Musikschule Gilching bekommt Platz im ehemaligen BRK-Seniorenzentrum

Ausschreibung kann beginnen

+
In dieses Gebäude soll dann die Musikschule Gilching einziehen.

Gilching – Was fast schon niemand mehr für möglich gehalten hätte, ist tatsächlich kurz vor Weihnachten eingetroffen: Die Genehmigung zum Umbau des ehemaligen Pflegeheims. Exakt ein Jahr hat die Kreisbehörde in Starnberg gebraucht, die relativ unproblematischen Umbauarbeiten zu genehmigen.

Wie berichtet, soll in das frühere BRK-Seniorenzentrum die Musikschule Gilching einziehen. Dafür aber sind diverse Umbaumaßnahmen notwendig. „Jetzt können wir endlich mit der Ausschreibung beginnen. Hoffentlich schaffen wir es mit der Sanierung bis zum August, damit die Musikschüler in den Ferien umziehen können“, informierte Bürgermeister Manfred Walter die Mitglieder des Finanzausschusses in der Sitzung am Montag.

Inwieweit die vielen Sanitäranlagen in den einzelnen Appartements entfernt werden müssen, wollte Dorothea Heutelbach (CSU) wissen. „Die bleiben voraussichtlich drin und werden lediglich still gelegt“, sagte Walter. Klappt der Umzug bis zum Herbst, werden etliche Räume in diversen Schulen und Kindergärten frei, die bisher von der Musikschule als Ausweichquartiere belegt wurden. Räumlichkeiten, die seitens der Einrichtungen wegen dringend für den Eigenbedarf benötigt werden; unter anderem für die Mittagsbetreuung. Die Gesamtkosten für die Umbaumaßnahmen Musikschule gab Walter mit 650.000 Euro an. Dafür wurden als Zwischenfinanzierung 350.000 Euro aus dem Haushalt 2017 übernommen plus 300.000 Euro neu im Haushalt 2018 eingestellt. An staatlichen Zuschüssen, gleich Einnahmen, werden rund 600.000 Euro erwartet.

Wo die Anlage hinkommt, steht noch nicht fest

Grundsätzlich hat der Finanz- beziehungsweise Bauausschuss in früheren Sitzungen schon etliche Vorhaben und Investitionen abgesegnet. Neu hinzu gekommen sind Anträge auf Zuschüsse, die nachträglich gestellt wurden beziehungsweise nicht berücksichtigt wurden. Genehmigt wurden auf Antrag von Martin Pilgram (Grüne) 100.000 Euro für den Ausbau des Radwegenetzes. Auf Antrag des TSV-Gilching gibt es zudem einen 100.000 Euro Zuschuss für ein so genanntes Pump-Track-Gelände für Mountain-Biker. Wo die Anlage hinkommt, steht noch nicht fest. „Wenn wir die Pump-Track-Anlage in unsere künftige Skater-Anlage integrieren könnten, wäre dies ideal“, sagte Walter. Standortanalysen mit Lärmgutachten wurden bereits in Auftrag gegeben. Die nächste Finanzausschusssitzung mit Thema Haushalt findet am 22. Januar statt. Der Gemeinderat wird das Zahlenwerk voraussichtlich in seiner Sitzung am 20. Februar verabschieden.

Von Polly Polster

Auch interessant

Meistgelesen

Pioniere für Region gesucht
Pioniere für Region gesucht
Schlafender Kolumbianer bestohlen
Schlafender Kolumbianer bestohlen
Tierhalter von eigener Giftschlange gebissen
Tierhalter von eigener Giftschlange gebissen
"Eine Idealbesetzung"
"Eine Idealbesetzung"

Kommentare