Mit Saltutschüssen und würdevollen Worten

Aufkirchener Schützen verabschieden Berger Altbürgermeister Monn mit besonderen Ehren

+
Reiner Drahtschmidt, Erster Schützenmeister der Aufkirchener Schützengesellschaft St. Sebastian (Dritter von links,vorne) würdigte Rupert Monn für seine Arbeit als langjähriger Berger Bürgermeister mit Salutschüssen und honorigen Worten.

Berg - Einen würdigen Abschied vom Bürgermeisteramt erhielt vor Kurzem Rupert Monn. Die Aufkirchener Schützengesellschaft St. Sebastian ließ ihn mit Salutschüssen hochleben.

Rupert Monn hatte Ende April seinen letzten Arbeitstag . 20 Jahre verantwortungsvolle Arbeit als Bürgermeister der Gemeinde Berg am Starnberger See waren Grund genug diesen Tag entsprechend zu würdigen. Die Mitglieder der Schützengesellschaft St. Sebastian Aufkirchen wollten diesen Tag mit dem Böllersalut begehen.

 Die Vorschriften der Behörden und die Situation der Pandemie machten den Schützen jedoch einen Strich durch die Rechnung. Unlängst wurde dieser Termin aber bei Familie Monn in Höhenrain nachgeholt. 

Mit einem dreifacher Handböller-Salut und einer kurzen Würdigung des Altbürgermeisters durch den Vorstand des Vereins konnte diese Geste doch noch nachgeholt werden. Rupert Monn bedankte sich nicht nur mit Worten.Ein Weißwurstfrühstück sowie Kaffee und Kuchen waren für die Gratulanten vorbereitet.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tutzinger Schülerin vermisst - Polizei bittet um Hinweise
Tutzinger Schülerin vermisst - Polizei bittet um Hinweise
Radlversteigerung am Mittwoch in Gauting
Radlversteigerung am Mittwoch in Gauting
Starnberger Kliniken: Papas dürfen bei Geburt dabei sein, keine Familienzimmer möglich
Starnberger Kliniken: Papas dürfen bei Geburt dabei sein, keine Familienzimmer möglich
Söckinger Wochenmarkt zieht um und hat Platz für weitere Markthändler
Söckinger Wochenmarkt zieht um und hat Platz für weitere Markthändler

Kommentare