mal unter dem neuen Namen Cavalluna auch wieder in München. Die beliebtesten Equipen und viele neue Stars besuchen mit ihren 60 Tieren die Olympiahalle vom 15. bis 16. Februar. Ein Erlebnis für die ganze Familie!
Kreisbote Starnberg verlost 2x2 Karten für neue Cavalluna-Show in München
Johannes Kreißl ist neuer 1. Vorstand der Stadtkapelle Starnberg – Rüeck tritt nach 25 Jahren nicht mehr an

Johannes Kreißl ist neuer 1. Vorstand der Stadtkapelle Starnberg – Rüeck tritt nach 25 Jahren nicht mehr an

Starnberg – Kürzlich fand bei der Stadtkapelle Starnberg die jährliche Hauptversammlung statt. Neben dem Rückblick auf ein musikalisch sehr erfolgreiches Jahr 2019 mit zwei Konzerten (Frühjahrs- und Benefizkonzert), der Teilnahme am Trachten- und Schützenzug zu Beginn des Münchner Oktoberfestes und am Bezirksmusikfest Raisting sowie der Umrahmung der "Nacht der langen Tafel" am Starnberger Kirchplatz stand die Neuwahl der Vorstandschaft an.
Johannes Kreißl ist neuer 1. Vorstand der Stadtkapelle Starnberg – Rüeck tritt nach 25 Jahren nicht mehr an
Nach Coronavirus-Fall im Landkreis Starnberg: Hotline für besorgte Bürger eingerichtet

Nach Coronavirus-Fall im Landkreis Starnberg: Hotline für besorgte Bürger eingerichtet

Landkreis - Heute, am 27. Januar, wurde ein Coronavirus-Fall im Landkreis Starnberg bestätigt. Das Risiko für die Bevölkerung in Bayern, sich mit dem neuartigen Coronavirus zu infizieren, wird von der „Task Force Infektiologie“ des LGL und vom Robert Koch-Institut (RKI) derzeit als gering erachtet.
Nach Coronavirus-Fall im Landkreis Starnberg: Hotline für besorgte Bürger eingerichtet
Coronavirus: Webasto bestätigt Erkrankung von Mitarbeiter: Landsberger sei "außer Lebensgefahr" 

Coronavirus: Webasto bestätigt Erkrankung von Mitarbeiter: Landsberger sei "außer Lebensgefahr" 

Stockdorf/Landsberg - Der Automobilzulieferer Webasto bestätigt, dass die an Coronavirus erkrankte Person aus dem Landkreis Landsberg, ein Mitarbeiter der Unternehmenszentrale in Stockdorf ist. Bereits gestern hatte Webasto bekannt gegeben, dass eine Mitarbeiterin aus China vergangene Woche in Stockdorf war und nach ihrer Rückkehr nach China positiv auf den Coronavirus getestet wurde.
Coronavirus: Webasto bestätigt Erkrankung von Mitarbeiter: Landsberger sei "außer Lebensgefahr" 
Mann aus Landkreis Starnberg mit Corona-Virus infiziert

Mann aus Landkreis Starnberg mit Corona-Virus infiziert

Starnberg - Jetzt hat das Corona-Virus auch Deutschland erreicht und der infizierte Mann kommt aus dem Landkreis Starnberg. Das  bestätigte ein Sprecher des bayerischen Gesundheitsministeriums in München.
Mann aus Landkreis Starnberg mit Corona-Virus infiziert
Evangelische Akademie verleiht der Journalistin Dunja Hayali den Toleranz-Preis

Evangelische Akademie verleiht der Journalistin Dunja Hayali den Toleranz-Preis

Tutzing – „Befremdlich“, so nannte Dunja Hayali das Gefühl, wenn so viel über sie gesagt werde und es sei „so normal wie das Amen in der Kirche“, Haltung zu zeigen. In ihren Dankesworten zur Überreichung des Toleranz-Preises in der Kategorie Zivilcourage, fügte sie hinzu, dass es dennoch nicht an der Zeit sei, die Füße hochzulegen, sondern Gesicht zu zeigen. Sie tue das mit vielen anderen Menschen, die nicht im Scheinwerferlicht stehen – und mit denen sie diesen Preis deshalb teilen möchte.
Evangelische Akademie verleiht der Journalistin Dunja Hayali den Toleranz-Preis
Wieder Einbrüche in zwei Einfamilienhäuser im Starnberger Landkreis

