Pkw ist Totalschaden

Augsburger fährt ohne Schein und Zulassung quer über den Söckinger Kreisel

+
Ohne gültige Fahrerlaubnis und ohne gültige Zulassung fuhr ein 39-Jahre alter Augsburger am Wochenende über den Söckinger Verkehrskreisel Sein Pkw erlitt dabei einen Totalschaden.

Söcking - Am Wochenende ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der Staatsstraße 2069 am Söckinger Kreisverkehr.

Ein 39-jähriger aus dem Landkreis Augsburg fuhr mit seinem Peugeot von der Maisinger Schlucht kommend  in Richtung Oberbrunner Holz. Den nahenden Söckinger Kreisverkehr erkannte der Fahrer allerdings zu spät und fuhr über diesen. Hierbei wurde die Bepflanzung, sowie eine Warnbarke beschädigt. Der Fahrer blieb unverletzt.

Am Pkw wurden durch den Unfall drei Reifen, sowie die Fahrzeugfront komplett zerstört. Es entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten zudem fest, dass der 39-Jährige keine gültige Fahrerlaubnis und sein Pkw keine gültige Zulassung besitzt. Er muss sich nun dafür strafrechtlich verantworten.

Von Kreisbote

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Ringen um eine Alkoholverbotsverordnung in der Kreisstadt
Ringen um eine Alkoholverbotsverordnung in der Kreisstadt
Wer kennt die Tote aus dem Ammersee?
Wer kennt die Tote aus dem Ammersee?
Starnberger Polizei warnt vor neuer Form der Heiratsschwindelei und gibt Verhaltenstipps
Starnberger Polizei warnt vor neuer Form der Heiratsschwindelei und gibt Verhaltenstipps
Das neue Wohn- und Geschäftshaus am Gautinger Bahnhof wird „KARLS – das Ortsquartier“ heißen
Das neue Wohn- und Geschäftshaus am Gautinger Bahnhof wird „KARLS – das Ortsquartier“ heißen

Kommentare