Ressortarchiv: Starnberg

Der Darm und seine Beschwerden – kostenloses Onlineseminar

Der Darm und seine Beschwerden – kostenloses Onlineseminar

Der Darm ist eines unserer wichtigsten Organe. Er ist besiedelt von Billionen Bakterien, der sogenannten Darmflora und diese ist für unsere Gesundheit elementar wichtig. 
Der Darm und seine Beschwerden – kostenloses Onlineseminar
Moorrenaturierung Schluifelder Moor bei Wörthsee

Moorrenaturierung Schluifelder Moor bei Wörthsee

Wörthsee - Anfang Januar wurde die lange geplante Sohlschwelle in den Bulachgraben im Schluifelder Moor bei Wörthsee eingebaut. Diese verhindert nun einen zu starken Abfluss des Moorwassers und sichert einen mittleren Wasserstand im Naturschutzgebiet.
Moorrenaturierung Schluifelder Moor bei Wörthsee
MVV-App kennt den Weg zu den Impfzentren im Verbundraum

MVV-App kennt den Weg zu den Impfzentren im Verbundraum

Landkreis - Der Münchner Verkehrs- und Tarifverbund (MVV) setzt sich gemeinsam mit den knapp 50 Verkehrsunternehmen im Verbundraum für eine sichere und zuverlässige Beförderung der Fahrgäste auch zu Corona-Zeiten ein. Nun zeigen die MVV-Auskunft unter www.mvv-auskunft.de und die MVV-App für unterwegs den Fahrgästen den direkten Weg zu den Impfzentren mit den öffentlichen Verkehrsmitteln.
MVV-App kennt den Weg zu den Impfzentren im Verbundraum
Nachfrage nach Beratung im Landkreis Starnberg ist groß

Nachfrage nach Beratung im Landkreis Starnberg ist groß

Starnberg - Vorträge und persönliche Beratungen sind coronabedingt derzeit nicht möglich. Die Stabstelle Klimaschutz im Starnberger Landratsamt macht darauf aufmerksam, dass es viele gute Online-Vorträge von den verschiedensten Anbietern gibt.
Nachfrage nach Beratung im Landkreis Starnberg ist groß
Polizei gelingt Schlag gegen fünf mutmaßliche Graffiti-Sprayer

Polizei gelingt Schlag gegen fünf mutmaßliche Graffiti-Sprayer

Herrsching - Sie besprühten unter anderem öffentliche Gebäude, Bushaltestellen, privates Eigentum, Fahrzeuganhänger sowie ÖPNV-Busse. Hierbei richteten die Täter Sachschäden im fünfstelligen Bereich an, auf denen am Ende die Geschädigten sitzen blieben. In enger Zusammenarbeit zwischen der Staatsanwaltschaft München II und den Polizeidienststellen Germering und Herrsching konnte einer vermutlich fünfköpfigen Graffiti-Gruppe nach umfangreichen Ermittlungen nun hoffentlich das Handwerk gelegt werden.
Polizei gelingt Schlag gegen fünf mutmaßliche Graffiti-Sprayer
Stadtradeln: Starnberg ist Bayerns bester Landkreis

Stadtradeln: Starnberg ist Bayerns bester Landkreis

Starnberg - Die bayernweite Siegerehrung der Aktion Stadtradeln 2020 konnte diesmal nur virtuell über die Bühne gehen. Matthias Vilsmayer, der Stellvertreter von Landrat Stefan Frey, war dennoch hoch erfreut. „Fahrradaktivster Landkreis mit den meisten Radkilometern pro Einwohner - das kann sich wirklich sehen lassen“, kommentierte er die Feierstunde, zu der die AGFK Bayern (Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundlicher Kommunen) und das Bayerische Verkehrsministerium geladen hatten. Die Auszeichnung gilt den über 4.200 Radlerinnen und Radlern im Landkreis Starnberg, die in 21 Sommertagen 915.210 Radkilometer sammelten.
Stadtradeln: Starnberg ist Bayerns bester Landkreis
Bayerische Volleyballer beenden die laufende Spielzeit - Keine Auf- und Absteiger nach Verbandsentscheidung

Bayerische Volleyballer beenden die laufende Spielzeit - Keine Auf- und Absteiger nach Verbandsentscheidung

Landkreis - Noch im Dezember hoffte der Bayerische Volleyball-Verband (BVV) auf eine Fortsetzung der unterbrochene Saison 20/21 der Erwachsenen im Frühjahr. Seit dieser Woche ist aber klar, dass es diese nicht geben wird. Der BVV gab am Dienstagnachmittag auf seiner Internetseite bekannt, dass die laufende Spielzeit abgebrochen wird. 
Bayerische Volleyballer beenden die laufende Spielzeit - Keine Auf- und Absteiger nach Verbandsentscheidung
Unfallflucht in Weßling

