Ende der Winterpause

Der Ausbau der Petersbrunner Straße in Starnberg geht am Montag weiter

+
Die mit den Bauarbeiten beauftragte Firma Holzer wird die Baustelle in der Petersbrunner Straße nach der Winterpause voraussichtlich am Montag wieder einrichten und die Bauarbeiten aufnehmen.

Starnberg - Die mit den Bauarbeiten beauftragte Firma Holzer wird die Baustelle in der Petersbrunner Straße nach der Winterpause voraussichtlich am Montag, 2. März, wieder einrichten und die Bauarbeiten aufnehmen. Der Baustellenbereich befindet sich im westlichen Teil der Petersbrunner Straße zwischen Moosstraße und Gautinger Straße. Dort werden die Gehwege fertig hergestellt, die Verkehrsinseln im Kreuzungsbereich zurückgebaut und die Wasserleitungen teilweise erneuert.

Sobald die Baustelle wieder voll in Betrieb ist, muss zeitweise mit einer Einbahnregelung in der Petersbrunner Straße zwischen Gautinger- und Moosstraße gearbeitet werden. Die Bushaltestelle Moosstraße kann während dieser Zeit nur einseitig angefahren werden. Die Haltestelle Moosstraße Richtung Bahnhof Nord wird auf eine Ersatzhaltestelle in die Gautinger Straße (Höhe Café Aumüller) verlegt. Die Arbeiten erfolgen witterungsabhängig. Eine detailliertere Auskunft über die Bauphasen im Jahr 2020 erfolgt voraussichtlich Mitte nächster Woche. Die Stadt Starnberg bittet um Verständnis für die nicht zu vermeidenden Einschränkungen.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Nackt am Balkon: Gilchingerin verfrachtet Liebhaber nach Streit ins Freie
Nackt am Balkon: Gilchingerin verfrachtet Liebhaber nach Streit ins Freie
Spritztour mit Bagger in Söcking
Spritztour mit Bagger in Söcking
Neues Lesevergnügen an der Widdersberger Bushaltestelle
Neues Lesevergnügen an der Widdersberger Bushaltestelle
Naturgarten-Plakette für Gautingerin
Naturgarten-Plakette für Gautingerin

Kommentare