Wieder Einbrüche in zwei Einfamilienhäuser im Starnberger Landkreis

Starnberg - Am vergangenen Wochenende wurde im Dienstbereich der Starnberger Polizeiinspektion in zwei Einfamilienhäuser eingebrochen. Ein Tatort befindet sich in Berg/Aufkirchen, in der Schmiedgasse. Dort hebelte der Täter zwischen Freitag, 6 Uhr, und Samstag, 7.45 Uhr, eine Glastür auf. Scheinbar wurde der Unbekannte anschließend gestört, da er das Gebäude nach ersten Erkenntnissen nicht betrat. Dennoch entstand ein Sachschaden von ca. 1000 Euro.
Wieder Einbrüche in zwei Einfamilienhäuser im Starnberger Landkreis
Der Pöckinger Faschingsclub wird 40 Jahre alte und  Albert Luppart erinnert an die Anfänge

Der Pöckinger Faschingsclub wird 40 Jahre alte und  Albert Luppart erinnert an die Anfänge

Pöcking – Cooler Klubsound oder doch eher langsamer Walzer? Bei den Auftritten des Pöckinger Faschingsclubs (PFC) ist alles mit dabei und das schon seit vielen Faschingssaisons! Dieses Jahr feiert der Verein sein 40-jähriges Jubiläum. 
Der Pöckinger Faschingsclub wird 40 Jahre alte und  Albert Luppart erinnert an die Anfänge
Kripo FFB nimmt zwei Jugendliche fest: 19-Jähriger aus FFB gesteht Bluttat in Starnberg

Kripo FFB nimmt zwei Jugendliche fest: 19-Jähriger aus FFB gesteht Bluttat in Starnberg

Starnberg/Fürstenfeldbruck – Wie wir bereits berichtet hatten, wurden am Sonntag, 12. Januar, in Starnberg in deren Anwesen ein Ehepaar und der Sohn mit tödlichen Schussverletzungen aufgefunden. Aufgrund der Situation ergab sich zunächst der Verdacht, dass der 21-Jährige seine Eltern und anschließend sich selbst getötet hatte. Am Freitag kam nun die Wende des Falls, nachdem ein 19-Jähriger, der mit dem 21-Jährigen befreundet gewesen sein soll, gestanden hatte, alle drei getötet zu haben.
Kripo FFB nimmt zwei Jugendliche fest: 19-Jähriger aus FFB gesteht Bluttat in Starnberg
Illegales Autorennen auf A95: Fahrer gefährden Kind in Starnberg und zünden Rauchbomben

Illegales Autorennen auf A95: Fahrer gefährden Kind in Starnberg und zünden Rauchbomben

Starnberg/Landkreis - Wegen des Verdachts, am Freitag, 24. Januar 2020, an einem illegalen Autorennen teilgenommen zu haben, ermitteln Staatsanwaltschaft und Polizei gegen fünf Fahrzeuglenker. Einer der Beteiligten soll an einer Ampel auch ein Kind gefährdet haben.
Illegales Autorennen auf A95: Fahrer gefährden Kind in Starnberg und zünden Rauchbomben
Zwei 30-Jährige am Badegelände Seewinkel aus Ammersee gerettet

Zwei 30-Jährige am Badegelände Seewinkel aus Ammersee gerettet

Herrsching - Am Abend des Januar erreichte gegen 19.20 Uhr die Polizei ein Notruf, wonach sich im Bereich des Badegeländes Seewinkel in Herrsching zwei Personen im Wasser befinden sollen und zu ertrinken drohen würden. Die beiden ca. 30 Jahre alten Männer befanden sich auf dem Steg und waren aus belang unbekanntem Grund ins Wasser gefallen.
Zwei 30-Jährige am Badegelände Seewinkel aus Ammersee gerettet
Bluttat in Starnberg: Offenbar war der Sohn doch nicht der Mörder