Unfallflucht in Weßling

Landkreis - Die Herrschinger Polizei sucht einen Autofahrer, der sich nach einem Zusammenstoß seines Wagens mit einem anderen Fahrzeug unerlaubt vom Unfallort entfernt hat.
Unfallflucht in Weßling
Rückkehr auf dem Fußballplatz im Landkreis nicht absehbar - Erste K.O.-Runde im Ligapokal gestrichen 

Rückkehr auf dem Fußballplatz im Landkreis nicht absehbar - Erste K.O.-Runde im Ligapokal gestrichen 

Landkreis - Die Aussichten für die Amateurfußballer in der Region, die zum Teil Ende Januar mit der Vorbereitung beginnen wollten, sind angesichts des auf Mitte Februar verlängerten Lockdowns mehr als trist. Der Winterschlaf muss bis auf weiteres fortgesetzt werden. Wie und wann es weitergehen kann, weiß auch beim Bayerischen Fußball-Verband keiner. 
Rückkehr auf dem Fußballplatz im Landkreis nicht absehbar - Erste K.O.-Runde im Ligapokal gestrichen 
„Zum Optimismus verpflichtet“: Hechendorfer Klavierkabarettist Martin Schmitt wappnet sich für die Post-Corona-Phase

„Zum Optimismus verpflichtet“: Hechendorfer Klavierkabarettist Martin Schmitt wappnet sich für die Post-Corona-Phase

Hechendorf - Klavierkabarettist Martin Schmitt füllt regelmäßig Säle und sorgt beim Publikum für gute Laune. Seit 34 Jahren steht er auf der Bühne – und ein Life-Publikum spornt den 52-Jährigen zu Höchstleistungen an, sagt er. Diese Interaktion mit den Zuschauern fand mit der Pandemie ein jähes Ende. Seither sind Einnahmen weggebrochen und er musste auf sein Erspartes zurückgreifen. Dennoch hält der Hechendorfer es mit dem Philosophen David Precht, der sich zum Optimismus verpflichtet sieht und Pessimismus als feige empfindet. In diesem Sinne möchte er nicht jammern, aber das Beklagen des plötzlichen Berufsverbotes sei erlaubt. Für die Nachwuchsbühnenkünstler, die in der Branche noch nicht etabliert sind, sei die Situation eine Katastrophe. Ihnen rät er, dran zu bleiben. Damit Kunst und Kultur weiterlebt, denn sie verschweiße die Menschen – in Zeiten einer sich spaltenden Gesellschaft sei das wichtiger denn je.
„Zum Optimismus verpflichtet“: Hechendorfer Klavierkabarettist Martin Schmitt wappnet sich für die Post-Corona-Phase
Stadt Starnberg stellt Streugutkiste am Betriebshof auf 

Stadt Starnberg stellt Streugutkiste am Betriebshof auf 

Starnberg - Wie die Stadtverwaltung mitteilt können Bürger sich ab sofort Streusplitt für den Privatgebrauch am Starnberger Betriebshof abholen. Die Streugutkiste steht außerhalb des Einganges am städtischen Betriebshof an der Hanfelder Straße 100, so dass die Abholung kontaktlos und ohne Terminvereinbarung möglich ist
Stadt Starnberg stellt Streugutkiste am Betriebshof auf 
Bayerns Kultusminister Piazolo will Kontakt zwischen Schülern und Lehrkräften stärken - Wechselunterricht ab 1. Februar für bestimmte Klassen

Bayerns Kultusminister Piazolo will Kontakt zwischen Schülern und Lehrkräften stärken - Wechselunterricht ab 1. Februar für bestimmte Klassen

Region - Bayerns Kultusminister Michael Piazolo betonte heute in einem Pressegespräch, dass auch während der Zeit des Distanzunterrichts kein Kind zurückgelassen werden darf.
Bayerns Kultusminister Piazolo will Kontakt zwischen Schülern und Lehrkräften stärken - Wechselunterricht ab 1. Februar für bestimmte Klassen
Weßlinger Gemeinderat beschließt Tempolimit auf der Grünsinker Straße

