Lange Schlange vor Kunst-Villa

Mit der Ausstellung Phänomenal Floral ist der Kunstkreis sehr zufrieden

Schlange stehen: Die Kunstinteressierten mussten sich Gräfelfing anstellen, um die Werke von 27 Frauen und Männer zu besichtigen.
+
Schlange stehen: Die Kunstinteressierten mussten sich Gräfelfing anstellen, um die Werke von 27 Frauen und Männer zu besichtigen.

Gräfelfing – Am Sonntagabend hat der Kunstkreis Gräfelfing eine seiner erfolgreichsten und meistbesuchten Ausstellungen „Phänomenal Floral – Kunstgewächse erobern Gartenstadt-Villa“ mit 27 beteiligten Künstlerinnen und Künstler beendet. Aufgrund der großen Nachfrage wurden die Öffnungszeiten in der letzten Woche noch um einige Stunden verlängert.

Daraufhin stieg die Anzahl der Besucher von mehr als 100 pro Tag auf über 200 Interessierte. Sie mussten etwas Geduld mitbringen, denn es durften aus Hygienegründen nicht mehr als jeweils 20 Personen die drei Etagen der alten Villa betreten. Doch das Warten hatte sich offenbar gelohnt. Die Ausstellungsbesucherinnen und Besucher zeigten sich durchwegs begeistert. Das schöne Zusammenspiel der alten Gemäuer mit den Kunstwerken wurde besonders gelobt, aber auch das hohe Niveau der künstlerischen Arbeiten. Auch diesmal konnte der Kunstkreis wieder mit einer spannenden Mischung von Künstler*innen aus dem Würmtal und solchen aus China, Peru, Bosnien, den Niederlanden und Belgien aufwarten, die teils über eine Kooperation mit vier Galerien gewonnen werden konnten. Über die Kunstkreis-Website sind sie abrufbar: https://www.kunstkreis-graefelfing.de/. Noch für eine kurze Zeit ist die leuchtend rote Skulptur „Cruz“ der Berliner Künstlerin Anna Fasshauer auf der Kunstplattform vor dem Gräfelfinger Rathaus zu sehen, die ebenfalls mit einer Arbeit in der Ausstellung vertreten war. Kurz bevor die Tore endgültig schlossen, konnte noch der 2000. Besucher begrüßt werden und eine druckfrische und reich bebilderte Chronik entgegennehmen, die der Kunstkreis anlässlich seines 40-jährigen Bestehens verfasst hatte – im Anhang ein Foto der Übergabe. Über die Mail-Adresse info@kunstkreis-graefelfing.de kann die aufwendige Chronik erworben werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hauptzollamt München warnt vor Betrug mit Love- oder Romance-Scamming
Hauptzollamt München warnt vor Betrug mit Love- oder Romance-Scamming
Verein zum Erhalt der bayerischen Wirtshauskultur fordert Freigabe für Heizpilze
Verein zum Erhalt der bayerischen Wirtshauskultur fordert Freigabe für Heizpilze
Starnberger Stadtrat will ehemalige Bürgermeisterin Pfister in die finanzielle Pflicht nehmen
Starnberger Stadtrat will ehemalige Bürgermeisterin Pfister in die finanzielle Pflicht nehmen
GF Global Select HI mit FundAward 2021 in mehreren Kategorien ausgezeichnet
GF Global Select HI mit FundAward 2021 in mehreren Kategorien ausgezeichnet

Kommentare