Auftaktveranstaltungen zum Stadtradeln im Landkreis Starnberg

+

Landkreis – Das Wetter zeigte sich nicht von seiner besten Seite und so fiel der Auftakt zum Stadtradeln im Würmtal und in Starnberg eher in kleineren Runden aus. Dennoch sind die ersten 1.000 Kilomter für Starnberg bereits „im Kasten“. Auch am kommenden Wochenende gibt es wieder viele lohnende Radl-Ziele! 

In der Kreisstadt fanden sich unter dem Motto „Klein aber fein“ aufgrund des strömenden Regens am Vormittag nur fünf Stadtradler gegen 14 Uhr am Kirchplatz ein, um mit Bürgermeisterin Eva John eine rund zehn Kilometer lange Runde zu drehen. Und pünktlich zum Start zeigte sich auch wieder die Sonne und so ging es für den kleinen Trupp durch die neue Bahnunterführung zum Bürgerpark, weiter zum neuen Radstreifen in Percha bis nach Kempfenhausen, bergauf zur Marianne-Strauß-Klinik und entlang der Weizenfelder wieder zurück nach Starnberg. Auch im Würmtal starteten die Stadtradler im Regen - ist aber mittlerweile schon so etwas wie eine Tradition innerhalb der Tradition: Aber wie schon im vergangenen Jahr und vor vier Jahren ließen sich die Teilnehmer auch heuer nicht von Wind und Wasser davon abhalten, die offizielle Auftakttour mit der so genannten Würmtal-Schleife zu eröffnen. Der Neurieder Bürgermeister Harald Zipfel hatte sogar schon ein paar Kilometer vorgelegt und schloss sich der Startgruppe vor dem Gautinger Rathaus an. 

Über Stockdorf ging es nach Krailling, wo sich weitere unerschrockene Radler auf Höhe der Brauerei anschlossen. Weiter ging es nach Planegg und spätestens in Neuried - dort spendierte Bürgermeister Zipfel Tee und Cappuccino - waren alle Teilnehmer gut durchnässt. Das hielt jedoch niemanden davon ab, zum Gräfelfinger Bürgerhaus weiter zu radeln, wo sich das Wetter denn auch langsam beruhigte und alle die Regenjacken wieder einpacken konnten. Gemeinsam mit der Gräfelfinger Bürgermeisterin Uta Wüst und Radler-Verstärkung aus Gräfelfing ging es in den Endspurt zum Planegger Marktplatz. Dort lichtete sich der Himmel endlich und edie lange geplante und vorbereitete Auftaktveranstaltung fiel nicht ins Wasser. Viel Spaß hatten die zahlreichen Radler und Gäste mit Slow Biking, einem Verkehrsquiz des ADFC, einem Reifenflick-Wettbewerb - alles unter der Moderation der Gautinger Gemeinderätin Ariane Eiglsperger. Die Polizei hatte eine Präsentation zum „toten Winkel“ bei LKWs aufgebaut und zur musikalischen Unterhaltung gab es ausschließlich Lieder und Schlager, in deren Mittelpunkt das Radeln steht.

Das Stadtradeln in den Landkreisen Starnberg und München, dieses Jahr erstmals exakt im gleichen Zeitraum, endet am 15. Juli und bietet in der Zwischenzeit zahlreiche Möglichkeiten, sich an Radtouren zu beteiligen und Kilometer für die beteiligten Gemeinden zu erradeln. Alle Informationen zum Mitmachen gibt es im Internet unter www.stadtradeln-sta.de. Auch der Kreisbote Starnberg stellt heuer erstmals ein eigenes Stadtradel-Team - zugegeben ein kleines, da es nur aus Mediaberaterin Romina Erfurth und Redakteur Oliver Puls besteht - aber da beide in München wohnen, kommt da schon ein bisserl was zusammen. Wer sich den beiden anschließen möchte, findet das Team „Kreisbote & Freunde“ natürlich auch unter www.stadtradeln-sta.de und ist herzlich willkommen!sb

Radl Tipps fürs Wochenende: 

Samstag, 1. Juli: Fahrraddemo "Verkehrsraum fairteilen"

Das Aktionsbündnis Verkehrswende STA fordert einen Paradigmenwechsel zur Gestaltung nachhaltiger, menschen- und umweltverträglicher Mobilität

Start um 15 Uhr am Marktplatz in Gilching

Nähere Infos: www.verkehrsraum-fairteilen.de

Samstag, 1. Juli: Radtour durchs STARNBERGER LAND

Zu Besuch bei Erzeugern von STARNBERGER LAND-Produkten

Start um 14 Uhr bei den „Sonnenäckern“ an der Reismühle in Gauting

Anmeldung bis 29. Juni erwünscht

2. Juli: Starnberger Radl-Rallye in Gauting

Radl-Event für alle Altersgruppen, bei dem der Spaß im Vordergrund steht

Start ab 12:30 Uhr am Ende der Fleckhamerstr. in Stockdorf

Nähere Infos: www.kjr-sta.de

Aber auch die Tutzinger Fischerhochzeit, das Pfälzer Weinfest in Starnberg oder das KultArt-Festival in Krailling sind sicherlich lohnende Ziele für einen Radl-Ausflug am kommenden Wochenende

Nähere Infos zu diesen und weiteren Touren im Landkreis findet ihr unter www.stadtradeln-sta.de/doku.php/termine

Auch interessant

Meistgelesen

Souveräne Beherrschung der Mittel
Souveräne Beherrschung der Mittel
Falsche Polizeibeamte
Falsche Polizeibeamte
Altes Schulhaus Argelsried wird saniert und durch Holzbau erweitert
Altes Schulhaus Argelsried wird saniert und durch Holzbau erweitert
Baugenehmigung hinfällig
Baugenehmigung hinfällig

Kommentare