Weßlinger Gemeinderat beschließt Tempolimit auf der Grünsinker Straße

Weßling - Auf der Grünsinker Straße wird flaniert, geradelt, geskatet, geritten – und gerast, wie die Diskussion in der jüngsten Gemeinderatsitzung deutlich machte. Um die schwächeren Verkehrsteilnehmer zu schützen, beschloss das Gremium ein Tempolimit für die ehemalige Ortszufahrt. 
Weßlinger Gemeinderat beschließt Tempolimit auf der Grünsinker Straße
Organisatoren ziehen Bilanz „Neujahrsgrüße für Senioren im Landkreis Starnberg“ war voller Erfolg

Organisatoren ziehen Bilanz „Neujahrsgrüße für Senioren im Landkreis Starnberg“ war voller Erfolg

Starnberg - Mit der Aktion „Neujahrsgrüße für Senioren - Wir denken an euch!“ riefen Ende des vergangenen Jahres der Landrat Stefan Frey, die Fachstelle für Senioren am Landratsamt Starnberg, der Seniorentreff Starnberg und das Koordinierungszentrum für Bürgerschaftliches Engagement (KoBE) Bürgerinnen und Bürger im Landkreis dazu auf, älteren Menschen in Alters- und Pflegeheimen gute Wünsche für 2021 zu schicken.
Organisatoren ziehen Bilanz „Neujahrsgrüße für Senioren im Landkreis Starnberg“ war voller Erfolg
Kühnes Konzept - Helmut Rauscher legt Konzept zur Rettung des Bayerischen Hofes in Starnberg vor

Kühnes Konzept - Helmut Rauscher legt Konzept zur Rettung des Bayerischen Hofes in Starnberg vor

Starnberg - Der frühere Kreisbaumeister Helmut Rauscher hat ein Konzept zur Rettung des „Bayerischen Hof“ erarbeitet, das auch städtebaulichen Ansprüchen gerecht würde und durch Erweiterung des denkmalgeschützten Bestandsgebäudes sogar die Frage nach einer zukunftsfähigen Bewirtschaftung beantworten könnte. Der im Eigentum der Stadt stehende, 155 Jahre alte Bau musste kurz vor Weihnachten wegen akuter statischer und anderer Mängel geschlossen werden, in der Starnberger Öffentlichkeit besteht seither große Sorge, dass einem der historischen prägenden Gebäude der Abriss droht.
Kühnes Konzept - Helmut Rauscher legt Konzept zur Rettung des Bayerischen Hofes in Starnberg vor
Weniger Kfz-Neuzulassungen in Bayern - Hybrid-und Elektroautos werden immer gefragter

Weniger Kfz-Neuzulassungen in Bayern - Hybrid-und Elektroautos werden immer gefragter

Region - Nach der aktuellen Auswertung der Statistik des Kraftfahrt-Bundesamtes wurden im von der Corona-Krise geprägten Jahr 2020 in Bayern 707 544 Kraftfahrzeuge neu zugelassen. Das waren 18,2 Prozent weniger als im Jahr 2019.
Weniger Kfz-Neuzulassungen in Bayern - Hybrid-und Elektroautos werden immer gefragter
Starnberger Ski-Ass Kira Weidle wird Fünfte in der Abfahrt - große Enttäuschung im Super G

Starnberger Ski-Ass Kira Weidle wird Fünfte in der Abfahrt - große Enttäuschung im Super G

Starnberg - Abfahrt hui, Super G pfui. Auf diesen einfachen Nenner lassen sich die letzten Resultate von Kira Weidle im Ski Weltcup bringen. Im schweizerischen Crans Montana holte die Starnbergerin in der ersten von zwei Abfahrten Rang fünf, wobei sie ihr bisher bestes Weltcupergebnis wiederholte. Im zweiten Abfahrtsrennen einen Tag später lief es mit Platz 16 dagegen nicht nach Wunsch. 
Starnberger Ski-Ass Kira Weidle wird Fünfte in der Abfahrt - große Enttäuschung im Super G
Vierte Niederlage der WWK Volleys in Folge - Knappes 2:3 in Lüneburg 

Vierte Niederlage der WWK Volleys in Folge - Knappes 2:3 in Lüneburg 

Herrsching - Seit inzwischen vier Spielen warten die WWK Volleys Herrsching auf den nächsten Sieg. Beim SVG Lüneburg verpasste Truppe von Trainer Max Hauser bei der 2:3 (30:32, 15:25, 25:22, 25:16, 12:15) Niederlage ein Erfolgserlebnis aber nur knapp. 
Vierte Niederlage der WWK Volleys in Folge - Knappes 2:3 in Lüneburg 
Zweiter 3:0 Sieg in Folge für die Volleyball-Damen des TV Planegg-Krailling 