Bluttat in Starnberg: Offenbar war der Sohn doch nicht der Mörder

Starnberg - Im Fall des tragischen Mordes, bei dem ein 21-Jähriger seine Eltern und dann sich erschossen haben soll, gibt es nun neue Erkenntnisse - und zwar, dass es doch eine Gewalttat gewesen sein soll. Nach intensiven Ermittlungen der Tatwaffen, haben die Beamten der Kripo Fürstenfeldbruck nun einen anderen Verdacht, so teilte es das Polizeipräsidium Oberbayern Nord heute mit.
Bluttat in Starnberg: Offenbar war der Sohn doch nicht der Mörder
Zwei Autofahrer übersahen wieder "Söckinger Kreisel" - einer hatte über eine Promille im Blut

Zwei Autofahrer übersahen wieder "Söckinger Kreisel" - einer hatte über eine Promille im Blut

Söcking - Der Kreisverkehr zwischen Söcking und Perchting hat anscheinend eine gewisse Anziehungskraft, der in letzter Zeit mehrere Verkehrsteilnehmer nicht widerstehen konnten. Am Mittwochabend schafften es zwei Autofahrer innerhalb von nur zwei Stunden, den Kreisel zu durchpflügen. Dass sie jeweils versucht haben könnten, die Fähigkeiten ihrer SUV zu testen, ist jedoch eher auszuschließen.
Zwei Autofahrer übersahen wieder "Söckinger Kreisel" - einer hatte über eine Promille im Blut
Hauseinbruch in Starnberg: Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro gestohlen

Hauseinbruch in Starnberg: Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro gestohlen

Starnberg - Am Dienstag, zwischen 16 und 20.30 Uhr brachen unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus in Starnberg, in der Moritz-von-Schwind-Straße ein. Sie versuchten zunächst ein Fenster aufzuhebeln, als dies nicht gelang, zerstörten sie ein daneben befindliches Fenster.
Hauseinbruch in Starnberg: Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro gestohlen
Beliebter Bücher-Kühli steht jetzt beim "Süßen Zauber" in Söcking

Beliebter Bücher-Kühli steht jetzt beim "Süßen Zauber" in Söcking

Söcking – Der Bücher-Kühli, der seit Juni in Percha an der Seestub’n stand, wurde vergangene Woche samt Inhalt nach Söcking in die Andechser Straße zum „Süßen Zauber“ gebracht, wo er eine liebevolle neue Heimat bekommen wird.
Beliebter Bücher-Kühli steht jetzt beim "Süßen Zauber" in Söcking
Der Gautinger Behördencup steht an

Der Gautinger Behördencup steht an

Gauting - Bei der diesjährigen fünften Ausgabe kicken die Teilnehmer nicht nur um den Sieg, sondern auch gegen den Blutkrebs: Denn der Erlös aus dem Verkauf von Getränken und Essen auf dem Cup geht an die Stiftung AKB (Aktion Knochenmarkspende Bayern), um die Typisierung neuer potenzieller Stammzellspender zu finanzieren.
Der Gautinger Behördencup steht an
Gautinger "Repair Café" feiert 5. Geburtstag

Gautinger "Repair Café" feiert 5. Geburtstag

Gauting – In nur fünf Jahren hat sich das Repair Café in Gauting zu einer festen Institution entwickelt. Jetzt feierten die 16 ehrenamtlichen Helfer gemeinsam mit Initiatorin Christiane Lüst den fünften Geburtstag und blicken auf eine Erfolgsgeschichte zurück. Das Repair Café öffnet jeden dritten Samstagnachmittag im Bahnhofsgebäude.
Gautinger "Repair Café" feiert 5. Geburtstag
Influenza erfordert Schließungen der Grundschulen in Weßling und Oberpfaffenhofen

