Argelsried Nord

Neues Gewerbegebiet

+

Gilching – In der Gemeinde Gilching ist nicht nur der Zuzug junger Familien außergewöhnlich. Auch die Nachfrage nach Gewerbeflächen hält ungebrochen an.

Insbesondere sind es Firmen aus dem Gewerbegebiet Süd, die expandieren wollen und weitere Flächen suchen. In der jüngsten Ratssitzung wurde nun der Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplan des neuen Gewerbegebietes Argelsried Nord abgesegnet. Die Nachfrage nach geeigneten Gewerbeflächen im dynamisch wachsenen Siedlungsschwerpunkt Gilching sei ungebrochen, erklärte Bürgermeister Manfred Walter in der jüngsten Ratssitzung. Wobei explizit Unternehmen aus dem nahe gelegenen Gewerbegebiet Süd Bedarf angemeldet haben und sich vergrößern wollen. „Wir müssen alles tun, diese Firmen zu halten und ihnen entsprechende Flächen anbieten.“ Ein geeignetes Areal befindet sich beiderseits der Staatsstraße 2069 zwischen der Autobahn-Anschlussstelle Gilching Argelried/Tulpenfeld und der beginnenden Wohnbebauung. Die Erschließung ist über die Staatsstraße vorgesehen, so dass es innerörtlich kein zusätzliches Verkehrsaufkommen geben wird, betonte Walter. Außerdem sind im neuen Gewerbegebiet viele Grünflächen vorgesehen; der Einzelhandel aber bleibt ausgeschlossen. Detaillierte Diskussionen zur weiteren Bebauung ließ Walter nicht zu. „Wir sind jetzt ganz am Anfang. Heute wird mit dem Aufstellungsbeschluss der Startschuss gegeben. Danach planen wir gemeinsam und gehen auch ins Detail.“ Dennoch wurde bereits beschlossen, die Möglichkeit einer Nahwärmeversorgung durch ein Blockheizkraftwerk prüfen zu lassen. Die Gebäudeausrichtung allerdings soll vorwiegend nach Südwesten ausgerichtet werden, um sowohl die aktive wie auch passive Solarenergie zu nutzen. Im Anschluss an das Gewerbegebiet ist zudem Wohnbebauung vorgesehen. Des Weiteren ist geplant, den Wertstoffhof der AWISTA am jetzigen Standort Rudolf-Diesel-Straße aufzulassen und im neuen Gewerbegebiet „ortsbildverträglich zu integrieren“. Auch die bereits vorhandene Grüngutanlage soll weiterhin Teil des Gewerbegebietes bleiben. pop

Auch interessant

Meistgelesen

"Summer Splash" mit Radio Fantasy im Allgäu Skyline Park
"Summer Splash" mit Radio Fantasy im Allgäu Skyline Park
Das elfte Fünf Seen Filmfestival wartet wieder mit Superlativen auf
Das elfte Fünf Seen Filmfestival wartet wieder mit Superlativen auf
Klinikum Starnberg: Telemedizinische Anbindung mit NIDA
Klinikum Starnberg: Telemedizinische Anbindung mit NIDA
ASTO-Erfolgsgeschichte geht weiter: Richtfest für Marriot Hotel
ASTO-Erfolgsgeschichte geht weiter: Richtfest für Marriot Hotel

Kommentare