Zweiter 3:0 Sieg in Folge für die Volleyball-Damen des TV Planegg-Krailling 

Planegg/Krailling - Die verlängerte Weihnachtspause tat den Volleyball-Damen des TV Planegg-Krailling offensichtlich gut. Beim MTV Stuttgart 2 feierten die Schützlinge von Coach Florian Saller den zweiten 3:0 (25:21, 25:18, 25:12)-Erfolg hintereinander, mit dem sie sich in der Tabelle der 2.Bundesliga auf Rang elf verbesserten. 
Zweiter 3:0 Sieg in Folge für die Volleyball-Damen des TV Planegg-Krailling 
Tischtennis-Verband beschließt weiteres Vorgehen - Bis 8. März Entscheidung über Fortsetzung oder Abbruch

Tischtennis-Verband beschließt weiteres Vorgehen - Bis 8. März Entscheidung über Fortsetzung oder Abbruch

Landkreis - Die Unterbrechung des Spielbetriebs für alle Tischtennisligen von der Oberliga bis zur 2.Liga wird wegen des anhaltenden Lockdowns bis zum 28. Februar 2021 verlängert. Das beschloss das Präsidium des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) in der vergangenen Woche.
Tischtennis-Verband beschließt weiteres Vorgehen - Bis 8. März Entscheidung über Fortsetzung oder Abbruch
Junger Feldafinger missachtet Ausgangssperre und wird  dann auch noch mit Drogen erwischt

Junger Feldafinger missachtet Ausgangssperre und wird dann auch noch mit Drogen erwischt

Feladfing - Die Missachtung der nächtlichen Ausgangssperre gepaart mit einem Drogendelikt kommt einem jungen Mann aus dem Landkreis nun teuer zu stehen.
Junger Feldafinger missachtet Ausgangssperre und wird dann auch noch mit Drogen erwischt
Starnberger Polizei stoppt jugendliche „Skispringer“ in Leutstetten

Starnberger Polizei stoppt jugendliche „Skispringer“ in Leutstetten

Leutstetten - Die winterlichen Verhältnisse wollten unlängst zwei junge Münchner nutzen, um im Landkreis ihre Skisprungkünste unter Beweis zu stellen. Mit der Polizei hatten die zwei Sportler allerdings nicht gerechnet.
Starnberger Polizei stoppt jugendliche „Skispringer“ in Leutstetten
Fehlender Corona Impfstoff in Starnberg - Landrat Frey fordert Änderung der Verteilungsstruktur

Fehlender Corona Impfstoff in Starnberg - Landrat Frey fordert Änderung der Verteilungsstruktur

Landkreis - Landrat Stefan Frey wollte unbedingt dabei sein, wenn im Impfzentrum des Landkreises die ersten über 80-Jährigen außerhalb von Senioren- und Pflegeeinrichtungen geimpft werden. Kürzlich ging das Impfprozedere über die Bühne. Allerdings verzögert das Problem fehlender Impfdosen eine zügige Durchimpfung. Landrat Frey hat sich deshalb schon an das Gesundheitsministerium gewandt.
Fehlender Corona Impfstoff in Starnberg - Landrat Frey fordert Änderung der Verteilungsstruktur
Tutzinger Gesundheitsforum informiert über das leidige Thema Krampfadern

Tutzinger Gesundheitsforum informiert über das leidige Thema Krampfadern

Tutzing - Krampfadern sollten nach Möglichkeit entfernt werden - und das nicht nur aus optischen Gründen. Denn die sogenannten Varizen können Symptome wie Wasseransammlungen im Gewebe oder Hautgeschwüre verursachen. Ebenso besteht die Gefahr von Venenentzündungen, Thrombosen oder sogar einer lebensgefährlichen Lungenembolie. 
Tutzinger Gesundheitsforum informiert über das leidige Thema Krampfadern
Konzept „Zukunftsfitte Innenstadt“ soll schleichenden Tod des Starnberger Einzelhandels retten

Konzept „Zukunftsfitte Innenstadt“ soll schleichenden Tod des Starnberger Einzelhandels retten

Starnberg - Schon vor dem Lockdown und der dadurch bedingten Innenstadt-Tristesse hatte der lokale Einzelhandel unübersehbare Probleme, die auch das bisherige Stadtmarketing nicht in den Griff bekam – der Leerstand in der Starnberger City wächst. Mit dem Konzept „Zukunftsfitte Innenstadt“ soll sich nun eine externe Beratungsfirma des zunehmend Sorgen bereitenden Themas annehmen.
Konzept „Zukunftsfitte Innenstadt“ soll schleichenden Tod des Starnberger Einzelhandels retten
Geflügelpest im Landkreis Starnberg - Landratsamt ordnet Schutzmaßnahmen an