Influenza erfordert Schließungen der Grundschulen in Weßling und Oberpfaffenhofen

Landkreis - Die Grundschulen in Weßling und Oberpfaffenhofen sowie die Mittagsbetreuung in Weßling und der Hort in Hochstadt sind vom 22. bis einschließlich 26. Januar geschlossen. Grund dafür sind eine hohe Anzahl von hochfieberhaften Erkrankungen der Atemwege bei Schülern und Betreuern. Um eine weitere Ausbreitung der Viren zu verhindern hat das Gesundheitsamt Starnberg in Absprache mit der Regierung von Oberbayern die Schließung angeordnet.
Influenza erfordert Schließungen der Grundschulen in Weßling und Oberpfaffenhofen
Aus für Herrschinger Finanzschule

Aus für Herrschinger Finanzschule

Herrsching – Niemand war eingeweiht, keiner vorgewarnt: Die Nachricht aus dem fernen Kloster Seeon, wo die CSU-Landtagsfraktion ihre Winterklausur abhielt, schlug am Ammersee wie eine Bombe ein. Ministerpräsident Markus Söder schließt im Rahmen seiner Behördenverlagerung in den ländlichen Raum die Herrschinger Finanzhochschule – in den nächsten zehn Jahren.
Aus für Herrschinger Finanzschule
Heimische Wirtschaft lud zur Diskussionsrunde mit fünf Landrats-Kandidaten in Gilching

Heimische Wirtschaft lud zur Diskussionsrunde mit fünf Landrats-Kandidaten in Gilching

Gilching – Einen ersten Schlagabtausch lieferten sich die fünf Kandidatinnen und Kandidaten für den Landratsposten im Marriot-Hotel auf Einladung des Unternehmerverbands, der Kreishandwerkerschaft und der IHK. Alle fünf – Stefan Frey (CSU), Christiane Kern (SPD), Cedric Muth (FDP), Martina Neubauer (Grüne) und Matthias Vilsmayer (FW) – stellten sich den Fragen der drei Verbände und betonten ihre Verbundenheit mit der heimischen Wirtschaft.
Heimische Wirtschaft lud zur Diskussionsrunde mit fünf Landrats-Kandidaten in Gilching
Neue Buswartehäuschen am Bahnhof Nord in Starnberg

Neue Buswartehäuschen am Bahnhof Nord in Starnberg

Starnberg– Letzte Woche haben Mitarbeiter des städtischen Betriebshofs drei neue Buswartehäuschen am Bahnhof Nord aufgestellt. Mitarbeiter der betriebshofeigenen Schreinerei haben diese geplant, gefertigt und nun auch montiert. Die Wartehäuschen bieten Sitzmöglichkeiten und vor allem jetzt im Winter auch Schutz vor Schnee, Regen und Kälte. Gerade am Knotenpunkt Bahnhof Nord ist dies wichtig, denn die Bushaltestellen dort sind die am meisten frequentierten im Stadtgebiet.
Neue Buswartehäuschen am Bahnhof Nord in Starnberg
Falsche Polizeibeamte verlangten von 11 Gautingern Geld

Falsche Polizeibeamte verlangten von 11 Gautingern Geld

Gauting - Am Montag wurden Bewohner der Gemeinde Gauting wieder von Anrufen von falschen Polizeibeamten heimgesucht. Insgesamt wurden 11 Vorfälle angezeigt, bei denen die Anrufer an das Geld der Bürger gelangen wollten.
Falsche Polizeibeamte verlangten von 11 Gautingern Geld
Kleintransporter in Herrsching beschmiert

Kleintransporter in Herrsching beschmiert

Herrsching - Am vergangenen Freitag stellte ein 24-jähriger Herrschinger gegen 19 Uhr seinen gemieteten weißen Kleintransporter mit Kofferaufbau an der Von-Eichendorff-Straße in Herrsching ab. Als er Nachts zurückkam, war der Transporter beschmiert.
Kleintransporter in Herrsching beschmiert
Pfarrer on Ice, Besuch der oberbayerischen Prinzenpaare und vieles mehr beim Starnberger Eiszauber

Pfarrer on Ice, Besuch der oberbayerischen Prinzenpaare und vieles mehr beim Starnberger Eiszauber

Starnberg - Der Starnberger Eiszauber geht in die achte Runde. Seit Freitag tummeln sich die Starnberger wieder auf der 300 Quadratmeter großen Eisfläche mitten auf dem Kirchplatz. Bis zum 9. Februar gibt es wie gewohnt ein großes Rahmenprogramm, mit tollen Veranstaltungen, wie der Nepomuk-Eisparty oder dem Senioreneisstockturnier. Für kulinarische Köstlichkeiten sorgt zum zweiten Mal die Eiswerkstatt mit Crêpes, Pommes oder Punsch. Auch in diesem Jahr begleitete der Moderator Thorsten Castle die zahlreichen Zuschauer wieder schwungvoll durch den Abend. Zusammen mit der 3. Bürgermeisterin Iris Ziebart und Sarah Buckel, der Amtsleiterin für Standortförderung, Kultur und Öffentlichkeitsarbeit, wurde der Starnberger Eiszauber gegen 17.30 Uhr eröffnet. Ob der letztjährige Rekord mit rund 8.000 Besucher nochmal getoppt werden kann?
Pfarrer on Ice, Besuch der oberbayerischen Prinzenpaare und vieles mehr beim Starnberger Eiszauber
Mehrere hunderte Euro aus Kiosk der Starnberger Seepromenade gestohlen

Mehrere hunderte Euro aus Kiosk der Starnberger Seepromenade gestohlen

Starnberg - Erst die nervige Bonpflicht und jetzt das! Werner Gschwendtner hat es nicht leicht mit seinem Kiosk. 
Mehrere hunderte Euro aus Kiosk der Starnberger Seepromenade gestohlen
Unbekannter Mann onaniert vor Seniorin am Weßlinger Bahnhof

Unbekannter Mann onaniert vor Seniorin am Weßlinger Bahnhof

Weßling - Am 16.01.2020 um 11.40 Uhr wurde eine 77-Jährige Zeugin eines unschönen Vorfalls am Bahnhof in Weßling. Als sich die Dame am Bahnsteig des S-Bahnhofes Weßling befand, stellte sie fest, dass sich auf der Südseite des Bahnhofes ein Mann verdächtig verhielt. Dieser saß zunächst auf einer Bank und manipulierte offensichtlich an seinem Glied. Nachdem er Blickkontakt zur Geschädigten suchte, sprach diese ihn auf sein Verhalten an. 
Unbekannter Mann onaniert vor Seniorin am Weßlinger Bahnhof
18-Jähriger attackierte und verletzte 20-jährigen Pöckinger und Helfer in der S-Bahn

18-Jähriger attackierte und verletzte 20-jährigen Pöckinger und Helfer in der S-Bahn

Starnberg/München - Ein 18-Jähriger attackierte am frühen Samstagmorgen (18. Januar) in einer S-Bahn auf dem Weg nach Starnberg einem ihm unbekannten 20-Jährigen. Als dieser nach Hilfe rief, eilten ihm drei Männer, darunter ein privat reisender Polizeibeamter des Landes, zu Hilfe.
18-Jähriger attackierte und verletzte 20-jährigen Pöckinger und Helfer in der S-Bahn
Klage der DB ist da: Wie geht´s weiter am Bahnhof See?

Klage der DB ist da: Wie geht´s weiter am Bahnhof See?