Geflügelpest im Landkreis Starnberg - Landratsamt ordnet Schutzmaßnahmen an

Herrsching - Im Landkreis Starnberg wurde ein aktueller Fall von Geflügelpest amtlich bestätigt. Bei einer Möwe aus dem Gemeindegebiet Herrsching wurde vom Friedrich-Löffler-Institut das hochpathogene Geflügelpestvirus, Subtyp H5, nachgewiesen. Zum Schutz vor einer weiteren Ausbreitung der Geflügelpest und zum Schutz von Haus- und Nutzgeflügel werden deshalb für das gesamte Landkreisgebiet besondere Maßnahmen angeordnet.
Geflügelpest im Landkreis Starnberg - Landratsamt ordnet Schutzmaßnahmen an
Altlandrat Heinrich Frey tritt als Vorsitzender des Freundeskreises Klinikum Starnberg zurück

Altlandrat Heinrich Frey tritt als Vorsitzender des Freundeskreises Klinikum Starnberg zurück

Starnberg - Aus gesundheitlichen Gründen ist Altlandrat Heinrich Frey Ende vergangenen Jahres als Vorsitzender des Freundeskreises des Klinikums Starnberg zurückgetreten. 
Altlandrat Heinrich Frey tritt als Vorsitzender des Freundeskreises Klinikum Starnberg zurück
Parkende Autos bereiten Winterdienst in Starnberg Probleme

Parkende Autos bereiten Winterdienst in Starnberg Probleme

Starnberg - Wie die Stadt Starnberg derzeit feststellen muss, entwickeln sich einige Bereiche in der Kreisstadt momentan zu einem Hindernisparcours für die städtischen Räumdienst-Fahrer. Der Grund dafür sind parkende Autos, die zu weit in die Straße hineinstehen und somit den Winterdienst erschweren oder nicht mehr möglich machen.
Parkende Autos bereiten Winterdienst in Starnberg Probleme
Kleintransporter mit abgefahrenen Reifen in Starnberg unterwegs - Stromausfall in Inning

Kleintransporter mit abgefahrenen Reifen in Starnberg unterwegs - Stromausfall in Inning

Starnberg/Inning - Glätte auf abschüssiger Fahrbahn in Verbindung mit abgefahrenen Vorderreifen war wohl die Ursache für einen Verkehrsunfall am Montagabend gegen 20 Uhr in Starnberg. In Inning knallte ein Unbekannter gegen 21.30 Uhr auf dem Marktplatz gegen einen Strommasten - und flüchtete.
Kleintransporter mit abgefahrenen Reifen in Starnberg unterwegs - Stromausfall in Inning
Statistisches Landesamt vermeldet Beschäftigungsrückgang in Bayern - Zahlen entsprechen dem Wert von 2003

Statistisches Landesamt vermeldet Beschäftigungsrückgang in Bayern - Zahlen entsprechen dem Wert von 2003

Region - Laut dem Bayerischen Landesamts für Statistik nahm im vergangenen Jahr die Beschäftigung im Freistaat erstmals wieder ab. Ein solcher Rückgang der Beschäftigungszahlen wurde zuletzt im Jahr 2003 verzeichnet.
Statistisches Landesamt vermeldet Beschäftigungsrückgang in Bayern - Zahlen entsprechen dem Wert von 2003
Falsche Kennzeichenfarbe am Moped einer Tutzingerin verrät fehlenden Versicherungsschutz

Falsche Kennzeichenfarbe am Moped einer Tutzingerin verrät fehlenden Versicherungsschutz

Tutzing - Eine Polizeikontrolle kommt eine Tutzinger Mopedfahrerin nun teuer zu stehen.
Falsche Kennzeichenfarbe am Moped einer Tutzingerin verrät fehlenden Versicherungsschutz
Renitenter Rentner beschmiert in Tutzing wiederholt alte Schlossmauer mit weißer Farbe

Renitenter Rentner beschmiert in Tutzing wiederholt alte Schlossmauer mit weißer Farbe

Tutzing - Die Starnberger Polizei musste in diesem Monat schon mehrere Male in Tutzing ausrücken, um einen widerspenstigen Rentner vom illegalen Beschmieren der örtlichen Schlossmauer abzuhalten.
Renitenter Rentner beschmiert in Tutzing wiederholt alte Schlossmauer mit weißer Farbe
Gegen Isolation und Einsamkeit: Projekt „Offenes Ohr“ vermittelt ehrenamtliche Telefonfreundschaften im Landkreis Starnberg

Gegen Isolation und Einsamkeit: Projekt „Offenes Ohr“ vermittelt ehrenamtliche Telefonfreundschaften im Landkreis Starnberg