Starnberg – Die Deutsche Bahn hat in der vorvergangenen Woche offiziell ihre angekündigte Klage gegen die Stadt Starnberg eingereicht und fordert Schadenersatz von bis zu 170 Mio. Euro für die aus ihrer Sicht nicht erfüllten Verträge von 1987 – dieses Damoklesschwert war für die Stadtratsfraktionen UWG, CSU, SPD und BLS Anlass genug, im Zuge des Kommunalwahlkampfs eine gemeinsame Veranstaltung unter der Fragestellung „Wie geht´s weiter am Bahnhof See?“ zu organisieren – Fazit: Man müsse alles tun, um mit der Bahn zu vertrauensvollen Gesprächen zurückzufinden und so den drohenden Schaden für die Stadt zu minimieren. Entsprechend deutlich fiel die Kritik an Bürgermeisterin Eva John aus, die nach Meinung von Nachfolge-Kandidat Patrick Janik (UWG) die Verhandlungen mit der DB „an die Wand gefahren“ und bei Kooperationspartnern wie dem Bund „nur verbrannte Erde hinterlassen“ habe.
Klage der DB ist da: Wie geht´s weiter am Bahnhof See?
Bund Naturschutz Seefeld übergibt über 1200 Unterschriften gegen Gewerbegebiet im Aubachtal

Bund Naturschutz Seefeld übergibt über 1200 Unterschriften gegen Gewerbegebiet im Aubachtal

Seefeld - Im Vorfeld der Gemeinderatssitzung am 14. Januar überreichte der Bund Naturschutz den aktuellen Stand der Petition um 18 Uhr mit 1387 Stimmen an Bürgermeister Wolfram Gum. Die Petition wurde von der BN Ortsgruppe Seefeld initiiert. Bei der Übergabe waren auch Vertreter der Ortsgruppen aus Weßling und Wörthsee, sowie Kreisgruppen-Geschäftsführerin Dr. Helene Falk anwesend. Auch der Landesverband erklärte seine Unterstützung.
Bund Naturschutz Seefeld übergibt über 1200 Unterschriften gegen Gewerbegebiet im Aubachtal
Ex-Fußball-Profis sorgen in Starnberg für volle Brunnangerhalle 

Ex-Fußball-Profis sorgen in Starnberg für volle Brunnangerhalle 

Starnberg/Pöcking – Für den guten Zweck versammelt der SC Pöcking-Possenhofen regelmäßig zahlreiche namhafte Kicker beim Benefiz-Turnier der AH-Teams. Der Starnberger-See-Immobilien-Cup, der inzwischen zum siebten Mal ausgetragen wurde, entwickelt sich dabei immer mehr zum Erfolgsmodell. 
Ex-Fußball-Profis sorgen in Starnberg für volle Brunnangerhalle 
Starnberger Gewerbegebiet mit neuem Gesicht

Starnberger Gewerbegebiet mit neuem Gesicht

Starnberg – Das Traditionsunternehmen Houdek hat im Starnberger Gewerbegebiet Großes vor. Auf dem eigenen Firmengelände an der Moosstraße und auf vier Nachbargrundstücken soll auf einer Fläche von über 30.000 Quadratmeter ein neues Wohnquartier mit Arbeitsplätzen entstehen. Bürgermeisterin Eva John zeigte sich bei einem Rundgang durch die ehemalige Wurstfabrik von den Plänen begeistert. Am 23. Januar werden diese erstmals öffentlich im Bauausschuss der Stadt vorgestellt.
Starnberger Gewerbegebiet mit neuem Gesicht
"Ökos im Strickpulli": Gründungsmitglied Peter Unger erinnert sich an die Anfänge der Grünen

"Ökos im Strickpulli": Gründungsmitglied Peter Unger erinnert sich an die Anfänge der Grünen

Landkreis – Vor 40 Jahren gründeten rund 1.000 Frauen und Männer in Karlsruhe die Partei „Die Grünen“. Darunter auch Peter Unger aus Gilching. Das Grünen-Gründungsmitglied ist erster Gemeinderat der Grünen in Bayern und auch heute noch seiner Partei treu geblieben. Seit knapp 42 Jahren sitzt er im Gilchinger Gemeinderat und fast 24 Jahre im Starnberger Kreistag.
"Ökos im Strickpulli": Gründungsmitglied Peter Unger erinnert sich an die Anfänge der Grünen
Attraktives Rahmenprogramm sowie kulinarische Köstlichkeiten erwarten Besucher beim Starnberger Eiszauber

Attraktives Rahmenprogramm sowie kulinarische Köstlichkeiten erwarten Besucher beim Starnberger Eiszauber

Starnberg – Die Weihnachtsferien vorbei, aber das macht nichts, denn in Starnberg geht der Winter hier erst richtig los! Ab 17. Januar kann auf dem Kirchplatz wieder nach Lust und Laune Schlittschuh gefahren werden, dann geht der Starnberger Eiszauber in die achte Runde. Bis zum 9. Februar ist mehr als drei Wochen lang Schlittschuhvergnügen auf der 300 qm großen Echt-Eisbahn garantiert.
Attraktives Rahmenprogramm sowie kulinarische Köstlichkeiten erwarten Besucher beim Starnberger Eiszauber
"Mission-Lifeline" Kapitän Claus–Peter Reisch liest aus seinem Buch im Tutzinger Roncallihaus

"Mission-Lifeline" Kapitän Claus–Peter Reisch liest aus seinem Buch im Tutzinger Roncallihaus

Tutzing – Kapitän Claus–Peter Reisch, bekannt durch sein Engagement in der Seenotrettung auf dem Boot Mission Lifeline, stellt sein Buch vor „Das Meer der Tränen“ - Wie ich als Kapitän des Seenotrettungsschiffes „Lifeline“ Hunderte Leben rettete - und dafür angeklagt wurde. Udo Lindenberg hat dafür ein Vorwort geschrieben. Wann liest Reisch? Am Freitag, 17. Januar, 19.30 Uhr, im Roncallihaus Tutzing.
"Mission-Lifeline" Kapitän Claus–Peter Reisch liest aus seinem Buch im Tutzinger Roncallihaus
21-Jähriger aus Starnberger Landkreis verursacht betrunken gleich drei Unfälle

21-Jähriger aus Starnberger Landkreis verursacht betrunken gleich drei Unfälle

Seefeld - Am Sonntag, gegen 2.30 Uhr befuhr, ein 21-Jähriger aus dem Landkreis Starnberg mit seinem Pkw die Hauptstraße in Seefeld. Er bog hier in die Straße -An der Breite- ein. Bei dem Abbiegevorgang verlor der Fahrer die Kontrolle über seinen Pkw und touchierte einen, auf einem Grundstück geparkten Pkw. Ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern, startete der junge Mann seinen Pkw erneut, um nur ein paar Häuser weiter, gegen einen Gartenzaun zu fahren.
21-Jähriger aus Starnberger Landkreis verursacht betrunken gleich drei Unfälle
Mord in Starnberg: Familiendrama mit drei Toten

Mord in Starnberg: Familiendrama mit drei Toten

Starnberg - Am Sonntag gegen 17.30 Uhr verständigten Angehörige eines Starnberger Ehepaares die Polizei, weil sie die Eheleute mehrere Tage nicht erreichen konnten. Eine Polizeistreife fand nach Betreten des Anwesens drei Tote im Haus. Nach derzeit nicht gesicherten Erkenntnissen handelt es sich dabei um die vermissten Eheleute und deren Sohn. Nach der neuesten Erkenntnis geht die Kripo davon aus, dass der 21-jährige Sohn zunächst seine Eltern (60 bzw. 64 Jahre) und dann sich selbst getötet hat. Vor Ort wurden zwei Faustfeuerwaffen als mutmaßliche Tatwaffen sichergestellt.
Mord in Starnberg: Familiendrama mit drei Toten
Die Starnbergerin Kira Weidle hofft auf gute Platzierung im Abfahrtsrennen

Die Starnbergerin Kira Weidle hofft auf gute Platzierung im Abfahrtsrennen

Starnberg – Nichts wurde es mit dem geplanten Abfahrtsrennen der Damen im französischen Val d´Isere. Starker Schneefall machte es unmöglich das letzte Speedrennen des Jahres zu starten.
Die Starnbergerin Kira Weidle hofft auf gute Platzierung im Abfahrtsrennen
14. Starnberger Redoute unter dem Motto "venezianische Ballnacht"