Landkreis - Die weitgehende Beschränkung sozialer Kontakte ist in Pandemiezeiten unumgänglich. Gerade für ältere Menschen ist das eine besondere Belastung, weil soziale Kontakte wichtig sind, um nicht in Isolation und Einsamkeit zu geraten. Das Koordinierungszentrum für Bürgerschaftliches Engagement (KoBE) bietet in Kooperation mit der Fachstelle für Senioren am Landratsamt Starnberg deshalb den telefonischen „Besuchsdienst“ an. Das Projekt „Das Offene Ohr“ vermittelt Telefonfreundschaften zwischen älteren Menschen und Ehrenamtlichen.
Gegen Isolation und Einsamkeit: Projekt „Offenes Ohr“ vermittelt ehrenamtliche Telefonfreundschaften im Landkreis Starnberg
Misslungener Einbruch in Tutzing

Misslungener Einbruch in Tutzing

Tutzing - Ein aufmerksamer Bürger bemerkte unlängst an einem Kiosk in Tutzing Spuren eines Einbruchversuches. Nun sucht die Polizei nach Zeugen, die Angaben zur Tat machen können.
Misslungener Einbruch in Tutzing
Bayerisches Digitalministerium zahlte bisher über 98.000 Kino-Anlaufhilfen im Landkreis Starnberg aus

Bayerisches Digitalministerium zahlte bisher über 98.000 Kino-Anlaufhilfen im Landkreis Starnberg aus

Die Kinos im Landkreis Starnberg haben bisher bereits staatliche Anlaufhilfen in Höhe von insgesamt über 98.000 Euro erhalten, das hat vor Kurzem das bayerische Digitalministerium mitgeteilt.
Bayerisches Digitalministerium zahlte bisher über 98.000 Kino-Anlaufhilfen im Landkreis Starnberg aus
Starnberger Seniorentreff will künftig mehr digitale Veranstaltungen anbieten - Infoveranstaltung zum Thema „Impfen“ findet am kommenden Freitag statt

Starnberger Seniorentreff will künftig mehr digitale Veranstaltungen anbieten - Infoveranstaltung zum Thema „Impfen“ findet am kommenden Freitag statt

Starnberg -  Der Pandemie-bedingte Lockdown wurde unlängst bis Mitte Februar verlängert. Das trifft soziale Einrichtungen, wie den Starnberger Seniorentreff hart. Um auf eine mögliche Verlängerung der bestehenden Maßnahmen gut vorbereitet zu sein, haben sich die Verantwortlichen des Seniorentreffs verständigt künftig mehr digitale Veranstaltungen und Treffen anzubieten.
Starnberger Seniorentreff will künftig mehr digitale Veranstaltungen anbieten - Infoveranstaltung zum Thema „Impfen“ findet am kommenden Freitag statt
Corona-Testungen in Alten-und Pflegeheimen: Landkreis Starnberg erhält Unterstützung von den Mittenwalder Gebirgsjägern

Corona-Testungen in Alten-und Pflegeheimen: Landkreis Starnberg erhält Unterstützung von den Mittenwalder Gebirgsjägern

Landkreis - Das infektionelle Ausbruchsgeschehen in den Altenheimen des Landkreises beschäftigt die Führungsgruppe Katastrophenschutz im Starnberger Landratsamt intensiv. Um ein Einbringen über Besucher und eigenes Personal auszuschließen, haben die Einrichtungen Testkonzepte entwickelt und Antigen-Schnelltests beschafft. Jedoch ist das Personal derzeit sehr knapp und eingespannt. Zehn SoldatInnen der Bundeswehr werden die Einrichtungen deshalb jetzt bei dieser Tätigkeit unterstützen.
Corona-Testungen in Alten-und Pflegeheimen: Landkreis Starnberg erhält Unterstützung von den Mittenwalder Gebirgsjägern
Bayerisches Kultusministerium baut sein Förderprogramm für Schul-Luftfilter aus - Antragsphase läuft bis Ende März

Bayerisches Kultusministerium baut sein Förderprogramm für Schul-Luftfilter aus - Antragsphase läuft bis Ende März

Region - Das bayerische Kultusministerium hat unlängst mitgeteilt, dass es sein bisheriges Förderprogramm für mobile Luftreinigungsgeräte an Schulen ausweitet.
Bayerisches Kultusministerium baut sein Förderprogramm für Schul-Luftfilter aus - Antragsphase läuft bis Ende März
„Leise aber nicht unsichtbar“ - Gilchinger pax christi-Gruppe feierte Inkrafttreten des internationalen Atomwaffenverbotsvertrages

„Leise aber nicht unsichtbar“ - Gilchinger pax christi-Gruppe feierte Inkrafttreten des internationalen Atomwaffenverbotsvertrages

Gilching - Nachdem wegen der geltenden Hygienebestimmungen eine ausgelassenes Feiern mit vielen Menschen leider nicht möglich war, feierte die pax christi-Gruppe Gilching das Inkrafttretens des Atomwaffenverbotsvertrages am vergangenen Freitag leise aber nicht unsichtbar. Ein Gastbeitrag von Martin Plgram
„Leise aber nicht unsichtbar“ - Gilchinger pax christi-Gruppe feierte Inkrafttreten des internationalen Atomwaffenverbotsvertrages
Starnberger Polizei ertappt in Pöcking junge Frau ohne gültige Fahrerlaubnis

Starnberger Polizei ertappt in Pöcking junge Frau ohne gültige Fahrerlaubnis

Pöcking - Am Wochenende war eine junge Fahranfängerin in Pöcking ohne Fahrerlaubnis unterwegs. Bei der Kontrolle stellten die Starnberger Polizeibeamten noch ein weiteres Vergehen fest.
Starnberger Polizei ertappt in Pöcking junge Frau ohne gültige Fahrerlaubnis
Tutzing: Verlegung Haltestelle „Am Kallerbach“

Tutzing: Verlegung Haltestelle „Am Kallerbach“

Tutzing - Ab Montag, 25. Januar, wird um zirka 8 Uhr die Haltestelle „Tutzing, Am Kallerbach“ an der Hofmairstraße dauerhaft verlegt. Der neue Standort der Haltestelle befindet sich rund 50 Meter weiter nördlich auf Höhe der Hofmairstraße 25 gegenüber der Tiefgarageneinfahrt. Der Name der Haltestelle ändert sich nicht. 
Tutzing: Verlegung Haltestelle „Am Kallerbach“
Jobcenter Starnberg mit neuer Leitung

Jobcenter Starnberg mit neuer Leitung

Starnberg - Zum Jahreswechsel wurde der Staffelstab der Jobcenterführung weitergereicht, denn der bisherige Geschäftsführer Gerhart Schindler gab zum Jahreswechsel sein Amt auf und verabschiedete sich in den wohlverdienten Ruhestand.
Jobcenter Starnberg mit neuer Leitung
Unternehmerverband Wirtschaftsförderung Landkreis Starnberg und Elektro Saegmüller spenden 15.000 FFP2 Masken für Bedürftige

Unternehmerverband Wirtschaftsförderung Landkreis Starnberg und Elektro Saegmüller spenden 15.000 FFP2 Masken für Bedürftige

Starnberg - Der Unternehmerverband Wirtschaftsförderung Landkreis Starnberg (UWS) und die Starnberger Firma Elektro Saegmüller haben 15.000 FFP2-Masken für bedürftige Menschen im Landkreis Starnberg gespendet. Michael Padberg, der Vorstandsvorsitzende des UWS, und Gerd Zanker, der Geschäftsführer der Elektro Saegmüller GmbH, überreichten Landrat Stefan Frey die Maskenspende im Beisein von Erika Ardelt, der 1. Vorsitzenden der Starnberger Tafel.
Unternehmerverband Wirtschaftsförderung Landkreis Starnberg und Elektro Saegmüller spenden 15.000 FFP2 Masken für Bedürftige
Starnberger Landtagsabgeordnete Ute Eiling-Hütig unterstützt Frauennotruf

Starnberger Landtagsabgeordnete Ute Eiling-Hütig unterstützt Frauennotruf

Herrsching - Die Vorstandsfrauen Ursel Wrede und Liesel Baumann von der Beratungsstelle Frauennotruf im Landkreis Starnberg haben von Dr. Ute Eiling-Hütig, CSU-Stimmkreisabgeordnete und Leiterin der Arbeitsgruppe Frauen in der CSU-Fraktion im bayerischen Landtag, einen Scheck in Höhe von 1.250 Euro erhalten.
Starnberger Landtagsabgeordnete Ute Eiling-Hütig unterstützt Frauennotruf
Bayerische Tafeln erhalten 20.000 Euro für Corona-Hygienemaßnahmen