14. Starnberger Redoute unter dem Motto "venezianische Ballnacht"

Starnberg - Auch dieses Jahr findet, wie gewohnt am letzten Samstag im Januar, 25. Januar, die Starnberger Redoute um 20 Uhr in der Schlossberghalle Starnberg statt. Dieses Jahr zum zweiten Mal unter dem Motto „eine venezianische Ballnacht“. Der Saal taucht ein in die italienische Stadt am Meer. Gondoliere, Wasser und italienisches Flair werden zu spüren sein.
14. Starnberger Redoute unter dem Motto "venezianische Ballnacht"
Viele Galabälle beim Pöckinger Faschingsclub e.V.

Viele Galabälle beim Pöckinger Faschingsclub e.V.

Pöcking - Am Samstag, 11. Januar, geht der Fasching in Pöcking so richtig los. Mit dem Krönungsball startet der Pöckinger Faschingsclub wie gewohnt aktiv in die Faschingssaison. An diesem Abend zeigen alle drei Tanzgruppen zum ersten Mal ihre Shows für die Saison 2020 und auch die Prinzenpaare werden standesgemäß gekrönt.
Viele Galabälle beim Pöckinger Faschingsclub e.V.
Nach 28 Jahren übergibt Andrea Roever die Geschäftsführung vom La Villa an ihre Stieftochter Katja Lindo

Nach 28 Jahren übergibt Andrea Roever die Geschäftsführung vom La Villa an ihre Stieftochter Katja Lindo

Niederpöcking - Das La Villa feiert in seinem Jubiläumsjahr 2020 nicht nur sein 30-jähriges Bestehen, sondern auch eine lang geplante Übergabe in der Geschäftsführung. Katja Lindo (geb. Roever) übernimmt ab sofort als neue Geschäftsführerin die Verantwortung für das beliebte Tagungs- und Hochzeitshotel am Seeufer des Starnberger Sees. Andrea Roever gibt ihr Amt als bisherige Geschäftsführerin ab, bleibt jedoch weiterhin Hausherrin und Eigentümerin der GmbH.
Nach 28 Jahren übergibt Andrea Roever die Geschäftsführung vom La Villa an ihre Stieftochter Katja Lindo
Diebl zieht Kandidatur für Andechser Bürgermeisteramt zurück

Diebl zieht Kandidatur für Andechser Bürgermeisteramt zurück

Andechs - Stefan Diebl zieht seine Bewerbung um das Amt des Andechser Bürgermeisters zurück. „Nach zwei plötzlichen Krankenhausaufenthalten in den vergangenen Tagen und intensiven Gesprächen mit meinen Ärzten und meiner Familie, ist mir die Fortführung des Wahlkampfes krankheitsbedingt nicht mehr möglich“, erklärte Diebl in einer Pressemitteilung am Dienstag. 
Diebl zieht Kandidatur für Andechser Bürgermeisteramt zurück
Christbaum ging bei Herrschinger Ehepaar in Flammen auf

Christbaum ging bei Herrschinger Ehepaar in Flammen auf

Herrsching - Am  Dienstag ereignete sich gegen 20.25 Uhr ein Brand in einem Einfamilienhaus in der Strittholzstraße. Ein älteres Ehepaar zündete für diese Weihnachtszeit zum letzten Mal die Kerzen ihres Christbaums an. Kurz darauf ging der gesamte Christbaum in Flammen auf.
Christbaum ging bei Herrschinger Ehepaar in Flammen auf
Die Grünen rücken aus und reinigen die Starnberger Seepromenade

Die Grünen rücken aus und reinigen die Starnberger Seepromenade

Starnberg – „Ramadama“ in Starnberg: Die Grüne Bürgermeisterkandidatin Kerstin Täubner-Benicke hat sich mit zehn Unterstützern am Sonntagmittag aufgemacht, die Starnberger Seepromenade von Silvesterabfällen, Plastikmüll und anderem Unrat zu reinigen.
Die Grünen rücken aus und reinigen die Starnberger Seepromenade