Bayerische Tafeln erhalten 20.000 Euro für Corona-Hygienemaßnahmen

Region Die Tafeln im Bayern dürfen auch während des Corona-Lockdowns geöffnet bleiben. Um sowohl den Helferinnen und Helfern ihre Tätigkeit in der örtlichen Tafel als auch den Kundinnen und Kunden den Tafelbesuch weiter zu ermöglichen, werden vom Sozialministerium 20.000 Euro zur Verfügung gestellt. Dieser Betrag soll dabei helfen, den ersten Bedarf an Hygiene- und Schutzmaterialien bei den örtlichen Tafeln zu decken. 
Bayerische Tafeln erhalten 20.000 Euro für Corona-Hygienemaßnahmen
Herrschinger Polizei sprengt Corona-Party in Seefeld

Herrschinger Polizei sprengt Corona-Party in Seefeld

Am gestrigen Mittwoch, gegen 17 Uhr, ging bei der Polizei Herrsching durch einen aufmerksamen Spaziergänger eine Mitteilung ein, dass 15 Personen an einem Stadel am Steinebacher Weg bei Seefeld eine Corona-Party feiern würden. 
Herrschinger Polizei sprengt Corona-Party in Seefeld
Unbekannter Fahrer beschädigt in Aufkirchen beim Ausparken einen „Mini“ und fährt einfach davon

Unbekannter Fahrer beschädigt in Aufkirchen beim Ausparken einen „Mini“ und fährt einfach davon

Landkreis - Ein Unfall mit Fahrerflucht beschäftigt derzeit die Starnberger Polizei.
Unbekannter Fahrer beschädigt in Aufkirchen beim Ausparken einen „Mini“ und fährt einfach davon
Sibler und Holetschek geben grünes Licht: Gemeindebüchereien im Landkreis dürfen „Click & Collect“ wieder anbieten

Sibler und Holetschek geben grünes Licht: Gemeindebüchereien im Landkreis dürfen „Click & Collect“ wieder anbieten

Herrsching - Der bayerische Einzelhandel in Bayern konnte zu Wochenbeginn etwas durchatmen. Das über die Weihnachtsfeiertage untersagte „Click & Collect-Angebot“ wurde von Seiten der bayerischen Staatsregierung aufgehoben. Seit Montag, 18. Januar, ist es nun wieder erlaubt vorab bestellte Waren in den Geschäften vor Ort abzuholen. Vorausgesetzt, dass die Händler diesen Service auch anbieten. Öffentliche Büchereien und Bibliotheken schauten hingegen in die Röhre. Am Mittwoch kam dann die lang ersehnte Nachricht aus dem bayerischen Kunst-und Wissenschaftsministerium: „Click & Collect“ ist nun auch für öffentliche und wissenschaftliche Bibliotheken erlaubt.
Sibler und Holetschek geben grünes Licht: Gemeindebüchereien im Landkreis dürfen „Click & Collect“ wieder anbieten
Gewerkschaft kritisiert fehlende Schutzmasken für Reinigungskräfte im Kreis Starnberg

Gewerkschaft kritisiert fehlende Schutzmasken für Reinigungskräfte im Kreis Starnberg

Region -  Nach Einschätzung der Gewerkschaft „IG Bauen-Agrar-Umwelt“ (IG BAU) stehen einem Großteil der Reinigungskräfte im Kreis Starnberg nicht genügend kostenlose Atemschutzmasken zur Verfügung. Immer wieder komme es vor, dass Reinigungsfirmen beim Arbeitsschutz knausern und Beschäftigte den dringend benötigten Mund-Nasen-Schutz aus der eigenen Tasche bezahlen müssen, so die Gewerkschaft.  
Gewerkschaft kritisiert fehlende Schutzmasken für Reinigungskräfte im Kreis Starnberg
Von Querungshilfen, Tempo-Limits, Fahrbahnmarkierungen und Ausdünnung des Schilderwalds 

Von Querungshilfen, Tempo-Limits, Fahrbahnmarkierungen und Ausdünnung des Schilderwalds 

Starnberg - Im Mobilitätsausschuss hatte sich gewissermaßen einiges „angestaut“, was innerörtliche Verkehrsthemen anging. Aus der virtuellen Bürgerversammlung galt es mindestens ebenso viele Anträge abzuarbeiten wie es Vorschläge der verschiedenen Stadtratsfraktionen gab, entsprechend lang geriet dann die Sitzung: Das von der früheren Bürgermeisterin Eva Pfister angeführte Bündnis Mitte Starnberg (BMS) sorgt sich schon länger um die Fußgängersicherheit in der Stadt und hatte allein zehn Anträge zur Schaffung sogenannter Querungshilfen eingebracht – doch lassen sich diese Fußgängerfurten wie auch Zebrastreifen laut Rathausverwaltung nur unter bestimmten Voraussetzungen verwirklichen.
Von Querungshilfen, Tempo-Limits, Fahrbahnmarkierungen und Ausdünnung des Schilderwalds